Wir zelebrieren Actionfilme, die rocken!

Tag-Archiv für ‘Michael B. Jordan’

"Creed 3: Rocky's Legacy" Filmposter

Creed 3: Rocky’s Legacy

Adonis Creed hat sich vom aktiven Profiboxsport zurückgezogen und ist nur noch als Boxpromoter tätig. Da kreuzt er den Weg von Damien. Ein alter Bekannte, der Adonis immer vehementer um einen Titelkampf gegen sein größtes Talent anfleht. Als Adonis dies möglich macht, muss er merken, dass sein Freund aus Kindheitstagen ihn in vielerlei Hinsicht hintergangen hat…

Tom Clancy’s Gnadenlos

Tom Clancy’s Gnadenlos

Regisseur Stefano Sollima und Drehbuchautor Taylor Sheridan schicken Michael B. Jordan in „Tom Clancy‘s Gnadenlos“ auf Mission zwischen geopolitischer Krisenverhinderung und persönlichen Rachefeldzug, nachdem russische FSB-Agenten Teamkameraden und die schwangere Frau des Helden ermorden. Von der Romanvorlage bleibt nur das Grundgerüst erhalten, Sollimas Actionthriller hat dennoch Old-School-Flair.

Creed II

Creed II – Rocky’s Legacy

„Creed II“ setzt nicht nur Ryan Cooglers Vorgänger fort, sondern bezieht sich auch stark auf „Rocky IV“. Adonis Creed (Michael B. Jordan) tritt gegen den Sohn des Mannes an, der seinen Vater im Ring zu Tode prügelte und darauf von Adonis’ Trainer Rocky Balboa (Sylvester Stallone) besiegt wurde: Ivan Drago (Dolph Lundgren). Dessen Sohn ist eine Kampfmaschine wie sein Vater zuvor.

Black Panther

Black Panther

Zum ersten Mal lässt das Marvel Cinematic Universe einen schwarzen Superhelden in der Hauptrolle eines Films antreten. In „Black Panther“ tritt der Titelheld die Nachfolge seines Vaters als Herrscher und Beschützer des fiktiven Staats Wakanda an. Die erste Bewährungsprobe erfolgt, als der Waffenhändler Ulysses Klaw und Erik ‘Killmonger’ Stevens es auf das Metall Vibranium absehen, das in Wakanda gefördert wird.

Creed - Rocky's Legacy

Creed – Rocky’s Legacy

Sylvester Stallone kehrt in seiner Paraderolle als Rocky Balboa zurück, die Hauptfigur in „Creed“, dem Spin-Off der „Rocky“-Reihe, ist allerdings Apollo Creeds Sohn Adonis. Der will seinem Vater nacheifern, gibt seinen geregelten Bürojob auf und beginnt ein Training als Profiboxer in Philadelphia, wo er sich niemand geringeren als Rocky selbst als Mentor sucht. Anlässlich des Kaufstarts präsentieren wir eine neue Kritik.

Fantastic Four

Fantastic Four

Ein neuer Superheldenfilm mit Figuren aus dem Marvel-Universum? Was soll da schon groß schiefgehen? Verdammt viel, wie “Fantastic Four” beweist. Gelangweilt und uninspiriert tischt uns der Film eine Story auf, in der nichts wirklich funktionieren will und der Showdown so urplötzlich über einen hereinbricht, dass man sich nur noch verwundert die Augen reiben kann. Allerdings verpasst man dann das wenige Minuten lange, laue Actionlüftchen…

Wie Viele Actionnerds gibt es?

  • Keine Sorge, du bist mit deiner Vorliebe nicht allein! Uns besuchten bereits 15454776 andere Actionnerds