Wir zelebrieren Actionfilme, die rocken!

Tag-Archiv für ‘Sci Fi Action’

Peacemaker

Peacemaker

„Peacemaker“ von Kevin Tenney ist einer jener Sci-Fi-Actioner der späten 1980er und frühen 1990er, in denen humanoide Aliens für Krawall in amerikanischen Großstädten sorgen, siehe „The Hidden“ und „Dark Angel“. In diesem knapper budgetierten Film sind Lance Edwards und Robert Forster die außerirdischen Kontrahenten, die sich in Los Angeles bekriegen und Cop Robert Davi sowie Gerichtsmedizinerin Hilary Shepard mit hineinziehen.

Dollman – Der Space-Cop!

Brick Bardo ist quasi der Dirty Harry seines Heimatplaneten. Auf der Jagd nach seiner Nemesis, dem fliegenden Kopf Sprug, verschlägt es Brick auf die Erde. Genauer gesagt: Die Bronx. Sein Problem: Er ist dort nur 13 Inch groß. Sein Vorteil: Seine dicke Wumme, die auch fieselige Subjekte in Menschengröße umpustet. Trashig-schräge Sci-Fi-Action von Albert Pyun.

Die Schlacht der Centurions

Die Schlacht der Centurions

Lucio Fulcis „Die Schlacht der Centurions“ nimmt in Ansätzen „Running Man“ vorweg, ist selbst aber ein ziemliches „Rollerball“-Rip-Off. Jared Martin spielt den Star eines futuristischen Brutalosports, der nach einer Intrige erst in den Knast kommt und danach bei modernen Gladiatorenspielen um sein Leben kämpfen soll.

Avengers: Endgame

Avengers: Endgame

„Avengers: Endgame“ ist der zweite Teil des großen Marvel-Spektakels, das mit „Avengers: Infinity War“ begann. Die überlebenden Helden um Captain America, Black Widow und die anderen müssen sich erneut zusammentun, als sich eine Chance auftut die Niederlage rückgängig zu machen, die sie durch Thanos erfuhren.

Captain Marvel

Captain Marvel

Das Marvel Cinematic Universe hat seinen ersten Solofilm um eine weibliche Superheldin. Unter ihrem Kree-Namen Vers kämpft Captain Marvel (Brie Larson) in einem Krieg der außerirdischen Rassen gegen die Skrulls. Dabei verschlägt es die unter Amnesie leidende Kriegerin auf die Erde, wo sie nicht nur nach wichtiger Technologie, sondern auch nach Spuren ihrer eigenen Vergangenheit sucht.

Death Race: Anarchy

Death Race: Anarchy

Nach Roel Reinés Prequels ist „Death Race: Anarchy“ ein Sequel, das Don Michael Paul für die Produzenten Paul W.S. Anderson und Roger Corman inszenierte. Frankenstein veranstaltet immer noch Todesrennen und hat sich zum Herrscher über einen Freiluftknast aufgeschwungen. Neuankömmling Zach McGowan will bei den Death Races einsteigen.

Predator: Upgrade

Predator: Upgrade

Mit „Predator: Upgrade“ kehrt Shane Black als Regisseur und Co-Autor zu der Reihe zurück, nachdem er im Erstling eine Nebenrolle hatte. Im aktuellen Teil wird eine Gruppe psychisch angeknackster Ex-Soldaten in eine Schlacht mit dem Predator hineingezogen, in dem auch Regierungsagenten, eine Upgrade-Riesenversion des Aliens und ein hochbegabter Junge mit Asperger wichtige Rollen spielen.

Incoming DVD Cover

Incoming

“The Hammer” heißt ein Geheimgefängnis im Orbit der Erde. Hier werden Terroristen verhört und gefoltert. Als die ausbrechen und die Raumstation auf die Erde krachen lassen wollen, schärft Scott Adkins die Handkanten und gibt den Lumpen ordentlich Zunder…

Avengers: Infinity War

Avengers: Infinity War

„Avengers: Infinity War“ bringt wirklich beinahe alle Helden des Marvel Cinematic Universe zusammen, die gegen die ultimative Bedrohung in Form des mächtigen Thanos antreten müssen. Bei so einem Riesenensemble kann natürlich nicht jeder gleichwertig behandelt werden, von Robert Downey Jr. als Iron Man bis hin zum erneut von Vin Diesel gesprochenen Groot. Doch der Film löst dies recht souverän.

Ready Player One

Ready Player One

Mit „Ready Player One“ verfilmt Steven Spielberg eine Art heiligen Gral der Retro-Nerd-Welle. Originalautor Ernest Cline verantwortet zusammen mit Zak Penn das Script und erzählt von der Suche nach einem ganz besonderen Easter Egg in der virtuellen Realität OASIS, die vollgestopft mit Artefakten aus der Popkultur ist, was den Aufhänger für ein visuell beeindruckendes Spektakel mit Nerdfaktor liefert.

Wie Viele Actionnerds gibt es?

  • Keine Sorge, du bist mit deiner Vorliebe nicht allein! Uns besuchten bereits 5746986 andere Actionnerds