Actionfilme, Actionstars und einfach Action satt

Gewinnt „Arsenal“ auf DVD und Blu-ray

Arsenal deutsche Blu-ray

Wir verlosen eine DVD und eine Blu-ray zum harten Actionthriller “Arsenal”. © Universum Film

Am 10. November 2017 erscheint der mit Nicolas Cage, John Cusack und Adrian Grenier stark besetzte Actionthriller „Arsenal“ auf DVD und Blu-ray im deutschen Handel sowie als Video on Demand. In „Arsenal“ dreht sich alles um das ungleiche Bruderpaar JP und Mikey. Als Mikey entführt wird, versucht JP natürlich alles, um seinen Bruder zu befreien.

Wir stellen euch den knallharten Streifen genauer vor, blicken zurück auf die berühmtesten Brüderpaare der Filmgeschichte und verlosen eine DVD und eine Blu-ray zum Film.

Blut ist dicker als Wasser

Nach einer schwierigen Kindheit im US-Staat Mississippi entwickeln sich die Brüder JP und Mikey zu zwei Männern, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Während JP ein solides und bodenständiges Leben als Familienmensch und Geschäftsführer einer Baufirma führt, hat der impulsive und unberechenbare Mikey immer wieder Probleme. Seinen Lebensunterhalt verdient er mit diversen kriminellen Machenschaften – zum absoluten Unverständnis seines Bruders.

Doch als Mikey und seine Tochter in die Fänge des perfiden und brutalen Gangsterbosses Eddie King geraten, wird die Bruderbande auf eine harte Probe gestellt. JP gerät in gefährliche Gefilde und wird gezwungen, Position zu beziehen. Wie weit wird er gehen, um seinen Bruder und dessen Tochter zu retten?

In „Arsenal“ bringt Regisseur Steven C. Miller die beiden Schauspiel-Stars Nicolas Cage und John Cusack als Gegenspieler zusammen, die bereits in „Frozen Ground“ als packendes Katz-und-Maus-Gespann brillierten und nun abermals ihr Talent für knallharte, taffe Charaktere unter Beweis stellen.

Schaut in „Arsenal“ mit Nicolas Cage hinein

Die bekanntesten Brüder der Filmgeschichte

Bedingungslose Bruderliebe – das Phänomen der Bruderschaft wird auch in Filmen immer wieder gerne aufgegriffen. Brüder, die sich trotz unterschiedlicher Lebensweisen vorbehaltlos unterstützen und das eigene Leben füreinander riskieren, sind ein Filmmotiv, das von Drehbuchautoren gerne verwendet wird. Blut ist schließlich dicker als Wasser und so sind kleiner und großer Bruder ein Band, das sich am Ende niemals voneinander lösen kann. Genauso wie JP, der seinen älteren Bruder in dem energiegeladene Actionthriller „Arsenal“ aus den Fängen des Gangsterbosses Eddie King befreien muss, gab es schon viele Filmbrüder vor ihnen, die einander in schwierigen Situationen geholfen haben:

Der große Bruder – Das Vorbild

Auch in „American History X“ geht es um zwei Brüder und ihre Liebe zueinander, die trotz aller Widerstände am Ende siegt. Derek Vinyard (Edward Norton), ein äußerst radikaler Skinhead, ermordet einen Afroamerikaner und avanciert dadurch in der neonazistischen Szene seiner Stadt zum gefeierten Helden. Sein kleiner Bruder Danny (Edward Furlong) sieht deswegen zu seinem großen Bruder und Vorbild auf. Er tritt in seine Fußstapfen als dieser aufgrund des Mordes für drei Jahre inhaftiert wird.

Als Derek, der im Gefängnis einen Sinneswandel durchlaufen ist, entlassen wird, ist es Danny, der seinen Platz als Neonazi eingenommen hat und die plötzliche Abneigung seines Bruders gegenüber der Szene zuerst nicht nachvollziehen kann. Derek versucht seinen kleinen Bruder wieder zur Gesinnung zu bringen – und die beiden nähern sich einander wieder an, bis die Situation innerhalb der Szene eskaliert.

Arsenal Adiren Grenier als JP und John Cusack als Sal

JP (Mitte) sucht in “Arsenal” nach seinem Bruder Mikey. © Universum Film

Einer für alle und alle gegen blutrünstige Vampire

Ein anderes Bruderpaar lernen wir mit Richard und Seth Gecko (gespielt von George Clooney und Quentin Tarantino) in „From Dusk till Dawn“ kennen. Ihre Flucht vor der Polizei ins vampirverseuchte Mexiko ist ein Klassiker für jeden Fan von Splatter- und Horrorfilmen, die mit viel schwarzem Humor gespickt sind. Vor den Konsequenzen eines Bankraubs und einiger Morde flüchtend, sind die zwei ungleichen Brüder ein eingespieltes Team und müssen im „Titty Twister“ gegen eine Horde blutrünstiger Vampire kämpfen. Und auch wenn sie im Laufe des Films von einigen Verbündeten unterstützt werden, können sie am Ende nur einander vertrauen.

Aufopfernde Liebe

Nicht weniger dramatisch und packend, erzählt das Schicksalsdrama „Slumdog Millionär“ die berührende Geschichte der zwei Brüder Jamal und Salim Malik, die als Halbwaisen in den Slums von Mumbai aufwachsen und den gewaltsamen Tod ihrer Mutter mit ansehen müssen. Jamal (Dev Patel), der durch Zufall an der indischen Ausgabe von „Wer wird Millionär?“ teilnimmt und wie durch Geisterhand kurz vor der Millionenfrage steht, wird sein Happy End nur aufgrund der Liebe und Aufopferung seines Bruders Salim erleben.

Arsenal John Cusack als Sal

Cop Sal hilft JP bei der Suche nach seinem Bruder. © Universum Film

Und am Ende bleibt immerhin dein Bruder

Die bekanntesten Brüder der Filmgeschichte sind vermutlich jedoch die „Blues Brothers“: Jake Blues, frisch aus dem Gefängnis entlassen, und sein Bruder Elwood erfahren, dass das Waisenhaus, in dem sie aufgewachsen sind, kurz vor der Schließung steht. Die beiden charismatischen Brüder trommeln ihre alte Band zusammen und schaffen es trotz wilder Verfolgungsjagd mit der Polizei, die anschließend noch in ein Großaufgebot der Armee und der Nationalgarde ausartet, einen legendären Auftritt hinzulegen, um Geld für das Waisenhaus zu beschaffen.

Gewinnt „Arsenal“ für euer Heimkino

Anlässlich des Heimkinostarts von „Arsenal“ verlosen wir gemeinsam mit Universum Film eine DVD und eine Blu-ray zum Film. Wer gewinnen möchte, muss an unserem Gewinnspiel teilnehmen. Dazu solltet ihr euch den oben eingebundenen Trailer genau anschauen und uns folgende Fragen beantworten:

1. Wie viel Lösegeld soll JP für seinen Bruder auftreiben?
2. Welchen Part des Gesichtes durchschlägt die letzte Kugel im Trailer?
3. Was steht unter dem Polaroid, dass JP im Laufe des Trailers anschaut?

Schickt uns eure Antworten via E-Mail und mit dem Betreff „Kain und Abel + DVD“, wenn ihr die DVD gewinnen wollt, oder „Kain und Abel + Blu“, wenn es die Blu-ray sein soll, an:

actionfreunde@gmx.de

Alle richtigen Einsendungen wandern in den Lostopf. Aufgrund der wohlverdient hohen Freigabe des Filmes ist die Teilnahme nur volljährigen Actionfreunden gestattet. Die Gewinner werden via E-Mail von uns informiert. Die Preise können nicht bar ausgezahlt werden und der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Einsendeschluss ist Donnerstag, der 23. November 2017 um 18:00 Uhr.

Viel Erfolg!

Mehr Informationen zu „Arsenal“

Die Kritik zum Film bei den Actionfreunden

Tagged as: , , , , , , ,

Wie Viele Actionnerds gibt es?

  • Keine Sorge, du bist mit deiner Vorliebe nicht allein! Uns besuchten bereits 3322270 andere Actionnerds