Wir zelebrieren Actionfilme, die rocken!

Rutger Hauer

Rutger Hauer

Rutger Hauer in einer seiner ikonischsten Rollen: Hitcher – der Highwaykiller. Copyright: Studiocanal Home Entertainment

Am 23.1.1944 wird Rutger Hauer in Breukelen in den Niederlanden geboren. Im Alter von 15 Jahren rannte der rebellische Teenager von daheim weg, heuerte auf einem Schiff an und fuhr ein Jahr lang zur See. Seine Farbenblindheit verhinderte allerdings eine weitreichende Karriere auf den Weltmeeren, weshalb er sich neue Betätigungsfelder suchte. So beehrte er verschiedene Baustellen und eine Abendschule. Als sich abzeichnete, dass er auch diesen Weg nicht lange gehen würde, finanzierten ihm seine Eltern den Schauspielunterricht. Auch wenn er hier eher durch Abwesenheit glänzte, hatte er Blut geleckt.

Es folgte die Titelrolle in der 12teiligen TV-Serie “Floris Van Rosemond”, wo er auch den Regisseur Paul Verhoeven kennen lernte, der ihn 1973 für “Türkische Früchte” engagierte. In der Folgezeit drehte er noch häufiger mit Verhoeven. Durch “Türkische Früchte” wurde Hauer auch über die niederländischen Grenzen hinaus bekannt, doch ihm in der Folge angebotene Rollen ließen teilweise sehr zu wünschen übrig. Doch die kleinen Rollen gaben ihm immerhin auch die Chance, mit Sidney Poitier und Michael Caine (“The Wilby Conspiracy”) vor die Kamera zu treten.

Rutger Hauer

Rutger Hauer hat immer auch ein Herz für kleine Produktionen. Wie zuletzt “Die Mühle & das Kreuz”. Copyright: Neue Visionen Filmverleih

Seine bis dato besten Darstellungen gab er dennoch in Verhoevens Filmen und mit “Soldaat Van Oranje” kam der gewünschte Durchbruch. Hollywood rief und Hauer folgte dem Ruf. “Nachtfalken” markierte 1981 sein Hollywood-Debüt, in dem er neben der damals größten Action Ikone Sylvester Stallone als charismatischer Fiesling brillierte. Seinen Durchbruch in Hollywood erlebt er als Replikant in Ridley Scotts Meisterwerk Blade Runner” nur ein Jahr später.

Obwohl Hauer laut eigener Aussage gute Actionfilme mag, lässt er sich nicht darauf festlegen und verkörperte beispielsweise in der TV-Produktion “Inside The Third Reich” (1982) den Nazi Albert Speer, drehte mit Ermanno Olmi “Die Legende vom Heiligen Trinker” (1988), spielte neben Madonna in der Komödie “Bloodhounds Of Broadway” (1989) und an der Seite von Nastassja Kinski in “Diese vitale Wut” (1989), Lina Wertmüllers Film über AIDS und die Medien. Ein Erfahrung, die wohl nachwirkte, denn bis heute engagiert sich Rutger Hauer im Kampf gegen Aids. Für die fast dreistündige CBS-Produktion “Flucht aus Sobibor” (1987) erhielt er den Golden Globe als bester Nebendarsteller, der Oscar blieb ihm bislang verwehrt.

Rutger Hauer

Rutger Hauer mag seine Figuren ambivalent bis böse. Wie in “Barbarossa”. Copyright: Sony Pictures Home Entertainment.

Zu seinen bekanntesten actionlastigen Produktionen gehören zweifelsohne die Klassiker “The Jugger“, “Wedlock“, “Flesh and Blood”, “Gesucht: tot oder lebendig” oder “Blinde Wut” in denen er fast immer positive Identifikationsfiguren spielte. Seine größten Erfolge hatte er aber zumeist als böser Widerpart des Helden (“Hitcher – der Highwaykiller“) oder zumindest als zutiefst ambivalente Figur.

Kurzzeitig wurde es Ende der 90er Jahre verdammt ruhig um den Hünen aus Holland, der zwar arbeitete wie ein Berserker, sich aber vermehrt in zweit- und drittklassigen Videopremieren verheizen lassen musste. Der Mann, der als “Hitcher” eine ganze Generation zu Tode geängstigt hatte, war nur noch ein Schatten seiner selbst … was seine Leibesfülle fast schon sarkastisch konterkarierte. Doch George Clooney reaktivierte den Recken für sein Regiedebüt “Confessions of a Dangerous Mind” und seitdem ist Rutger Hauer in Bezug auf prägnante Nebenrollen wieder richtig gefragt, wie seine Rollen in “Sin City” oder “Batman Begins” eindrucksvoll belegten. Auch im TV wird er vermehrt tätig und veredelt manche Produktion mit seiner Gegenwart.

Der zweimalig verheiratete Holländer, der aus erster Ehe eine Tochter hat, zog sich quasi selbst aus dem C-Z Filmsumpf heraus und lancierte vor allem in den 2000er Jahren eine gelungene Mischung aus verrückten Grindhouse-Produktionen (“Hobo with a Shotgun“), markanten Nebenrollen in Big Budget Filmen (“The Rite“), sperrigen Arthousestreifen (“Die Mühle und das Kreuz”, der es in unseren Breiten sogar in die Kinos schaffte.) und flott runtergekurbelten Actionkrachern (“Die Jagd auf Eagle One“). Und schaut man sich an, was der sympathische Hüne für demnächst noch in der Mache hat, braucht man sich wegen einer neuerlichen Sendepause wohl kaum Sorgen zu machen.

Rutger Hauers Filmographie

1969 Floris [TV-Serie]
1972 Pathfinders, The [TV-Serie]
1973 Waaldrecht [TV-Serie]
Repelsteeltje
Türkische Früchte
1974 Pusteblume
1975 Wilby-Verschwörung, Die
Amulett des Todes
Mädchen Keetje Tippel, Das
Floris von Rosemund
Het jaar van de kreeft
Cyrano de Bergerac
1976 Max Havelaar of de koffieveilingen der Nederlandsche handelsmaatschappij
1977 Der Soldat von Oranien
1978 Heilige Jeanne
Pastorale 1943
Mysteries
1979 Es begann bei Tiffany
Eine Frau zwischen Hund und Wolf
Outsider in Amsterdam
La donneuse
Duel in de Diepte [TV-Mini-Serie]
1980 Spetters – knallhart und romantisch
1981 Einzigartige Chanel
Nachtfalken
1982 Inside the Third Reich
Blade Runner
1983 Eureka
Das Osterman Weekend
1984 Die Brut des Adlers
1985 Der Tag des Falken
Flesh + Blood
1986 Hitcher – Der Highway Killer
Gesucht: Tot oder lebendig
1987 Sobibor
1988 Die Legende vom heiligen Trinker
1989 Blinde Wut
Bluthunde am Broadway
Die Jugger
The Edge
Diese vitale Wut
1991 Lion of the Desert [TV-Mini-Serie]
Wedlock
Past Midnight – Ohne jede Reue
1992 T.V.
Split Second
Buffy – Der Vampir-Killer
Beyond Justice
1993 Arctic Blue – Durch die weiße Hölle
Voyage – Kreuzfahrt ins Jenseits
Blind Side
1994 Aussichtslos
Amelia Earhart – Der letzte Flug
Nostradamus
Vaterland
Surviving the Game
1995 Death Connection
1995 Mr. Stitch
1996 Mariette in Ecstasy
Crossworlds – Dimension der Unendlichkeit
Space Defender – Goldrausch im Weltall
Omega Doom
1997 Blast – Das Atlanta-Massaker
Geheimnis des roten Ringes, Das
Call of the Wild – Ruf der Wildnis
Lexx – The Dark Zone [TV-Mini-Serie]
Hostile Waters – Im Fahrwasser des Todes
Hemoglobin
Knockin’ On Heaven’s Door
Deathline
1998 Top Jets – Angriff aus den Wolken
Merlin
Bone Daddy – Bis auf die Knochen
1999 Simon Magus
New World Disorder
2000 Partners in Crime
10te Königreich, Das
Bad Boys Hunting
2001 Lying in Wait
The Last Words of Dutch Schultz [Kurzfilm, nur Stimme]
Room, The [Kurzfilm] auch Regie
Turbulence 3
Flying Virus
2002 Alias – Die Agentin Episode: Phase I[TV-Serie]
Scorcher
The Bankers of God: The Calvi Affair
Warrior Angels
Geständnisse – Confessions of a Dangerous Mind
2003 Smallville [TV-Serie, “Phoenix”, “Exile”]
2004 In the Shadow of the Cobra
Der Venedig Code
Salem’s Lot
Camera ascunsa
2005 Dracula III: Legacy
Mirror Wars: Reflection One
Batman Begins
Sin City
Der Poseidon Anschlag
2006 Jagd auf Eagle One, Die
Minotaurus
Mentor
2007 Goal II: Living the Dream
7eventy 5ive
Moving McAllister
Sweet Betty [Kurzfilm]
Robin Pilcher – Am Anfang war die Liebe
2008 The Prince of Motor City
Magic Flute Diaries
Bride Flight
The Rapsody [Kurzfilm]
2009 Oogverblindend
Barbarossa
2010 Metal Hurlant Chronicles [TV Serie]
Life’s a Beach
Happiness Runs
Kriegssöldner – The Killer War
2011 Spoon
Requiem 2019 [Kurzfilm + Regie]
Hobo with a Shotgun
Die Mühle und das Kreuz
The Rite – Das Ritual
Black Butterflies
Alle for én
Portable Life
Il villaggio di cartone
The Reverend
Die Heineken Entführung
2012 Real Playing Game
Il Futuro – Eine Lumpengeschichte in Rom
Dracula 3D
Sound of Mind
Agent Ranjid rettet die Welt
Michaelangelo
2013 Flight of the Storks
I turned her to the left (Kurzfilm)
Isip the Warrior (Kurzfilm)
2014 Mutter Theresa: Ihre Briefe. Ihr Leben.
Sights of Death
Wilfred (TV-Serie)
True Blood (TV-Serie)
Sein Name war Franziskus
2015 The Scorpion King 4
Galavant (TV-Serie)
Der Admiral
WAX: We are the X
Clones (Kurzfilm)
The Last Kingdom (TV-Serie)
2016 Beyond Valkyrie
Genderness
Drawing Home
Mata Hari (TV-Serie)
2017 Gangsterdam
Valerian – Die Stadt der tausend Planeten
Observer (Videospiel – Stimme)
Porters (TV-Serie)
24 Hours to live
The Brooken Key
2018 Channel Zero (TV-Serie)

Rutger Hauer im WWW

Tagged as: , , , , , ,

Wie Viele Actionnerds gibt es?

  • Keine Sorge, du bist mit deiner Vorliebe nicht allein! Uns besuchten bereits 4864978 andere Actionnerds