Wir zelebrieren Actionfilme, die rocken!

Gewinnt “Renegades – Mission of Honor” für euer Heimkino

Renegades deutsches DVD Cover

Wir verlosen eine DVD und eine Blu-ray des Action-Abenteuers “Renegades – Mission of Honor”. Copyright: Universum Film

Tonnenweise Gold aus dem Zweiten Weltkrieg, das von den Nazis geraubt und in einem See im ehemaligen Jugoslawien versenkt wurde, geriet jahrzehntelang in Vergessenheit. Bis fünf taffe Elite-Soldaten auf die Spur des Goldschatzes kommen. Wir stellen euch das etwas andere Heist-Movie „Renegades – Mission of Honor“ anlässlich seines Heimkinostartes am 7. Dezember 2018 genauer vor und verlosen eine DVD und zwei Blu-rays zum Film.

Wenn Navy Seals auf Schatzsuche gehen…

Was machen Navy SEALs, wenn sie vorübergehend vom Dienst suspendiert werden? Sie gehen auf Schatzsuche.

Eine kleine Truppe taffer US-Soldaten führt Anfang der 1990er Jahre, zur Zeit des Bosnienkrieges, riskante Geheimoperationen in Sarajevo aus, bis die fünf Elitekämpfer nach einem draufgängerischen Manöver vorerst beurlaubt werden. Ab sofort setzen sie ihre militärische Taucherausbildung für die Schatzsuche ein, denn in einem nahegelegenen See soll tonnenweise Gold aus dem Zweiten Weltkrieg verborgen liegen. Doch auch unter Wasser holt sie das Kampfgeschehen schnell wieder ein und sie treffen auf altbekannte Feinde.

Die Macher von „96 Hours“ und „The Equalizer“ haben einen neuen Coup gelandet: Mit „Renegades – Mission of Honor“ inszeniert Blockbuster-Routinier Steven Quale („Storm Hunters“), ausgehend von einem Drehbuch der Autoren Luc Besson („Valerian – Die Stadt der tausend Planeten“) und Richard Wenk, explosive Abenteuer-Action mit spektakulären Unterwasser-Stunts und schlagfertigen Dialogen.

Schaut in “Renegades – Mission of Honor” hinein

Unentdeckt: Nach diesen spektakulären Schätzen wird auch heute noch gesucht

Ähnlich dem Vorbild von „Renegades“ gibt es einige Schätze, die bis heute unentdeckt sind. Ein paar haben wir für euch zusammengetragen.

Das Zarengold im Baikalsee

Die Ausgangslage ist ähnlich wie im Film “Renegades”: In einem See soll ein sagenhafter Goldschatz schlummern, der bislang noch unentdeckt ist. Als Zarengold wird der verschwundene Staatsschatz des Russischen Reichs bezeichnet, dessen Spur sich während des Russischen Bürgerkriegs verliert. Zar Nikolai II. wollte den tonnenschweren Schatz, der mit über 1,3 Tonnen Gold, Silber und Platin als einer der größten Goldvorräte der Welt galt, vor den anrückenden Deutschen verstecken. Die Spuren verlieren sich jedoch in den Weiten Sibiriens und es halten sich Gerüchte, dass ein Waggon mit dem Gold im Baikalsee untergegangen ist. Forscher vermuten zwar, dass der Schatz von Feinden des Zaren außer Landes gebracht wurde, doch am Boden des Baikalsees wurden Waggonteile und golden glänzende Barren gefunden. Eine Schatzsuche in Russland könnte sich also lohnen…

Renegades mit Sullivan Stapleton

Sullivan Stapleton empfiehlt sich als neuer Actionhero! Copyright: Universum Film

Das Bernsteinzimmer

In ganz Europa als “das achte Weltwunder” bekannt, wurden die riesigen und aufwändig gearbeiteten Bernsteintafeln des Bernsteinzimmers 1717 von Friedrich I. von Preußen als Geschenk an Peter den Großen von Russland geschickt. Mehr als zweihundert Jahre lang blieb das Bernsteinzimmer in seinem russischen Palast außerhalb von St. Petersburg – bis die Nazis 1941 in Russland einmarschierten und das legendäre Bernsteinzimmer verschleppten, um es vor den alliierten Truppen zu schützen. Seitdem ist das Bernsteinzimmer wie vom Erdboden verschluckt. Zahlreiche (Amateur-)Schatzsucher sind Spuren und Theorien des Aufenthaltsortes – von Schloss Friedland in Tschechien bis zu einem unbekannten Ort in Wuppertal – nachgegangen, bislang ohne Ergebnis.

Die Piratenschätze der Kokosinseln

Schatzsucher, die lieber in wärmeren Gegenden nach Gold suchen, sollten die im Pazifischen Ozean vor Costa Rica gelegenen Kokosinseln ansteuern. Gleich mehrere Schätze werden hier vermutet – darunter die Beute des als grausam beschriebenen Piraten Benito Bonito, der auch den Beinamen Dom Pedro (Blutiges Schwert) trug. 1819 soll er Gold und Juwelen in Acapulco geraubt und anschließend auf den Kokosinseln vergraben haben. Zu seinem Versteck existiert sogar eine Schatzkarte, die sich aktuell im Besitz eines deutschen Schatzsuchers befindet.

Der Schatz der Tempelritter

Eine der ältesten Schatzlegenden rankt sich um den Schatz der Tempelritter, der seit dem Jahr 1307 fieberhaft gesucht wird. In diesem Jahr plante der hochverschuldete König Philipp IV. die Vernichtung des Tempelordens und ließ zahlreiche Mitglieder in Frankreich verhaften, zog Ländereien ein und bereicherte sich an ihrem Vermögen. Der Großteil des Schatzes, der unter anderem aus Gold, Münzen und wertvollem Mobiliar bestanden haben soll, wurde jedoch am Abend vor der Verhaftungswelle mit unbekanntem Ziel abtransportiert und gilt seither als verschollen.

Renegades Panzer fliegt von Brücke

Kommt ein Panzer geflogen, setzt sich nieder, auf dein Knie… Copyright: Universum Film

Der verschwundene Millionenraub

Im Jahr 1929 brachen die Brüder Franz und Erich Sass in den Tresor der Deutschen Bank ein und konnten Geld, Schmuck und Goldbarren im Wert von zwei Millionen Reichsmark erbeuten. Gelungen war ihnen der Coup durch einen Tunnel, den sie direkt vom Nachbargebäude in den Tresorraum gruben. Beweisen konnte man ihnen nichts, doch Zeugen sollen die beiden dabei gesehen haben, wie sie verdreckt und mit einer Schaufel aus dem Berliner Grunewald gekommen sind. Seither wird vermutet, dass sie ihre Beute im Wald vergraben haben, doch gefunden wurde der Schatz bisher nicht.

Gewinnt “Renegades – Mission of Honor” auf DVD und Blu-ray

Anlässlich des Heimkinostarts von „Renegades – Mission of Honor“ auf DVD, Blu-ray und als Video on Demand, am 07. Dezember 2018, verlosen wir gemeinsam mit Universum Film eine DVD und zwei Blu-rays zum Film! Wer gewinnen möchte, muss bei unserem Gewinnspiel mitmachen.

Dazu müsst ihr euch das oben eingebundene „Schatz“-Special genauer durchlesen. In selbigem haben wir ein paar Buchstaben farbig hervorgehoben. Sucht diese, schüttelt sie gut durcheinander und fügt sie so zusammen, dass ein sinnvolles Wort entsteht. Das Lösungswort kennzeichnet einen Ort, der immer wieder mit Schätzen unermesslichen Ausmaßes verknüpft wird.

Wenn ihr meint, die richtige Lösung gefunden zu haben, schickt sie uns via E-Mail und mit dem Betreff „Schatz + DVD“, wenn ihr die DVD gewinnen wollt, oder „Schatz + Blu“, wenn es die Blu-ray sein soll, an:

actionfreunde@gmx.de

Alle Einsendungen mit den korrekten Lösungen wandern in den Lostopf. Die Gewinner werden via E-Mail von uns informiert. Die Preise können nicht bar ausgezahlt werden und der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Einsendeschluss ist Montag, der 17. Dezember 2018 um 18:00 Uhr.

Im Sinne der DSGVO sei erwähnt, dass eure E-Mails bis zur Auswertung in unserem Postfach verbleiben und danach gelöscht werden. Abgesehen von der Gewinn-Information für die Gewinner wird niemand von uns eine E-Mail, einen Newsletter oder irgendeine Form von Direkt-Marketing erhalten…

Viel Erfolg!

Mehr Informationen zu “Renegades”

Die Facebook-Fanpage zum Film

Tagged as: , , , , , , , , , , ,

Wie Viele Actionnerds gibt es?

  • Keine Sorge, du bist mit deiner Vorliebe nicht allein! Uns besuchten bereits 4417197 andere Actionnerds