Wir zelebrieren Actionfilme, die rocken!

Brotherhood of Blades 2

Originaltitel: Xiu Chun Dao II: Xiu Luo Zhan Chang__Herstellungsland: China__Erscheinungsjahr: 2017__Regie: Lu Yang__Darsteller: Chang Chen, Yang Mi, Zhang Yi, Lei Jiayin, Xin Zhilei, Chin Shih-Chieh u.a.
Brotherhood of Blades 2 DVD Cover

“Brotherhood of Blades 2” ist ein Prequel zum 2014 veröffentlichten Vorgänger.

„Brotherhood of Blades 2“ fungiert als Prequel zu dem 2014 veröffentlichten „Brotherhood of Blades“ und zeichnet im Grunde den Weg von Hauptcharakter Shen Lian in die Reihen der kaiserlichen Assassinen nach. Dieser beginnt auf einem blutigen Schlachtfeld, wo Shen Lian einigen Soldaten auf den letzten Drücker das Leben rettet und hernach zum Mitglied der kaiserlichen Garde ernannt wird. Hier verdient er seinen Sold als Ermittler.

Als solcher untersucht er 1627 eine Reihe brutaler Morde, die Rebellen angelastet werden, die gegen das brutale Unrechtsregime der damaligen Zeit aufbegehren. Als Shen Lian eines Tages entsandt wird, um die der Rebellion verdächtige Malerin Bei Zhai zu meucheln, verweigert sich Shen. Und er ermordet einen Kameraden, der an seiner statt die Malerin umbringen will. Dabei wird Shen von der Malerin beobachtet und hernach von den Rebellen erpresst. Wenn er nicht verraten werden will, soll er das Archiv der kaiserlichen Garde niederbrennen.

Als Shen sich anschickt, diesem Auftrag zu folgen, deckt er in dem Archiv ein groß angelegtes Komplott gegen den Kaiser auf. Nun sitzt Shen zwischen allen Stühlen: Soll er der Malerin und ihren Anhängern helfen oder doch dem Kaiser treu bleiben?

Schaut in “Brotherhood of Blades 2” hinein

Schon Teil 1 trieben erzählerische Ambitionen um. Infolgedessen war der Vorgänger in seiner ersten Stunde durchaus ein wenig sperrig, weil er sich nie in die Karten schauen lassen wollte. Dieses Prinzip übernimmt nun auch „Brotherhood of Blades 2“. Erneut sitzt man beinahe 60 Minuten vor dem Film, ohne zu erkennen, welche Story sich aus dem Wirrwarr an handelnden Figuren und Nebenschauplätzen schälen könnte. Doch dann feuert Regisseur Lu Yang zwei bis drei Schlüsselszenen ab und wie im Vorgänger beginnt nun alles ineinanderzugreifen und Sinn zu machen.

„Brotherhood of Blades 2“ ruht sich allerdings nicht auf diesem Kniff aus und legt, nun deutlich flüssiger und nachvollziehbarer, immer weiter an Komplexität zu. Vor allem das Komplott gegen den Kaiser zieht immer weitere Kreise und sorgt auch für den einen oder anderen unvermuteten Twist im Figurenkarussell des Filmes. Diesen im Vergleich zum Vorgänger größeren erzählerischen Ambitionen opfert der Regisseur leider ein wenig die Action.

Zwar hat auch „Brotherhood of Blades 2“ für den Actionfan einiges zu bieten, allerdings nicht derart geballt, wuchtig und beeindruckend wie im Vorgänger. Hinzu kommt, dass egal wie sehr auf Shen Lian in der Action auch eingehackt wird, der Fluch des Prequels natürlich dafür sorgt, dass man sich um ihn keine wirklichen Sorgen macht. Er muss ja überleben. Zudem legt Regisseur Lu Yang die Action gemeinsam mit Choreograf Sang Lin deutlich verspielter an als im Vorgänger. Seine Kontrahenten finden sich dementsprechend auch häufiger im Wirework-Geschirr wieder.

Das nimmt der Action einiges an Wucht, sorgt aber auf der Mitte des Filmes gleichzeitig für einen wundervoll schönen, tänzerisch leicht wirkenden Höhepunkt, wenn Shen Lian auf eine ausdauernde Palastwache trifft. Also zumindest, wenn man auf diese Form der Kampfästhetik steht. Viel mehr Action steigt im Vorfeld des Showdowns gar nicht. Der ist dann allerdings auch deutlich ausgedehnter angelegt und setzt eher auf wütendes Swordplay mit sattem Hack and Slay. Ohne so wirklich zu kicken. Leider.

Ein echter Höhepunkt ist dagegen die Inszenierung des Filmes. Vornehmlich in düsteren Bilderwelten schwelgend zelebriert „Brotherhood of Blades 2“ seine detailverliebte Ausstattung. Die Kamera wechselt dabei gekonnt zwischen dynamischen Kamerafahrten und perfekt ausgemessen wirkenden, ruhigen Bilderwelten im unendlich breiten 2,66:1 Format. Leider weiß der unter den Bildern ertönende Score von Soundtrack Maestro Kenji Kawai nicht wirklich zu begeistern. Da wirkte die Musik von Nathan Wang für den Vorgänger deutlich inspirierter.

Darstellerisch ist „Brotherhood of Blades 2“ die große Show von Chang Chen („The Grandmaster“). Verteilte sich im vorhergehenden Teil die schauspielerische Last noch auf mehrere Schultern, ist er Dreh- und Angelpunkt aller Ereignisse der “Fortsetzung”. Und Chen schultert diese Aufgabe mit scheinbar spielerischer Leichtigkeit. In den Nebenrollen gibt es ein paar weitere Performances zu bestaunen, die exakt den richtigen Punkt treffen. Overacting oder der ab und an befremdlich wirkende asiatische Humor bekommen keinerlei Raum zugestanden.

“Brotherhood of Blades 2” reicht nicht ganz an den Vorgänger heran

Was am Ende bleibt, ist eine Fortsetzung, die ihren Fokus spürbar in Richtung Story verlagert und hier auch einige Punkte zu holen versteht. Die zu Beginn ziellos wirkende Story wird ungefähr nach der Hälfte der Laufzeit irre zwingend. Legt weiterhin an Komplexität zu und kitzelt gekonnt das Denkzentrum des Zuschauers. Der wird im Vergleich zum Vorgänger aber bald feststellen, dass ausgerechnet die wuchtige Action zugunsten der Story zurückgefahren wird. Was schade ist, da Teil 1 gezeigt hat, was eine perfekte Balance aus Entertainment und Storyvortrieb für ein erquickendes Ergebnis zur Folge haben kann. Was der Film in Sachen Action liegenlässt, holt er dafür in Sachen Optik und darstellerischer Leistungen mühelos wieder heraus. Das Ergebnis begeistert dann zwar nicht derart wie der Vorläufer, bietet dem Fan aber immer noch extrem gelungene Wuxia-Kost.

6 von 10

Die deutsche DVD / Blu-ray zum Film erschien von Pandastorm Pictures und ist mit einer FSK 16 Freigabe ungeschnitten. Extras zum Film findet man leider keine auf den Datenträgern.

In diesem Sinne:
freeman

Was meint ihr zu dem Film?
Zur Filmdiskussion bei Liquid-Love

Copyright aller Filmbilder/Label: Pandastorm Pictures__Freigabe: FSK 16__Geschnitten: Nein__ Blu-ray/DVD: Ja/Ja

Tagged as: , , , , , , , , , , , ,

Wie Viele Actionnerds gibt es?

  • Keine Sorge, du bist mit deiner Vorliebe nicht allein! Uns besuchten bereits 4417286 andere Actionnerds