Wir zelebrieren Actionfilme, die rocken!

Stalk and Slash

Die besten Slasherfilme

Hell Fest DVD Cover

Hell Fest

17. September 2019

Natalie wird von ihren Freundinnen dazu bewegt, das “Hell Fest” zu besuchen. Eine Art Wandershow rund um das Thema Horror, die an Halloween Station in Natalies Heimatstädtchen macht. Blöd nur, dass sich unter den zahlreichen Fantasiekillern der Show ein echter Killer tummelt…

Puppetmaster

Puppetmaster

Mit „Puppetmaster“ erzielte Regisseur David Schmoeller einen Videothekenhit für Charles Bands Produktionsfirma Full Moon, der diverse Sequels nach sich zog. Im Original folgt eine Gruppe hellseherisch Begabter dem Ruf eines Kollegen in ein verlassenes Hotel, wo sie es alsbald mit mörderischen Puppen zu tun bekommen. Originaltitel: Puppet Master__Herstellungsland: USA__Erscheinungsjahr: 1989__Regie: David Schmoeller__Darsteller: Paul Le Mat,… Read More ›

Demonic Toys

Eine Lagerhalle, eine Handvoll Darsteller und etwas aufgemotztes Kinderspielzeug – mehr braucht “Demonic Toys” nicht, um den Spieltrieb ausgewachsener Horror-Fans zu kitzeln.

Haus der Todsünden

Nach seinem Frauengefängnisfilm “Haus der Peitschen” und seinem Psycho-Kannibalenschocker “Frightmare” fragte sich Pete Walker: Wie kann ich da noch einen draufsetzen? Nun, stecken wir doch einfach einen Psychopathen in ein Priestergewand! In “Haus der Todsünden” rechnet der britische Regisseur mit der katholischen Kirche ab – und das mehr als 40 Jahre alte Resultat hat nicht an Aktualität verloren.

A Nightmare on Elm Street

A Nightmare on Elm Street

Nach „Texas Chainsaw Massacre“ und „Freitag, der 13te“ nahmen sich Produzent Michael Bay und seine Firma Platinum Dunes des nächsten Klassikers um einen Teenie-slashenden Kultkiller an: In ihrem Remake von „A Nightmare on Elm Street“ schleicht Jackie Earley Haley durch die Träume seiner Opfer, auf dem Regiestuhl sitzt Videoclip-Regisseur Samuel Bayer.

Stille Nacht, Horror Nacht

1984 entfachte der Slasher-Streifen einen Sturm der Entrüstung. Eltern, Moralverfechter und Kritiker verbündeten sich gegen ein Machwerk, das als Angriff auf weihnachtliche Traditionen empfunden wurde. Dank seines Rufs und des Siegeszuges der Videotheken wurde der Film um einen traumatisierten jugendlichen Amokläufer im Weihnachtskostüm trotzdem zum Genre-Klassiker.

Pitchfork

Glenn Douglas Packard choreografiert eigentlich Showtänze für Popstars wie Pink. Wenn so jemand Filmregisseur wird, denkt man vielleicht an ein Musical oder eine heitere Komödie. Mit seinem Regiedebüt “Pitchfork” um einen psychopathischen Heugabelschwinger auf dem Land wendet er sich jedoch dem Slasher-Genre zu. Als Drehort dient ihm die Farm, auf der er aufgewachsen ist. Hat da etwa jemand ein Trauma zu verarbeiten?

Die letzte Party deines Lebens DVD Cover

Die letzte Party deines Lebens

Julia und ihre Klassenkameraden wollen die bestandene Matura auf Lanterna in Kroatien feiern. Doch hier verschwindet urplötzlich Julias beste Freundin Jessica. Als eine andere Freundin aufgespießt wird und auch noch ein Freund verschwindet, ist klar, dass hier etwas nicht mit rechten Dingen zugeht… Ordentliche Slasherkost aus Österreich.

Totale Angst über der Stadt

Totale Angst über der Stadt

In „Bloody Birthday“, hierzulande als „Totale Angst über der Stadt“ und „Angst“ veröffentlicht, verbindet Ed Hunt Böse-Kinder-Horror und Eighties-Slasher. Drei mörderische Racker dezimieren die Bevölkerung ihres kleinen Heimatsorts auf trickreiche, gut verborgene Weise. In einer kleinen, dialogfreien Nebenrolle ist der spätere Actionstar Michael Dudikoff zu sehen.

Tesis

“Tesis” von Alejandro Amenábar stammt aus einer Zeit, als Filme noch über VHS verbreitet wurden. Für sein Spielfilmdebüt wählt der spanische Regisseur ein selbst unter Cineasten tabuisiertes Thema: Den Snuff-Film. Wie der Spagat zwischen Unterhaltungskino und subversiver Medienkritik funktioniert, lest ihr hier.

Wie Viele Actionnerds gibt es?

  • Keine Sorge, du bist mit deiner Vorliebe nicht allein! Uns besuchten bereits 5495410 andere Actionnerds