Wir zelebrieren Actionfilme, die rocken!

Tag-Archiv für ‘Andrew Divoff’

Stealth Fighter

Stealth Fighter – Raketen auf Washington

„Stealth Fighter“ ist ein ganz besonders dreistes Beispiel für Jim Wynorskis B-Actionfilme aus den späten 1990ern und frühen 2000ern: Nicht nur wird massiv Stock Footage aus Werken wie „Flug durch die Hölle“ und „Navy Seals“ verwendet, der Film ist quasi um diese Passagen gestrickt. Da helfen auch bekannte Gesichter wie Ice-T, William Sadler, Ernie Hudson und Andrew Divoff nur wenig.

Boy Soldiers

Boy Soldiers

In diesem Stirb-Langsam-Rip-Off geraten die Schüler eines Internats an eine Handvoll fieser Lumpen, die die Jungs als Druckmittel nutzen wollen, um einen Kameraden freizupressen. Blöderweise haben die Terroristen nicht mit der Wehrhaftigkeit der Jungs gerechnet…

Stranger

Stranger

Ein moderner Mix aus Western und B-Actionfilm: Der Rocker Angel (Andrew Divoff) und seine Bande beherrschen ein kleines Wüstenkaff. Eines Tages taucht jedoch eine Fremde (Kathy Long) auf und legt sich mit der Gang an. Nicht nur dem Sheriff fällt ihre Ähnlichkeit zu seiner von den Rockern ermordeten Verlobten auf.

Bad Asses

Bad Asses

Danny Trejo erhält in seinem zweiten Auftritt als Bad Ass schlagkräftige Unterstützung von Danny Glover. Gemeinsam schickt man sich an, ein Drogenkartell zu zerschlagen. Die Actionkomödie funktioniert deutlich besser als ihr Vorgänger, ist aber noch immer nicht wirklich “Bad Ass” genug!

Extreme Justice

Extreme Justice – Ein Cop nimmt Rache

In diesem blutigen B-Actionthriller von Mark L. Lester gibt Lou Diamond Phillips den knallharten Cop Jeff Powers. Dieser wird von seinem alten Kumpel Dan Vaughn (Scott Glenn) für eine Spezialeinheit angeheuert, die Verbrecher überwacht, während ihrer Taten stellt und dann kurzen Prozess mit ihnen macht.

Wie Viele Actionnerds gibt es?

  • Keine Sorge, du bist mit deiner Vorliebe nicht allein! Uns besuchten bereits 6432458 andere Actionnerds