Wir zelebrieren Actionfilme, die rocken!

Gewinnt Kino-Freikarten für „Brick Mansions“

Brick Mansions

Gewinnt Freikarten für “Brick Mansions”

„Brick Mansions“ heißt der neueste Hochglanz-Actionfilm des französischen Hitgaranten Luc Besson. Der legt hier den von ihm geschriebenen und produzierten Actioner „Ghettogangz“ alias „Banlieue 13“ neu auf und schickt Paul Walker in seiner letzten großen Hauptrolle an der Seite von Parkour-Mitbegründer David Belle in ein wildes Abenteuer um eine Neutronenbombe. Dieses könnt ihr ab 5. Juni 2014 auf den deutschen Kinoleinwänden genießen. Anlässlich des Kinostarts stellen wir euch Parkour etwas näher vor und verlosen mit Universum Film einmal zwei Freikarten und ein Poster zum Film…

Bombige Actionunterhaltung in „Brick Mansions“

Schmelztiegel Brick Mansions, Detroit. Herrschaftsterritorium des Drogenbarons Tremaine (RZA) und Einsatzgebiet von Undercover-Cop Damien Collier (Paul Walker) im Kampf gegen Kriminalität und Korruption. In dem von einer gewaltigen Mauer abgeschotteten Ghetto tobt die tägliche Gewalt. Doch die bekommt eine ganz neue Dimension, als Tremaine in den Besitz einer hochgefährlichen Waffe gelangt, mit der er die ganze Stadt zu vernichten droht. Die wahnsinnige Bedrohung fordert ungewöhnliche Maßnahmen: Im Kampf gegen den Drogenboss vereint sich Collier mit dem Ex-Sträfling Lino (David Belle) zu einem schlagkräftigen Team und ist auf dessen Insiderwissen angewiesen. Der hat eine ganz persönliche Mission – denn Tremaine hat Linos Freundin in seine Gewalt gebracht…

Hollywood-Star Paul Walker ist in dem atemlosen Actionthriller „Brick Mansions“ in seiner letzten Kinohauptrolle zu sehen. Als Autor zeichnet dabei Action-Garant Luc Besson verantwortlich, der den Film nach seinem französischen Vorbild „Ghettogangz – Die Hölle von Paris“ produziert hat. Wie dort beeindruckt auch hier Parkour-Profi David Belle als Kleinkrimineller mit außergewöhnlichen Fähigkeiten und sensationellen Stunteinlagen.

Der Trailer zu „Brick Mansions“

Die wichtigsten Fakten über Parkour

– Parkour ist eine auf umfangreichem Training basierende Art der Fortbewegung mit dem Ziel, durch ausschließlichen Einsatz der eigenen körperlichen Fähigkeiten und unter Einbeziehung der natürlichen Umgebung, ohne sonstige Hilfsmittel, von einem Punkt A zu einem Punkt B zu gelangen – und zwar so schnell, flüssig und effizient wie nur möglich.

– Als Erfinder des Parkour gilt der Franzose David Belle, der Ende der 1980er Jahre die Grundzüge von Trainingsmethoden seines Vaters an die urbane Umgebung des Pariser Vororts anpasste, in dem er aufwuchs.

– Beim Parkour gibt es keine feste „Move“-Liste mit konkreten Bezeichnungen, sondern nur bestimmte Grundtechniken.

– Bestandteile eines „Runs“ können unter anderem das Überwinden von Mauern, das Springen über Hindernisse und Abgründe, Sprünge aus verschiedenen Höhen auf den Boden, das Ausführen von Rollen und Drehungen und andere Elemente sein.

– Verschiedene Streitkräfte haben Aspekte des Parkour-Trainings mittlerweile in die militärische Ausbildung integriert – darunter die British Royal Marines und das U.S. Marine Corps.

Brick Mansions

David Belle in Action in “Brick Mansions”

– Eine wichtige Grundidee des Parkour ist es, nur solche Aktionen auszuführen, über deren Gelingen man sich sicher ist. Solange dies nicht der Fall ist, sollte man weiter trainieren, bis man sich wirklich in der Lage fühlt, die Aufgabe zu meistern. Ein Parkour-Lauf sollte keine Mutprobe sein.

– Als inoffizielles Motto des Parkour kann die Redewendung „Der Weg ist das Ziel“ angesehen werden. Es geht nicht um das Erfüllen bestimmter Vorgaben, sondern um das Kennenlernen und Weiterentwickeln der individuellen Fähigkeiten jedes Läufers.

– Akrobatische Manöver mit besonderem Schauwert gehören klassischerweise nicht zum Parkour, weil Bewegungen, die vor allem auf eine besonders spektakuläre Optik abzielen, dem Prinzip des minimalen Aufwands widersprechen, auf dem Parkour beruht.

– Weil dem Parkour der Wettbewerbsgedanke fehlt, gibt es auch keine Meisterschaften oder ähnliche Events, bei denen Läufer gegeneinander antreten.

Gewinnt Freikarten für „Brick Mansions“

Gemeinsam mit Universum Film verlosen wir zum Kinostart von „Brick Mansions“ am 5. Juni 2014 einmal zwei Freikarten (gültig für alle Kinos, in denen “Brick Mansions” läuft) inklusive einem Poster zum Film. Wer also den neuesten Actionstreifen aus der Hitschmiede von Luc Besson kostenlos erleben will, muss uns zunächst folgende Frage beantworten:

Auf der offiziellen Facebook-Präsenz zum Film findet ihr ein Posting mit einem Bild von Paul Walker in Polizeiuniform. Zusätzlich erfährt man hier, für wen seine Figur Damien Vergeltung üben will. Um wen handelt es sich?

Damien möchte für seinen Vater Vergeltung üben. Der Gewinner wurde via E-Mail soeben von uns informiert.

Willst du noch mehr über „Brick Mansions“ wissen?

Offizielle Website
Die Fanpage zum Film auf Facebook

Tagged as: , , , , , , ,

Wie Viele Actionnerds gibt es?

  • Keine Sorge, du bist mit deiner Vorliebe nicht allein! Uns besuchten bereits 5497961 andere Actionnerds