Wir zelebrieren Actionfilme, die rocken!

30 Jahre „Beverly Hills Cop III“: Rückblick auf die Kultfilmreihe mit Gewinnspiel

Schon fast 40 Jahre ist es her, dass der Auftakt der kultverdächtigen, von Jerry Bruckheimer produzierten Actionreihe rund um den von Eddie Murphy gespielten Chaos-Cop Axel Foley in den amerikanischen Kinos startete. Gar nicht so verwunderlich also, dass selbst „Beverly Hills Cop III“ inzwischen 30 Kerzen auf der Geburtstagstorte auspusten kann.

Zu diesem freudigen Anlass erscheint der dritte Teil der Reihe am 22. Februar 2024 nicht nur erstmals auf 4K Ultra HD, sondern wir wollen die Trilogie auch einmal inhaltlich Revue passieren lassen (Wer die Filme tatsächlich noch nicht kennen sollte: ACHTUNG: Spoiler!!!). Im Anschluss verlosen wir drei 4K Ultra HDs des Filmes!

Achja, außerdem soll im Laufe des Jahres ja ein vierter Teil anstehen! Man darf sicherlich gespannt sein, ob dieser das Flair der “alten” Filme wieder heraufbeschwören kann.

Beverly Hills Cop – Ich lös den Fall auf jeden Fall

Beverly Hills Cop mit Eddie Murphy

“Beverly Hills Cop” mit Eddie Murphy. Copyright: Paramount Pictures

Cop Axel Foley hat schon seit eh und je ein Faible für Alleingänge, sehr zum Missfallen seiner Vorgesetzten. Dass ihn seine Ermittlungen aus seinem Revier Detroit bis ins glamouröse Beverly Hills treiben, hat allerdings sehr persönliche Gründe: Sein erst vor kurzem aus der Haft entlassener Freund Mikey wurde auf Besuch bei ihm von Profikillern getötet. Das kann Axel so nicht einfach auf sich ruhen lassen, dem Verbot seines Chefs zum Trotz.

Kurzerhand nimmt der Ermittler Urlaub und macht sich auf den Weg an die Westküste, wo Mikey dank ihrer gemeinsamen Freundin Jenny zuletzt beim Kunsthändler Victor Maitland beschäftigt war. Eine große Schwierigkeit bei seiner geheimen Ein-Mann-Mission? Foley ist zwar ein guter Schauspieler, eckt aber auch sehr leicht und sehr gerne an. So verwundert es kaum, dass er Maitlands Geschäft dank seiner direkten Art durch eine Glasscheibe fliegend wieder verlässt.

Zu allem Übel fällt er dabei der lokalen Polizei vor die Füße, die ihn prompt verhaftet. Als Konsequenz dieses kleinen Malheurs setzt der hiesige Leutnant Andrew Bogomil Sergeant John Taggart und Detective Billy Rosewood auf ihn an, die ihn unbemerkt observieren und so im Zaum halten sollen. Doch Axel kann sich seine unfreiwilligen Aufpasser zunächst durch seine Raffinesse vom Leib halten.

Nichtsdestotrotz entwickelt sich im Laufe des Films eine gewisse Sympathie zwischen den Cops, die letztendlich in der gemeinsamen Lösung des Falls gipfelt. Aber gehen wir nochmal einen Schritt zurück: Axels ursprünglicher Verdacht erweist sich spätestens dann als richtig, als er es schafft, sich unter einem Vorwand Zugang zu einem Lagerhaus zu verschaffen, in dem auch Victor Maitlands Ware verschifft wird. Schnell ist für den geübten Ermittler sonnenklar, dass Maitlands Handel sich nicht nur auf Kunst beschränkt, sondern unter diesem Vorwand auch Kokain und Wertpapier aus dem Land geschmuggelt werden.

Eddie Murphy als blauer Elefant in "Beverly Hills Cop III"

Eddie Murphy als blauer Elefant in “Beverly Hills Cop III”. Copyright: Paramount Pictures

Bevor Foley allerdings rechtliche Schritte gegen Maitland einleiten kann, entscheidet der Polizeichef Hubbard nach einer weiteren Verhaftung des Chaos-Cops, dass es an der Zeit ist, ihn endgültig der Stadt zu verweisen. Der einfallsreiche Ermittler schafft es jedoch, Billy Rosewood davon zu überzeugen ihn und Freundin Jenny noch einer letzten Spur folgen zu lassen – wodurch beide allerdings in die Fänge von Maitlands Lakaien geraten.

Nun liegt es an Rosewood, seinem Partner Taggart und Leutnant Bogomil einen fatalen Ausgang für Axel und Jenny zu verhindern. Als Team vereint, können die Ermittler Victor Maitland und seine Handlanger ausschalten und deren Verbrechen aufdecken – Zeit also, für Axel wieder nach Detroit zurückzukehren. Wobei… da wartet mit Sicherheit jede Menge Ärger auf ihn… vielleicht wäre ja auch eine Neuorientierung als Privatdetektiv in Beverly Hills keine schlechte Idee? Das sieht Leutnant Bogomil ganz anders und schon wird ein gutes Wort bei Foleys Chef eingelegt. Bleibt nur noch eins auf der To-Do-Liste: ein Abschiedstrunk mit Rosewood und Taggart.

Beverly Hills Cop II

Beverly Hills Cop II von Tony Scott

“Beverly Hills Cop II” von Tony Scott. Copyright: Paramount Pictures

Zurück in Detroit ist Axel Foley in einer wichtigen Undercover-Ermittlung involviert – bis er in den Nachrichten mitbekommt, dass seine Kollegen in Beverly Hills eindeutig Hilfe gebrauchen könnten: Die Stadt wird von den sogenannten Alphabet-Verbrechen heimgesucht, deren jüngstes Opfer kein geringerer als Captain Bogomil ist.

Sofort lässt Axel alles stehen und liegen (beziehungsweise geht „völlig unerkannt und ganz unauffällig in den Untergrund“, falls sein Chef fragt), um der Sache gemeinsam mit den lokalen Kollegen Rosewood und Taggart auf den Grund zu gehen. Die Beiden leiden zu allem Überfluss unter den strengen Regeln des neuen Polizeichefs Harold Lutz, der sie zur Verkehrspolizei strafversetzt hat.

Heimlich beginnt das Trio, gemeinsam zu ermitteln und stößt schon bald auf eine erste heiße Spur. Denn die für die Verbrechen verwendete Munition ist eine Spezialanfertigung, die sie direkt zu einem Schießclub führt. Kaum hat sich Axel unter einem Vorwand eingeschleust, bekommt auch schon Maxwell Dent, der Besitzer des Clubs, Wind von seinem Herumgeschnüffel, die ihm so gar nicht recht ist. Ehe er sich versieht, sind zwei Profikiller auf Axel angesetzt worden.

Gemeinsam mit Rosewood und Taggart kann sich Axel allerdings gegen die Killer behaupten, die prompt flüchten – nicht aber, ohne zuvor ihren Fluchtwagen und in diesem einen potenziellen Hinweis zu hinterlassen. Nämlich eine Streichholzschachtel, auf der sich ein Fingerabdruck sicherstellen lässt. Dieser Fingerabdruck gehört keinem geringeren als Charles Cain, dem Manager von Dents Schießclub.

Ist der Fall damit klar und der Schuldige überführt? Noch nicht ganz. Das Ermittlertrio holt sich Hilfe von Bogomils Tochter Jan, die durch ihre Beziehungen an prekäre Informationen bezüglich Maxwell Dents Finanzen gelangen kann. Dent bestiehlt seine eigenen Unternehmen, um das Geld wiederum in illegalen Waffenhandel zu investieren. Anhängen will er all das Charles Cain, was Foley klar wird, als er das letzte Rätsel der Alphabet-Verbrechen löst.

Eddie Murphy und Judge Reinhold in "Beverly Hills Cop III"

Eddie Murphy und Judge Reinhold in “Beverly Hills Cop III”. Copyright: Paramount Pictures

Leider kommen die Ermittler zu spät am nächsten Tatort an, um einen weiteren Raub zu verhindern und finden noch dazu Cain ermordet vor. Maxwell Dent und seine Freundin/persönliche Assistentin Karla Fry, die auch Bogomil ausschalten wollte, sind inzwischen im Begriff, sich mit dem ergaunerten Geld ins Ausland absetzen. Es kommt zum großen Showdown in Dents Lagerhaus, wo Axel diesen erschießt, bevor der ihn überfahren kann.

Karla Fry sinnt sofort nach Rache, wird jedoch von Taggart ausgeschaltet. Die Polizei trifft in Begleitung von Harold Lutz und dem Bürgermeister gerade noch rechtzeitig ein, um die restlichen Verbrecher zu überwältigen. Polizeichef Lutz hat sofort eine Standpauke für Taggart und Rosewood parat, die nun allerdings beweisen können, dass er ihnen die ganze Zeit über im Weg stand und sie den Fall nur durch illegale Methoden und mithilfe von Axel Foley lösen konnten.

Das hört der Bürgermeister alles andere als gerne – und befördert kurzerhand Bogomil zum Polizeichef, der gerade wieder aus dem Krankenhaus entlassen wurde. Und auch für Axel werden vom Bürgermeister ein paar gute Worte bei seinem Chef Inspector Todd eingelegt – zurück nach Detroit muss er nun aber trotzdem unverzüglich, wo noch jede Menge Arbeit auf ihn wartet.

Beverly Hills Cop III

Beverly Hills Cop III von John Landis mit Eddie Murphy

“Beverly Hills Cop III” feiert heuer seinen 30. Geburtstag. Copyright: Paramount Pictures

Ein weiterer trauriger Anlass führt Axel Foley zurück nach Beverly Hills: Sein Vorgesetzter Inspector Todd wurde bei einem gemeinsamen Einsatz ermordet. Die Spur des Killers führt mal wieder in die Stadt der Reichen und Schönen und Axel ist fest entschlossen, seinen Chef zu rächen, indem er seinen Mörder dingfest macht – selbst wenn ihm der Secret Service genau dies verboten hat, da der Verbrecher in einer noch größeren Ermittlung involviert ist.

Doch seit Alex das letzte Mal Beverly Hills unsicher gemacht hat, hat sich einiges verändert: Sein alter Kumpel Billy Rosewood leitet inzwischen eine bezirksübergreifende Polizeisondereinheit von Los Angeles und hat mit Jon Flint einen neuen Partner, der die beiden nun an Taggarts Stelle unterstützen wird.

Für Axel weisen alle bisherigen Anhaltspunkte auf den Wonderworld Vergnügungspark hin. Glücklicherweise hat Flint Beziehungen zu Ellis DeWald, dem Sicherheitschef des Wonderworld Vergnügungsparks, und kündigt den Ausnahme-Cop und sein Ermittlungsvorhaben schon mal entsprechend an. Zu blöd nur, dass sich ausgerechnet DeWald als Foleys Hauptverdächtiger entpuppt und prompt seine Sicherheitsleute auf Axel ansetzt.

Und noch blöder: Rosewood und Flint können das zunächst einfach nicht glauben, immerhin ist DeWalds Ruf lupenrein. Als ob Axels Tag nach den Attacken des Security-Teams und einer spektakulären Rettung zweier Kinder aus dem Fahrgeschäft „Spider“ in luftiger Höhe nicht schon stressig genug gewesen wäre. Immerhin konnte er mit der Parkangestellten Janice Freundschaft schließen, was sich schon bald als vorteilhaft erweisen soll.

Eddie Murphy am Set von "Beverly Hills Cop III" mit Regisseur John Landis

Eddie Murphy am Set von “Beverly Hills Cop III” mit Regisseur John Landis. Copyright: Paramount Pictures

Noch am selben Tag wird Axel nämlich von Janice und Uncle Dave, dem Besitzer von Wonderworld, aufgesucht, die ihm Hinweise auf ein mysteriöses Verschwinden liefern: Daves Partner Roger Frye ist vor zwei Wochen während einer Parkinspektion spurlos verschwunden und hat lediglich einen kryptischen Brief hinterlassen, der für sie keinen Sinn ergibt. Das spornt Foley nur umso mehr an und schon bald kommt er dem Rätsel auch dank Fryes Nachricht auf die Spur: In einem abgesperrten Bereich des Parks betreiben DeWald und der Parkmanager Orrin Sanderson einen Geldfälscherring im großen Stil.

Das dafür benötigte Banknotenpapier haben sie bei einem fatalen Einsatz in Detroit gestohlen und auf dieser Art von Papier ist auch Fryes Brief geschrieben worden. Seinen Verdacht teilt Axel mit Uncle Dave, doch die beiden werden von DeWald überrascht, der die beiden einzigen Zeugen geschickt beseitigen will, indem er auf Uncle Dave mit Foleys Waffe schießt.

Axel gelingt es jedoch, Uncle Dave ins Krankenhaus zu bringen. Daraufhin nimmt DeWald Janice als Geisel, um Foley dazu zu zwingen, das als Beweismittel entwendete Banknotenpapier zurückzubringen. Nun wieder mit Rosewood und Flint vereint, stürmt Axel den Park, um DeWald direkt zu konfrontieren.

DeWald und Foley duellieren sich, wobei Axel ihn schließlich erschießt und somit Inspector Todd gerächt hat. Auch der Rest der Bande, unter anderem Sanderson und Agent Fulbright vom Secret Service, der Axel seine Ermittlungen wohl verboten hatte, da er selbst mit den Verbrechern unter einer Decke steckt, werden im letzten Showdown ausgeschaltet. Somit hat Axel Foley den Fall mal wieder gelöst und wird sogar vom wieder genesenen Uncle Dave mit seiner eigenen Figur im Park geehrt: dem Fuchs „Axel Fox“.

Gewinnt „Beverly Hills Cop III“ als 4K Ultra HD

Zum dreißigjährigen Jubiläum von „Beverly Hills Cop III“ veröffentlicht Paramount Pictures Home Entertainment den Film am 22. Februar 2024 als 4K Ultra HD (inklusive Blu-ray). Gemeinsam mit Paramount Pictures verlosen wir ebenjene 4K Ultra HD drei Mal unter unseren Lesern!

Wer gewinnen möchte, muss bei unserem Gewinnspiel mitmachen. Dazu müsst ihr wissen, dass John Landis, der Regisseur von „Beverly Hills Cop III“, gerne Kollegen aus der Filmwelt zu kleinen Cameos in seinen Filmen ermuntert. Wenn ihr jetzt den obigen Text genau beäugt, werden euch rot hervorgehobene Buchstaben auffallen. Diese gilt es zu finden, zu sammeln und zu schütteln, bis sie den Namen eines sehr bekannten Filmemachers ergeben, der von John Landis in „Beverly Hills Cop III“ eine winzig kleine Rolle bekommen hat.

Wenn ihr meint, den Namen zu haben, sendet eure Lösung via E-Mail und mit dem Betreff „Axel“ an folgende E-Mail-Adresse:

actionfreunde@gmx.de

Alle Einsendungen mit den korrekten Lösungen wandern in den Lostopf. Die Preise können nicht bar ausgezahlt werden und der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Einsendeschluss ist Montag, der 04. März 2024 um 12:00 Uhr.

Im Sinne der DSGVO sei erwähnt, dass eure E-Mails bis zur Auswertung in unserem Postfach verbleiben und wir sie danach löschen. Abgesehen von der Gewinn-Information für die Gewinner wird niemand von uns eine E-Mail, einen Newsletter oder irgendeine Form von Direkt-Marketing erhalten.

Viel Erfolg!

Tagged as: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Categorised in: Der Actionfilm, Gewinnspiele

Wie Viele Actionnerds gibt es?

  • Keine Sorge, du bist mit deiner Vorliebe nicht allein! Uns besuchten bereits 15216536 andere Actionnerds