Wir zelebrieren Actionfilme, die rocken!

Tag-Archiv für ‘Italien’

Freaks Out bietet Superheldenthemen im Zweiter Weltkriegs Setting

Freaks Out

Die Mitglieder eines fahrenden Zirkusses finden sich alsbald in den Händen eines irren Nazis wieder, der nach Menschen mit besonderen Fähigkeiten sucht, um sie seinem Führer als Superwaffen anzudienen. Doch mit Wolfsmensch Fulvio, dem Insektendompteur Cencio, dem menschlichen Magnet Mario und der unter Strom stehenden Matilde hat er sich die falschen ausgesucht… Ergebnis ist ein etwas anderer Superheldenfilm!

Born to Win mit Brent Huff

Born to Win – In der Hölle des Dschungels

In dem italienischen Actioner mit amtlichem Bodycount und zahlreichen explodierenden Strohhütten erleben wir Brent Huff als schluffigen Helden, der einer jungen Lady helfen soll, ihren verschollenen Vater aus dem Dschungel Vietnams herauszuholen.

Der Kampfgigant mit Miles O'Keeffe

Der Kampfgigant

Der italienische Actionfilm “Der Kampfgigant” liefert ein Konglomerat der Handlungen von “Rambo 2” und “Missing in Action 3”. Dementsprechend sucht unser Held in Vietnam, was er eigentlich nicht finden soll, und ganz nebenbei will er auch noch seinen Vaterpflichten nachkommen. Dazu explodierende Haie und Strohhütten – fertig ist der Actionholzer.

Roboman mit Reb Brown

Roboman

Ein Trupp Söldner soll irgendwo im Dschungel ein paar Lumpen ausschalten, gerät dabei aber an einen Lumpen, der fortan Jagd auf sie macht und im Töten von Menschen noch effektiver ist als unsere Helden. Klingt nach “Predator”, heißt aber “Roboman” und ist übler Italo-Trash.

Castle Freak

Als Stuart Gordon eines schönen Tages im Jahr 1994 ins Büro von Charles Band spazierte, hing an dessen Wand ein Poster mit einem Freak, der in einem Verlies eine halbnackte Frau auspeitschte. Ob er den Film zum Poster machen wolle, wurde er von Band gefragt. Hauptsache, es käme ein Schloss und ein Freak vor. Dass “Castle Freak” am Ende eine lose H.P. Lovecraft-Verfilmung wurde, konnte ja keiner ahnen…

Ballad in Blood

Beim Namen Ruggero Deodato richten sich Filmkennern immer noch die Nackenhaare auf. Dabei hat der Regisseur des umstrittenen “Cannibal Holocaust” seit 25 Jahren keinen Horrorfilm mehr gedreht. “Ballad in Blood” bedeutet die späte Rückkehr in das Genre. Doch was bleibt nach all der Zeit noch an Schrecken übrig?

Im Wendekreis des Söldners

Im Wendekreis des Söldners

Der Vietnamkrieg ist längst vorbei, da verheizt ein amerikanischer Captain immer noch seine Mannen im Dschungel. Als sich Sgt. Maggio gegen diesen Irrsinn auflehnt, kommt es zur Eskalation. Darum soll er vors Kriegsgericht gestellt werden, kann allerdings fliehen und fällt den Vietcongs in die Hände… Unentschlossener Mix aus Antikriegsfilm und simpler Nam-Exploitation.

Wie Viele Actionnerds gibt es?

  • Keine Sorge, du bist mit deiner Vorliebe nicht allein! Uns besuchten bereits 15952751 andere Actionnerds