Wir zelebrieren Actionfilme, die rocken!

White Elephant (Videokritik)

Originaltitel: White Elephant__Herstellungsland: USA__Erscheinungsjahr: 2022__Regie: Jesse V. Johnson__Darsteller: Michael Rooker, Olga Kurylenko, Vadhir Derbez, Bruce Willis, John Malkovich, Chris Cleveland, Luke LaFontaine, Michael Rose, Gara Coffey u.a.

Wir haben den Actionfilm von Jesse V. Johnson mit Bruce Willis, Michael Rooker, Olga Kurylenko und John Malkovich in den Hauptrollen ausführlich in einer Videokritik für euch besprochen.

Video: Kritik zu „White Elephant“ von Jesse V. Johnson

Videokritik zu White Elephant

Bild anklicken!

Action mit Bruce Willis rund um einen Auftragskiller, der aussteigen möchte…

White Elephant mit Michael Rooker und Bruce Willis

Bruce Willis, Michael Rooker, Olga Kurylenko und John Malkovich geben sich in “White Elephant” von Jesse V. Johnson die Ehre.

Gabriel ist ein Auftragskiller und einer der besten in seinem Job. Doch Gabriel fühlt sich allmählich von seinem Job ausgezehrt und möchte ihn an den Nagel hängen. Entsprechend bildet er mit Carlos bereits einen Nachfolger aus. Der junge Mann ist ein Killer-Naturtalent, aber so richtig warm wird Gabriels wichtigster Auftraggeber und Freund Arnold nicht mit Carlos.

Doch Gabriel hat ganz andere Probleme. Bei einem Mord im Auftrag von Arnold wurden er und Carlos beobachtet. Natürlich wünscht Arnold die Beseitigung der Zeugen, sieht er doch sonst seine Geschäfte in Gefahr. Blöderweise sind die beiden Zeugen Polizisten. Während der eine schnell ausgeschaltet ist, erweist sich dessen Partnerin Vanessa als echtes Tough-Cookie.

Die Veteranin aus dem Afghanistan-Krieg weiß, wie sie sich ihrer Haut erwehren muss und bereitet Gabriel und Carlos gewaltige Kopfschmerzen. Zudem eskaliert just in dieser zerfahrenen Situation auch noch eine Art Bandenkrieg um Arnold, der alsbald Gabriels Aufmerksamkeit und Fähigkeiten vollkommen fordert.

Der Trailer zum Film

„White Elephant“ bietet taffes Männerkino

„White Elephant“ von Jesse V. Johnson („The Mercenary“) richtet sich definitiv nicht an Leute, die eine durchdachte und komplexe Story an hochtrabenden Dialogen brauchen und sich damit zufrieden geben, wenn sich die Antipoden mit Wattebäuschen bewerfen.

„White Elephant“ ist taffes Männerkino mit minimaler Story, die den Laden aber zusammen- und am Laufen hält. Klar, mehr Spannung wäre wünschenswert gewesen. Zudem hätte man sich manch plausibleres Motiv für bestimmte Handlungen der Figuren gewünscht. Insgesamt gelangt man aber absolut schadlos zu dem saugeilen Showdown, in dem Jesse V. Johnson mal wieder alles amtlich zu Klump schießen lässt.

Trotz der blutigen und insgesamt sehr gut über den Film verteilten Action ist allerdings Michael Rooker („Back to Back“) der eigentliche Gewinner der Operation „White Elephant“. Der Mime wuchtet sich mit Verve durch die Handlung, weist sogar einen insgesamt sehr überzeugenden Bruce Willis („Corrective Measures“) verbal in die Schranken und gibt den Killer mit moralischen Anwandlungen wie zu besten Hochzeiten des Genres. Gegen diese coole Show kommen nicht einmal Olga Kurylenko („The Courier“) und John Malkovich („Rogue Hostage“) an.

7 von 10

Eine deutsche Veröffentlichung ist für den 26. Januar 2023 angekündigt. Dolphin Medien hat sich des Filmes angenommen und eine FSK 16 Freigabe beantragt. Die Kritik beruht auf der Code-1-DVD von dem Label RLJE Films. Diese bietet den Film uncut, in ordentlicher Bild- und wuchtiger Tonqualität und leider ohne irgendwelche Extras.

In diesem Sinne:
freeman

Was hältst du von dem Film?
Zur Filmdiskussion bei Liquid-Love

Copyright aller Filmbilder/Label: Dolphin Medien__Freigabe: FSK 16__Geschnitten: ???__Blu Ray/DVD: Ja/Ja

Tagged as: , , , , , , , , , , , ,

Wie Viele Actionnerds gibt es?

  • Keine Sorge, du bist mit deiner Vorliebe nicht allein! Uns besuchten bereits 15205606 andere Actionnerds