Wir zelebrieren Actionfilme, die rocken!

Tag-Archiv für ‘Manga-Verfilmung’

Crying Freeman

Crying Freeman – Der Sohn des Drachen

Mit „Crying Freeman“ adaptierte Christophe Gans den gleichnamigen Manga um den titelgebenden Killer, der für jedes seiner Opfer eine Träne vergießt. Die Hauptrolle in diesem poetischen, entschleunigten Actionthriller spielt Mark Dacascos, der sich als Auftragsmörder in eine Zeugin verliebt, die er eigentlich beseitigen soll, woraufhin das Paar zwischen die Fronten von gerät. Originaltitel: Crying Freeman__Herstellungsland:… Read More ›

Okami - Die tätowierte Killerin

Okami – Die tätowierte Killerin

In „Okami – Die tätowierte Killerin“, dem vierten Teil der Manga-Adaption nach Kazuo Koike, wird Itto Ogami auf die titelgebende Mörderin angesetzt. Gleichzeitig trifft er auf einen Feind aus der Vergangenheit, womit der Film die Hintergrundgeschichte des einsamen Wolfs vertiefen und mehr über die Intrige gegen ihn berichten kann.

Okami – Der Wind des Todes

Okami – Der Wind des Todes

In „Okami – Der Wind des Todes“, dem dritten Teil der Reihe, auch als „Japango“ bekannt, tritt der einsame Wolf für eine junge Frau ein, die in die Sklaverei verkauft wurde. Dafür bietet er der Gangsterbande der Bohachimon die Stirn und nimmt den Auftrag zum Mord am Gouverneur einer Provinz an.

Okami - Am Totenfluss

Okami – Am Totenfluss

Im zweiten Teil der Reihe, „Okami – Am Totenfluss“, auch bekannt als „Der unbesiegbare Samurai“, hetzen Ogamis Erzfeinde ihm gleich diverse Meuchelmörder auf den Hals. Außerdem muss der einsame Wolf mit dem Kind einen Mordauftrag ausführen, doch das anvisierte Opfer wird von drei Elitekillern beschützt. Der zweite Teil der Manga-Verfilmung legt in Sachen Action nochmal zu.

Okami - Das Schwert der Rache

Okami – Das Schwert der Rache

Basierend auf der Manga-Vorlage von Kazuo Koike ist „Okami – Das Schwert der Rache“ der erste Film der sechsteiligen Saga um Itto Ogami, den Mörder mit dem Kind. Der ehemalige Henker des Shogun beschützt seinen Sohn, nimmt Mordaufträge an und sucht gleichzeitig Rache an seinen Feinden. Der Erstling führt in die Materie ein, zeigt Ogami aber auch bei der Erfüllung eines Auftrags.

Lady Snowblood

Lady Snowblood

Obwohl „Lady Snowblood“ ein kleiner Klassiker des Schwertkampffilms ist, war er im Westen jahrelang eher ein Geheimtipp, bis Quentin Tarantino ihn als Inspiration für „Kill Bill“ anpries. Die Manga-Vorlage zu dem Werk um eine einsame Rächerin, die den Mord an ihrer Familie sühnen will, lieferte Kazuo Koike, dessen „Okami“ und „Crying Freeman“ ebenfalls verfilmt wurden.

Cyborg 009-1

Cyborg 009-1 – The End of the Beginning

Sexy bis in die Haarspitzen und unvermutet tödlich, das sind die wichtigsten Merkmale von Mylene. Eine Agentin, die im Krieg der östlichen und westlichen Hemisphäre östliche Agenten ausschalten soll und dabei mehr über ihre eigene Vergangenheit erfährt. Coole Action vom Mastermind hinter dem Dacascos-Kracher “Drive”: Koichi Sakamoto

Wie Viele Actionnerds gibt es?

  • Keine Sorge, du bist mit deiner Vorliebe nicht allein! Uns besuchten bereits 7251003 andere Actionnerds