Actionfilme, Actionstars und einfach Action satt

Unsere große “Plan B – Scheiß auf Plan A” Preview

Plan B

“Plan B – Scheiß auf Plan A” zelebriert Martial-Arts-Action und kommt aus … Deutschland!

Am 8. Juni 2017 wird ein Martial Arts Streifen aus deutschen Landen in unseren Kinos anlaufen! Unglaublich, aber wahr. „Plan B – Scheiß auf Plan A“ heißt der coole Spaß, den wir euch heute schon einmal kurz vorstellen wollen.

Damit ihr irgendwann auch mal so kicken könnt, wie die Jungs von „Plan B“, lassen die sich ein wenig in die Karten gucken und verraten, welchen Ernährungsplänen sie folgen, um fit zu bleiben. Last but not least zeigen Sie uns in einem coolen Crossover, was sie mit den fiesen Aliens aus „Alien: Covenant“ anstellen würden.

Das volle Paket also! Das Wichtigste: Kreuzt euch den 8. Juni rot im Kalender an, damit ihr den Martial Arts Spaß nicht verpasst!

Voll im falschen Film?

In „Plan B – Scheiß auf Plan A“ sind Can (Can Aydin), Phong (Phong Giang), Cha (Cha-Lee Yoon) und U-Gin (Eugene Boateng) beste Freunde und zugleich die erfolglosesten Actionstar-Wannabes diesseits von Hollywood. Doch als ihnen überraschend ein Casting-Angebot ins Haus flattert, bietet sich die allerletzte Chance, endlich zu zeigen, was sie wirklich drauf haben.

Dumm nur, dass U-Gin die Adresse vertauscht. So landen die Jungs nicht im erhofften Casting, sondern eindeutig im falschen Film – denn unerwartet kommen sie einer Truppe knallharter Gangster in die Quere, die sich Phong als Geisel schnappen und die anderen auf eine mörderische Mission schicken.

Plan B

Kick, kick, Lippe dick!

Im Tausch gegen Phongs Leben sollen sie den Geheimsafe des gefürchteten Gangsterbosses ausfindig machen. In einem Wettlauf gegen die Zeit fighten sich die Jungs von einem Fettnäpfchen ins nächste quer durch Berlin und müssen bald erkennen, dass sie im Zentrum einer Unterweltverschwörung gelandet sind, aus der es so leicht keinen Ausweg gibt.

Fulminante Martial-Arts-Action aus Deutschland erwartet euch in „Plan B – Scheiß auf Plan A“! Der gleichermaßen coole wie witzige Actionfilm rund um die echten Stuntmen Can Aydin, Cha-Lee Yoon und Phong Giang ist eine gelungene Hommage an die Action-Vorbilder der 80er und 90er mit Selbstironie, lässigen Sprüchen und atemberaubenden Fights.

Knackige Martial Arts Action gibt’s schon im Trailer zu „Plan B“

Von der Couch-Potatoe zum Kampfkoloss: Drei Martial-Arts-Ernährungspläne

Die Rousey-Ernährung

Als erfolgreiche Judoka und MMA-Champion weiß Ronda Rousey, dass man seinen Körper pflegen und dabei täglich auf die ideale Ernährung achten muss. Dabei hat sie aber keinen Ernährungsplan, der das ganze Jahr über gilt, sondern je einen für Wettkampf-Trainingsphasen und für Zeiten, in denen kein Fight ansteht. Ronda Rouseys perfekter Martial-Arts-Ernährungsplan sieht wie folgt aus:

Kohlenhydrathaltiges Frühstück, um Energie für den Tag zu tanken. Wichtig: Es sollten langkettige Kohlenhydrate sein, beispielsweise durch Haferflocken.

Das Mittagessen von Ronda Rousey besteht wiederum aus Kohlenhydraten, wobei die Hälfte der Mahlzeit sehr proteinhaltig ist.

Beim Abendessen wiederum konzentriert sie sich fast nur auf Proteine. Rousey ergänzt ihre Proteinzufuhr tagsüber auch mit Protein-Shakes und probiotischen Getränken und achtet darauf, tagsüber regelmäßig gesunde Snacks zu sich zu nehmen.

Ab drei Stunden vor dem Schlafengehen ist bei ihr Essen übrigens verboten. Sonst hätte ihr Körper ihrer Ansicht nach zu wenig Zeit, das Essen zu verarbeiten, was zu Fetteinlagerungen führt.

Plan B

Er ist ein Sly-Fan! Unter anderem.

Die Werdum-Ernährung

Wer es im Mixed Martial Arts und im brasilianischen Jiu-Jitsu zu Weltruhm bringen möchte, muss nicht nur hart trainieren, sondern auch einen strikten Ernährungsplan haben. Der von Schwergewichtskämpfer Fabricio Werdum ist vor allem auf zwei Bestandteile ausgelegt: Proteine und Kohlenhydrate.

Jede Mahlzeit, die Werdum zu sich nimmt, beinhaltet irgendeine Art Eiweiß: Von gegrilltem Huhn bis zum Protein-Shake ist alles vertreten.

Als professioneller Kämpfer mit einer hohen Trainingsintensität muss er jedoch auch auf die regelmäßige Zufuhr von Kohlenhydraten achten. Allerdings gibt es diese bei Werdum ausschließlich in Form von Reis, Toast und Früchten. Den Großteil seiner Energie gewinnt der Superkämpfer durch Fett und Protein, das in seinem Plan einen immens hohen Stellenwert einnimmt.

Außerdem legt Fabricio Werdum Wert darauf, seine Nahrungszufuhr über den ganzen Tag zu verteilen. Statt drei Hauptmahlzeiten nimmt er ganze acht Mal Essen zu sich – natürlich mit viel Protein und möglichst wenig Zucker.

Plan B

Mit unseren Ernährungstipps zum Muskeltier!

Die Shaolin-Ernährung

Wer wenn nicht die sagenumwobenen Shaolin-Mönche kann eine perfekte Expertise in Sachen Ernährung für Martial-Arts-Spezialisten abliefern? Auf buddhistischen Prinzipien beruhend, ist diese Form der Nahrungsaufnahme auf Einfachheit ausgelegt. Dabei soll nicht nur der Körper befriedigt werden, sondern auch das spirituelle Bedürfnis.

Shaolin-Mönche essen beinahe ausschließlich Reis, Früchte und Gemüse, und da der Buddhismus den Grundsätzen des Pazifismus folgt, verzichten diese Kampfkünstler auf Fleisch und Milch. Zudem gibt es Grundsätze bei der Zubereitung: Um das Essen einfach zu halten, wird auf unnötigen Zucker und auf Fett möglichst verzichtet. Zudem werden Mahlzeiten entweder roh oder gedämpft verzehrt.

Für die Proteinzufuhr nutzen die Shaolin überwiegend Soja-Produkte wie Tofu oder aber Nüsse, die gerne auch als Fleischersatz genutzt werden.

Übrigens: Kampfkunst-Ikone Bruce Lee hatte einige der Vorgaben der Shaolin-Mönche für seinen Ernährungsplan genutzt, diesen aber um Grünen Tee (statt Kaffee) und Protein-Shakes (meist mit Ginseng) erweitert. Auch der Star zahlreicher Eastern speiste übrigens nicht nur dreimal täglich, sondern vier bis fünf Mal.

Hat der dich geschwängert? „Plan B“ trifft auf „Alien Covenant“!

Was passieren würde, wenn die Jungs aus „Plan B“ gegen das fiese Alien antreten müssten, erfahrt ihr in diesem augenzwinkernden Kurzfilm. Viel Spaß!

Tagged as: , , , , , , , , ,

Wie Viele Actionnerds gibt es?

  • Keine Sorge, du bist mit deiner Vorliebe nicht allein! Uns besuchten bereits 2967053 andere Actionnerds