Wir zelebrieren Actionfilme, die rocken!

the Horror Pit

Ob Splatter, Trash oder was es sonst noch gibt … all das findet hier seinen verdienten Platz

Vampire's Kiss mit Nicolas Cage

Vampire’s Kiss – Ein beißendes Vergnügen

17. März 2020

Peter ist ein arroganter Yuppie durch und durch. Tagsüber lebt er für die Arbeit, nachts schleppt er Frauen ab. Als ihm eine seiner Eroberungen in den Hals beißt, geht Seltsames in Peter vor. Ist er durch den Biss zum Vampir geworden?

Laserkill

Weil sich George Lucas mit dem zweiten Teil seiner Star-Wars-Saga so viel Zeit gelassen hat, mussten andere Filmemacher die Lücke füllen. Charles Bands Full-Moon-Schmiede sprang zur Überbrückung der Wartezeit nur zu gerne in die epochalen Fußstapfen… und füllte sie mit zwei Alien-Schildkröten und einer Plastik-Laserkanone. Vorhang auf für “Laserkill”!

Die Farbe aus dem All

Die Farbe aus dem All

Richard Stanleys „Die Farbe aus dem All“ ist eine Verfilmung von H.P. Lovecrafts gleichnamiger Geschichte. In dieser in die Gegenwart verlegten, aber recht werkgetreuen Adaption spielt Nicolas Cage einen Familienvater im ländlichen New England, auf dessem Anwesen ein Meteroit einschlägt. Der sondert außerirdischen Substanzen ab, die Auswirkungen auf Menschen, Tiere und Pflanzen haben.

Dust Devil

Dust Devil

„Dust Devil“, Richard Stanleys zweiter Spielfilm, ist eine Mischung aus Arthouse-Horror und Serienkillerfilm, angereichert mit Elementen von Western und Road Movie. Die Geschichte eines dämonischen Serienmörders, der durch Namibia wandert, wird von Stanley in surrealen Bildern mit hypnotischem Soundtrack als Treffen der verlorenen Seelen erzählt.

I Bought A Vampire Motorcycle

Es sollte zunächst ein Film über ein Wer-Motorrad werden. Doch warum sollte man das Treiben auf Vollmondnächte beschränken? “I Bought A Vampire Motorcycle” ist die verrückte Geschichte über ein dämonisches Motorrad mit Mordlust. Wenn der Tankwart fragt: Einmal volltanken… mit Blut anstatt Super Bleifrei, Baby!

Doom: Annihilation DVD Cover

Doom: Annihilation

In der Videospielverfilmung geraten Marines auf dem Mars-Mond Phobos an fiese Monster und Dämonen. Schuld daran sind Teleportations-Experimente nicht ganz koscherer Wissenschaftler. Nun gilt es, die Ausbreitung der Monster aufzuhalten.

México Bárbaro II

Wie im Vorgänger werden acht Kurzfilme verschiedener Regisseure zu einer Anthologie gebündelt. Wieder dreht sich alles um die nativ mexikanische Definition von „Horror“ zwischen geschichtlichen Wurzeln und Gegenwartsbeobachtung.

Dollman vs. Demonic Toys

Kleinvieh macht auch Mist, dachte sich Charles Band und gab prompt grünes Licht für ein Crossover seiner kleinsten Pferde im Stall. In “Dollman vs. Demonic Toys” beschützt der außerirdische Däumling aus “Doll Man” die geschrumpfte Frau aus “Cosmo” vor dem gemeingefährlichen Spielzeug aus “Demonic Toys”. Wo ist eigentlich der Ant-Man, wenn man ihn mal braucht?

Head of the Family

“Head of the Family” ist selbst innerhalb des Schaffens von Charles Band eine echte Kuriosität. Eine Familie Degenerierter unter der Führung eines hochintelligenten Ballonkopfs im Rollstuhl wird hier von einem gewieften Kleinganoven und seiner hübschen Freundin erpresst. Es kommt zum Duell zweier Fronten, denen jede Taktik recht ist, um Oberwasser zu gewinnen… was folgt, ist eine Horrorkomödie der besonders merkwürdigen Art.

Das deutsche DVD-Covermotiv von "the Sacrifice" (bzw. "Die Opferung") aus der "Fear Itself"-Reihe.

Fear Itself: “the Sacrifice” (bzw. “Die Opferung”)

In “the Sacrifice” (bzw. “Die Opferung”) – Breck Eisners Beitrag zur “Fear Itself”-Anthology-Serie aus dem Jahr 2008 – suchen vier junge Männer nach einem misslungenen Waffen-Deal in einer entlegenen kleinen Siedlung Unterschlupf für die in Kürze hereinbrechende Nacht. Es ist dort, dass sie auf drei ebenso hübsche wie geheimnisvolle Schwestern treffen – wie auch auf eine “nach Blut dürstende” Kreatur…

Wie Viele Actionnerds gibt es?

  • Keine Sorge, du bist mit deiner Vorliebe nicht allein! Uns besuchten bereits 6401914 andere Actionnerds