Wir zelebrieren Actionfilme, die rocken!

Gewinnt den neuen Bruce Willis Actioner „Vice“

Vice

Thomas Jane legt sich in “Vice” mit Bruce Willis an. Copyright: Universum Film

Ab dem 2. Oktober 2015 heißt es in eurem Heimkino: Herzlich Willkommen in „Vice“! Ein Ort ohne Regeln, ohne Gesetze, Normen und das Wichtigste: Ohne Konsequenzen! In diesem utopischen Paradies ist alles erlaubt: Sei es ein Banküberfall, ein Mord oder eine heiße Affäre mit einer Stripperin. Möglich machen das frappierend menschliche Cyborgs mit künstlicher Intelligenz, deren Erinnerung am Ende des Tages einfach gelöscht wird. Doch was geschieht, wenn die Erinnerung erhalten bleibt und der Roboter realisiert, für welchen perfiden Zweck er erschaffen wurde? Zum Kaufstart des neuen futuristischen Actionstreifens mit Bruce Willis und Thomas Jane stellen wir euch „Vice“ genauer vor, haben die besten Filme von Bruce Willis zusammengetragen und verlosen eine DVD und eine Blu-ray zum Film.

Ein Leben ohne Konsequenzen

Der dubiose Geschäftsmann Julian (Bruce Willis) hat ein lukratives Businesskonzept entwickelt: In dem Ressort „Vice“ kann der zahlende Kunde nahezu alles machen, was er sich vorstellen und leisten kann. Cyborgs, die aussehen, denken und fühlen wie echte Menschen, werden für alle Kundenwünsche eingesetzt. Um die Sicherheit in „Vice“ zu gewähren, werden am Ende jeden Tages die Gedächtnisse aller Roboter wieder gelöscht. Als jedoch eines Tages Cyborg Kelley (Ambyr Childers) aufgrund eines technischen Fehlers ihre Erinnerungen behält und fliehen kann, drohen Julians obskure Machenschaften aufzufliegen. Auf ihrer Flucht vor Julians üblen Handlangern trifft Kelly zufällig auf den Polizisten Roy (Thomas Jane). Dieser erkennt die Chance, dass er mit Hilfe von Kelly „Vice“ und der dort herrschenden Gewalt ein für alle Mal ein Ende setzen kann …

Mit „Vice“ gelingt den Action-Spezialisten Andre Fabrizio und Jeremy Passmore („San Andreas“), die für das Drehbuch verantwortlich zeichnen, ein spannender Utopie-Thriller, der gekonnt mit den Gefahren künstlicher Intelligenz und menschlichen Abgründen spielt. Basierend auf dem Sci-Fi-Klassiker „Westwood“ aus dem Jahr 1973 schlägt Regisseur Brian A. Miller eine schmerzhaft realistische Richtung ein, die vor Augen hält, was Menschen tun würden, wenn sie nur könnten…

Wagt einen Blick in die Zukunft

Die besten Filme von Hollywood-Superstar Bruce Willis

Stirb Langsam (1988-2013)

Für viele Kinofans ist der Name Bruce Willis auf ewig mit dem „Die Hard“-Franchise und dem unkaputtbaren Cop John McClane verbunden. Ihren Anfang nahm die Actionfilm-Erfolgsgeschichte 1988 mit McClanes explosivem Einsatz im Bürohochhaus „Nakatomi Plaza“, welcher gleichzeitig Willis’ Aufstieg zum Hollywood-Superstar einläutete. Der fünfte und bislang letzte Teil der Serie, „Stirb Langsam – Ein guter Tag zum Sterben“, kam 2013 in die Kinos und hievte das weltweite Einspielergebnis des Franchise auf nunmehr über 1,4 Milliarden US-Dollar.

The Sixth Sense (1999)

M. Night Shyamalans Psychothriller ist mit einem internationalen Box-Office-Umsatz von mehr als 670 Millionen Dollar nicht nur Willis’ finanziell erfolgreichster Film, „The Sixth Sense“ kam daneben auch bei den Kritikern sehr gut an und wurde folgerichtig für gleich sechs Oscars und zwei Golden Globes nominiert.

Vice

Bruce Willis leitet in “Vice” ein ganz besonderes Ressort.

Pulp Fiction (1994)

Auf nicht minder beeindruckende sieben Academy-Award-Nominierungen (inklusive dem Oscar-Gewinn in der Kategorie „Bestes Originaldrehbuch“) brachte es Quentin Tarantinos Kultstreifen „Pulp Fiction“ – der vielleicht einflussreichste Film der 90er Jahre. Bruce Willis verkörpert darin die erinnerungswürdige Hauptfigur der Episode „The Gold Watch“, den Boxer Butch Coolidge.

12 Monkeys (1995)

In Terry Gilliams Science-Fiction-Thriller spielt Willis an der Seite von Brad Pitt, der als Nebendarsteller für einen Oscar nominiert wurde und einen Golden Globe gewann. „12 Monkeys“ überzeugte Kritiker und Publikum gleichermaßen und spielte weltweit trotz anspruchsvoller Zeitreise-Thematik mehr als 160 Millionen Dollar ein.

Das Fünfte Element (1997)

Dass Bruce Willis und das Science-Fiction-Genre eine erfolgversprechende Kombination darstellen, bewies zwei Jahre nach „12 Monkeys“ Luc Besson mit seinem Kultklassiker „Das Fünfte Element“, welcher 1997 die Filmfestspiele von Cannes eröffnete, dort den „Technical Grand Prize“ abräumte und später zudem für einen Oscar nominiert wurde. Mit knapp 264 Millionen US-Dollar Kino-Einspiel war auch dieser Bruce-Willis-Film kommerziell überaus einträglich.

Lucky Number Slevin (2006)

Als vermutlich „bester Willis-Film, den niemand kennt“ ist „Lucky Number Slevin“ der cineastische Geheimtipp dieser Aufzählung. Seine mangelnde Bekanntheit ist vor allem der Tatsache geschuldet, dass der Thriller in Willis’ Geburtsland Deutschland gar nicht in die Kinos kam, sondern direkt auf DVD erschien – zu Unrecht! Denn nicht nur Story-technisch, sondern ebenso in Sachen „Star Power“ hat der Film Einiges zu bieten: So sind hier neben Herrn Willis auch Josh Hartnett, Morgan Freeman, Ben Kingsley, Lucy Liu, Stanley Tucci und weitere namhafte Darsteller zu sehen.

Sin City (2005 & 2014)

Auch in den Comic-Adaptionen „Sin City“ und „Sin City: A Dame to kill for“ spielt Bruce Willis einen Polizisten mit dem Vornamen John, doch anders als John McClane ist John Hartigan ein eher nachdenklicher Typ. Für seinen beeindruckenden visuellen Stil wurde „Sin City“ bei den Filmfestspielen von Cannes mit dem „Technical Grand Prize“ ausgezeichnet und spielte insgesamt über 150 Millionen US-Dollar ein.

Vice

Thomas Jane und Bruce Willis geraten sich in die Haare.

Looper (2012)

17 Jahre nach „12 Monkeys“ begibt sich Bruce Willis in „Looper“ erneut auf Zeitreise und knüpft mit 176 Millionen Dollar Kino-Umsatz an den Erfolg seines letzten cineastischen Sprungs durch Raum und Zeit an. Auch bei den Kritikern konnte die Science-Fiction-Story punkten und heimste zahlreiche lobende Besprechungen ein.

Unbreakable (2000)

Eine weitere Kooperation mit Regisseur M. Night Shyamalan – ein weiterer besonders erinnerungswürdiger Film. Gleichzeitig markierte „Unbreakable“ im Jahr 2000 bereits Willis’ vierte Kino-Zusammenarbeit mit Samuel L. Jackson innerhalb von nur sieben Jahren. Bei dieser Konstellation konnte dann ja kaum noch etwas schiefgehen und so spülte die Superhelden-Hommage am Ende knapp 250 Millionen Dollar in die Kinokassen.

R.E.D. – Älter, härter, besser (2010)

Mehr als zwei Jahrzehnte nach seinem ersten großen Box-Office-Hit „Stirb Langsam“, beweist Bruce Willis in der Agentenkomödie „R.E.D. – Älter, härter, besser“, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört und durchaus auch das komische Fach beherrscht. Lohn der Mühen waren ein weltweites Gesamt-Einspiel von beinahe 200 Millionen Dollar, eine Golden-Globe-Nominierung in der Kategorie „Bester Film“ und die Fortsetzung „R.E.D. 2“ (2013).

Gewinnt die Action-Utopie „Vice“ für euer Heimkino

Gemeinsam mit Universum Film verlosen wir anlässlich des Kaufstarts von „Vice“ eine DVD und eine Blu-ray zum Film. Inklusive jeweils einem Poster von „Vice“. Um zu gewinnen, müsst ihr bei unserer kleinen Umfrage teilnehmen. Bei dieser hängen wir uns unmittelbar an das grundlegende Thema von „Vice“:

Stell dir vor, es gäbe einmalig einen Tag ohne Regeln, Normen und Konsequenzen. Was würdest du an einem solchen Tag alles anstellen?

Postet eure Überlegungen unter diesem Artikel als Kommentar! Dazu müsst ihr euch bei uns registrieren, wenn ihr es noch nicht seid. Das ist ganz einfach! Einfach auf “You must be logged in to post a comment” am Artikelende klicken, dann auf “Registrieren”. Nun gebt euren Usernamen an, den ihr für die Actionfreunde nutzen wollt. Dazu eine GÜLTIGE E-Mailadresse, an die euch ein Passwort geschickt wird und über die ihr im Fall eines Falles über den Gewinn informiert werdet! Dann einfach eure Tipps posten und bitte angeben, ob ihr die DVD oder Blu-ray gewinnen wollt, fertig!

Ihr könnt euch auch über E-Mail zu Wort melden. Schickt einfach eine Mail mit dem Betreff „Chaostag + DVD“ (wenn ihr die DVD zum Film gewinnen wollt) oder „Chaostag + Blu“ (wenn es die Blu-ray sein soll) inklusive eurer Überlegungen an:

actionfreunde@gmx.de

Wir werden die via Mail geschickten Tipps dann unter dem Artikel einpflegen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Sobald mehr als zwei Leser an dem Gewinnspiel teilnehmen, entscheidet das Los über den Verbleib der Preise. Der Gewinn kann nicht bar ausgezahlt werden. Die Gewinner werden via E-Mail von uns informiert. Teilnahmeschluss ist jeweils Sonntag, der 18. Oktober 2015 um 18:00 Uhr.

Viel Spaß beim enthemmten Grübeln!

Tagged as: , , , , , ,

2 Responses »

  1. Nanu, es hat sich wohl noch keiner getraut, sich hier als Massenmörder oder Vergewaltiger zu outen?! Aber mal im Ernst, ich glaube, dass die wenigsten gleich los rennen würden wollen um irgendjemand abzuschlachten oder zum Geschlechtsverkehr zu zwingen. Am ehesten wird man wohl losgehen sich ein Brötchen (oder vielleicht einen Fernseher) holen und nicht bezahlen. Aber selbst das wäre eigentlich nur wirklich interessant, wenn es ein einmaliges Event wäre. Bei jährlichen Wiederholungen würde die Übersättigung, die jetzt schon durch den Überfluss deutlich spürbar ist, noch stärker eintreten.

    Von daher würde ich einem solchen Tag etwas ganz Profanes anstellen und wahrscheinlich einfach nur nicht zur Arbeit gehen.

    Abschließend mal noch folgender Gedankengang zu dem Thema: Regeln, Normen und Konsequenzen sind ja eigentlich nur notwendig um ein geordnetes Leben vieler Menschen miteinander zu gewährleisten. Wer mal einen Tag ohne diese Einschränkungen haben will braucht also einfach nur mal in ein Ecke der Natur verschwinden, wo sich keiner rumtreibt. Da kann man dann zwar keine Fernseher klauen, aber dafür nackig rumlaufen.

    Gewinnwunsch: DVD

  2. ich würde die ganzen Bankmachenschaften aufdecken an diesem Tag, um der Welt zu zeigen, wie viel Kundengelder “ver”spekuliert werden und was gewisse “Top”-Banker verdienen und dies zu Lasten von den geprellten Kunden.

Schreibe einen Kommentar

Wie Viele Actionnerds gibt es?

  • Keine Sorge, du bist mit deiner Vorliebe nicht allein! Uns besuchten bereits 5831412 andere Actionnerds