Wir zelebrieren Actionfilme, die rocken!

Tag-Archiv für ‘Horror’

Drácula

Stellt euch vor, der neueste US-Blockbuster erscheint und es gibt keine Synchronisationstechnologie. Was macht ihr dann? Den Film auf Englisch gucken? Aber nein; ihr dreht den Film einfach in eurer Sprache neu. So geschehen im Jahr 1931 mit “Drácula”, der spanischen Version des weltberühmten Horrorklassikers… die sogar als die bessere Version gilt!

Dracula

Egal wie viele Darsteller des berüchtigten Vampirfürsten die Filmgeschichte noch zeugen wird, einer wird immer auf dem Treppchen stehen und stolz sein Medaillon am Halsband tragen: Bela Lugosi. Mit “Dracula” prägte er das Subgenre des Vampirfilms bis zum heutigen Tage auf unwiderrufliche Weise.

Possum

Angst vor Spinnen? Oder Puppen? Oder gleich vor beidem? Dann ist das garantiert nicht euer Film. In “Possum” versucht sich Sean Harris als mental instabiler Puppenspieler seiner Marionette zu entledigen. Denn das achtbeinige Ungeheuer steht symbolisch für seine traumatische Kindheit. Doch so einfach lässt sich “Possum” nicht abschütteln…

Monster Brawl mit Lance Henriksen DVD Cover

Monster Brawl

Man stelle sich vor: Die Ikonen des Horrorgenres treffen in Wrestling-Matches aufeinander. Fertig ist “Monster Brawl”. In dem lässt Lance Henriksen sein markantes Stimmorgan ertönen, kann aber auch nicht verhindern, dass hier eine ganz nette Idee keine Blüten treibt.

The Black Room

The Black Room

In Rolfe Kanefskys Trash-Horrorkomödie „The Black Room“ bekommt es Natasha Henstridge mit einem notgeilen Incubus zu tun. Der Dämon haust im Keller des neu erworbenen Eigenheims, befällt ihren Gatten und killt sich mit schlüpfrigen Begleiterscheinungen durch ihr Umfeld. Originaltitel: The Black Room__Herstellungsland: USA__Erscheinungsjahr: 2017__Regie: Rolfe Kanefsky__Darsteller: Natasha Henstridge, Lukas Hassel, Lin Shaye, Dominique Swain, Tiffany… Read More ›

Berberian Sound Studio

Mit “Berberian Sound Studio” schuf Peter Strickland einen psychologischen Horrorfilm in bester Giallo-Manier: hysterisch in seiner Erzählweise, pulsierend in seiner Beleuchtung und ohrenbetäubend in seinem Sounddesign, das in der Handlung diesmal eine zentrale Position einnimmt.

Funny Man

Gewalt, Drogen, Scooby Doo und Glücksspiel: “Funny Man” ist pure britische Anarchie der 90er. Er fährt keine klare Linie. Er pfeift auf einen Masterplan. Er erdreistet sich, praktisch unverfilmbare Schnapsideen in die Tat umzusetzen, obwohl dafür sowohl Geld als auch Kreativität fehlen.

Scars of Xavier

Mit “Scars of Xavier” versucht sich “Blood Feast”-Schnittmeister Kai Bogatzki erstmals auf dem Regiestuhl. Die von Marc Engel gespielte Hauptrolle ist stark inspiriert von realen Serienkillern wie Jeffrey Dahmer oder Ed Gein. Das Ergebnis ist nur am Rande ein Horrorfilm – vielmehr entstand mit diesem Portrait eines Frauenmörders ein Psychothriller.

The House mit Michael Madsen DVD Cover

The House – Die Schuldigen werden bestraft

In “The House – Die Schuldigen werden bestraft” gerät unter anderem Michael Madsen in ein Haus mit wahrhaft mörderischem Eigenleben. Was nach dem x-ten Amityville-Abklatsch klingt, fügt der bekannten Geschichte alsbald neue Impulse hinzu.

D-Railed mit Lance Henriksen DVD Cover

D-Railed – Zugfahrt in die Hölle (+ Videokritik)

Bei einem Krimi Dinner auf Schienen kommt es zum Worst-Case-Szenario: Der Zug entgleist und landet in einem See, wo er zu versinken droht. In dem See wartet obendrein ein hungriges Monster, das gerne Krimi-Dinner-Teilnehmer verspeisen will.

Wie Viele Actionnerds gibt es?

  • Keine Sorge, du bist mit deiner Vorliebe nicht allein! Uns besuchten bereits 7143687 andere Actionnerds