Wir zelebrieren Actionfilme, die rocken!

Tag-Archiv für ‘Norbert Weisser’

Cyber World

Regisseur Albert Pyun und Produzent Charles Band docken an den Videospiel- und Virtual-Reality-Boom der frühen 1990er mit „Cyber World“ an, in dem ein Game mit mörderischem Eigenleben seine Opfer einsaugt. Nur die unter dem Suizid ihrer Mutter leidende Alex kann ihre im Spiel gefangenen Freunde befreien.

Das Alien vom Highway

Das Alien vom Highway

Es gibt Filme, deren Existenz man kann kaum begreifen darf. Etwa diesen Sci-Fi-Trasher, den Albert Pyun aus Protest gegen die von Cannon und Jean-Claude van Damme verordneten „Cyborg“-Nachdrehs innerhalb von drei Tagen mit Rückgriff auf die Nachdreh-Ressourcen runterkurbelte. Das irrsinnige Ergebnis sieht dann allerdings entsprechend aus und ist eine filmische Geduldsprobe.

Radioactive Dreams

Radioactive Dreams

Mit diesem schrägen Werk setzte sich Albert Pyun zwischen alle Genrestühle: Michael Dudikoff und John Stockwell spielen zwei junge Männer, welche den Atomkrieg in einem Bunker überstanden haben, aufgewachsen mit Hard-Boiled-Romanen als Unterhaltung. Als Endzeit-Detektive absolvieren sie gelegentliche Actionszenen, Musikeinlagen und komödiantische Passagen in diesem irren Mix.

Das Cover-Motiv der US-DVD.

H.P. Lovecraft’s Cool Air

In Gestalt des Micro-Budget-Horror-Streifens “Cool Air” haben sich Drehbuch-Autorin Cynthia Curnan und Regisseur Albert Pyun an ein für sie recht ungewöhnliches Projekt herangewagt – nämlich an eine moderne Adaption der gleichnamigen Kurzgeschichte aus der Feder H.P. Lovecrafts…

Das deutsche Cover-Motiv.

Hetzjagd in St. Lucas

Bei “Hetzjagd in St. Lucas” (OT: “Down Twisted”) handelt es sich um einen Abenteuer-Action-Crime-Thriller-Genremix aus dem Jahre 1987, welchen Regisseur Albert Pyun seinerzeit für “Golan-Globus” bzw. “Cannon Films” in Szene setzte…

Ein früheres Poster-Motiv aus der Zeit vor der Änderung des visuellen Stils des Films.

Road to Hell

“Road to Hell” (2012) markiert die nunmehr fünfzigste Regie-Arbeit Albert Pyuns und präsentiert dem geneigten Zuschauer im Zuge dessen eine überaus eigenwillige (inoffizielle) “Weiterführung” von Walter Hill´s 1984er Kult-Streifen “Streets of Fire”…

Omega Doom

Omega Doom

Rutger Hauer spielt in dieser Endzeitversion von “Für eine Handvoll Dollar” als Roboter Omega Doom zwei Robotergruppen gegeneinander aus. Hilfloses Trashgehampel von Albert Pyun.

Wie Viele Actionnerds gibt es?

  • Keine Sorge, du bist mit deiner Vorliebe nicht allein! Uns besuchten bereits 5745886 andere Actionnerds