Wir zelebrieren Actionfilme, die rocken!

Wir verlosen Fanpakete zu „Jurassic World: Ein neues Zeitalter“

Jurassic World: Ein neues Zeitalter Filmposter

Wir verlosen zwei Fanpakete zum neuesten Dino-Abenteuer “Jurassic World: Ein neues Zeitalter”. Copyright aller Bilder im Artikel: Universal Pictures International Germany

Ab dem 8. Juni 2022 lassen die Urzeitechsen erneut die Kinoleinwände erzittern. In „Jurassic World: Ein neues Zeitalter“ werden zudem erstmals alle Haupt-Charaktere aus „Jurassic Park“ mit dem neuen Cast vereint! Wenn das kein episches Finale verspricht. Wir stellen euch das neue Dino-Abenteuer vor und verlosen zwei Fanpakete unter unseren Lesern.

Die Dinos erobern die Welt zurück…

„Jurassic World: Ein neues Zeitalter“ von Colin Trevorrow (Regisseur des ersten Jurassic World-Abenteuers) spielt vier Jahre nach der Zerstörung der Isla Nublar. Dinosaurier leben – und jagen – nun überall auf der Welt neben den Menschen. Wie sich dieses empfindliche Gefüge in Zukunft entwickeln wird, ist offen. Wird der Mensch auch weiterhin an der Spitze der Nahrungskette stehen, oder wird er seinen Rang an die furchterregendsten Kreaturen in der Geschichte des Planeten verlieren?

Erstmals finden zwei Generationen zusammen: In „Jurassic World: Ein neues Zeitalter“ treffen Chris Pratt und Bryce Dallas Howard auf Oscar-Preisträgerin Laura Dern, Jeff Goldblum und Sam Neill. Zusammen begeben sie sich auf eine abenteuerliche, rasante und atemberaubende Reise, die rund um den Globus führt.

Schaut in „Jurassic World: Ein neues Zeitalter“ hinein

Die Dinosaurier aus „Jurassic World“

27 einzelne Dinosaurier wurden von Animatronics-Leiter John Nolan und seinem Design-Team für „Jurassic World: Ein neues Zeitalter“ erschaffen. Darunter befinden sich sehr bekannte Arten, wie der Triceratops, aber auch Neuzugänge, wie der gigantische Dreadnoughtus – ein Vertreter der Titanosaurier, der es auf bis zu 60 Tonnen Gewicht bringt.

Die insgesamt zehn Neuzugänge sind dabei keine Neukreation des Film-Teams. Jede Saurierart, die im Film zu sehen ist, existierte wirklich und wurde von dem Paläontologen Stephen Brusatte als wissenschaftlichem Berater bestätigt. Denn seit Jurassic Park 1993 den Dino-Hype lostrat, hat sich nicht nur viel hinsichtlich der Special Effects getan, um die CGI- und animatronischen Dinosaurier noch naturgetreuer zum Leben zu erwecken. Auch die Wissenschaft hat in den letzten 30 Jahren eine Fülle neuer Entdeckungen gemacht, an denen sich die Filmemacher bedienen konnten.

Tyrannosaurus Rex

Jurassic Worls: Ein neues Zeitalter Tyrannosaurus Rex

Der T. rex dreht wieder auf!

Der T. rex trägt seinen Status als König unter den Dinosauriern schon im Namen (sogar doppelt: lat. rex, „König, Herrscher“, und lat. tyrannus, „König, Despot“). Klar also, dass kein „Jurassic World“-Finale ohne Beteiligung des Königs beziehungsweise der Königin seinen Weg in die deutschen Kinos findet.

Gemeinsam mit dem Dilophosaurus teilt sich T. rex in „Jurassic World: Ein neues Zeitalter“ daher auch einen Sonderstatus: Um neuen Erkenntnissen Rechnung zu tragen, erlaubte Colin Trevorrow dem Design-Team, sich vom Aussehen bekannter Saurier aus den bisherigen Jurassic-Filmen zu lösen. Doch T. rex und Dilophosaurus sind so ikonisch, dass das Aussehen der beiden Allstars beibehalten wurde.

Dilophosaurus

Der circa ein Meter große, giftspuckende Dilophosaurus hatte bisher zwar nur einen Auftritt in der Jurassic-Reihe (1993 in „Jurassic Park“), ist dem Publikum durch seinen auffälligen Doppelkamm am Kopf und sein raffiniertes Verhalten aber im Kopf geblieben wie kaum ein anderer Dino. Auch wenn die Wissenschaft davon ausgeht, dass der echte Dilophosaurus deutlich größer war (bis zu sechs Meter lang und 500 Kilogramm schwer), sieht die Doppelkammechse im neuen „Jurassic World“-Abenteuer noch so aus, wie sie die Zuschauer kennen und lieben beziehungsweise fürchten gelernt haben.

In seinem „Jurassic“-Comeback ist der Dilophosaurus der einzige Saurier, der im Film komplett als animatronische Kreatur umgesetzt wurde. CGI-Effekte wurden hier nicht eingesetzt. Dafür brauchte es aber auch rund ein Dutzend Puppenspieler, um den Dilophosaurus zum Leben zu erwecken.

Velociraptor

Jurassic World 3 Velociraptor

Fanlieblinge: Die Velociraptoren

Neben dem T. rex stellen Velociraptoren schon in „Jurassic Park“ eine der größten Gefahren dar. In „Jurassic World“ lernte das Publikum dann eine andere Seite der deutlich kleineren, dafür im Rudel jagenden Räuber kennen. Owen Grady (Chris Pratt) trainierte die vier Raptoren Blue, Charlie, Delta und Echo. Die Velociraptoren konnten seitdem mehr als einmal das Leben der (menschlichen) Hauptdarsteller retten. Das Band, das Owen zu Blue aufbauen konnte, wird nun jedoch auf eine harte Probe gestellt, als ihr Nachwuchs entführt wird.

Giganotosaurus

Giganotosaurus

Der Giganotosaurus (links) macht dem T. rex seine Aufwartung.

Zwei Anwärter wollen im „Jurassic World“-Finale dem T. rex die Krone als gefährlichstes Raubtier streitig machen. Einer von ihnen ist der Giganotosaurus (links im Bild), der mit bis zu 14 Tonnen Gewicht fünf Tonnen mehr auf die Waage bringt als der T. rex (rechts).

In Verbindung mit Spitzengeschwindigkeiten von 50 Kilometern pro Stunde macht das den Riesen zu einer unaufhaltsamen, zerstörerischen Naturkraft. Nicht, dass es der Giganotosaurus daher bräuchte, aber die Färbung seiner Haut, die wie eine Kriegsbemalung wirkt, lässt ihn sogar noch bedrohlicher aussehen.

Therizinosaurus

Ein friedlicher Pflanzenfresser – dieser Gedanke wäre beim grau-schwarz gefiederten Therizinosaurus nicht nur falsch, sondern potentiell auch fatal. Pflanzenfresser waren die aus der Kreidezeit stammenden Therizinosaurier zwar, die rasiermesserscharfen Krallen von der Länge eines Baseballschlägers lassen diese Vegetarier aber zu einer ebenso großen Lebensbedrohung werden, wie die jagenden Fleischfresser. Denn ein Therizinosaurus (Sensenechse), der sich in die Ecke gedrängt fühlt, schneidet sich im Zweifelsfall einfach den Weg aus der Bredouille frei.

Pyroraptor

Dinosaurier mit Federn Jurassic World 3

“Jurassic World: Ein neues Zeitalter” präsentiert gefiederte Saurier.

Auch wenn die moderne Paläontologie seit dem späten 18. Jahrhundert betrieben wird, wurde das erste fossile Dinosaurierskelett mit Federn erst 1996 in China gefunden. Colin Trevorrow war von den wissenschaftlichen Erkenntnissen um gefiederte Saurier so fasziniert, dass er sie unbedingt im Film wollte.

Der bis zu 2,5 Meter lange und 35 Kilogramm leichte „Feuerdieb“ Pyroraptor ist mit seinem bedrohlichem Auftreten und dem blau-roten Federkleid wohl das markanteste Beispiel. Ein von John Nolan und seinem Design-Team hergestellter animatronischer Pyroraptor-Kopf diente als Vorlage für die Visualisierung der gefiederten Dinos durch das Special-Effects-Team. Trevorrow fand ihn sogar so überzeugend, dass eine erweiterte Version des animatronischen Kopfs, inklusive erweiterbaren Pupillen, im Film zu sehen ist.

Gewinnt ein Fanpaket von „Jurassic World: Ein neues Zeitalter“

Gemeinsam mit Universal Pictures International Germany verlosen wir anlässlich des Kinostarts von „Jurassic World: Ein neues Zeitalter“ zwei Fanpakete zum Kinoereignis. Diese bestehen jeweils aus:

  • Filmplakat
  • Cap
  • Trinkflasche
  • Tragetasche
  • Clinging Dino
Jurassic World: Ein neues Zeitalter Preise

In das Fanpaket gehört zudem das oben zu sehende Poster.

Wer eines der Fanpakete gewinnen möchte, muss an unserem Gewinnspiel teilnehmen. Bei diesem gilt es folgende Fragen zu beantworten:

1. In der obigen Abhandlung zu den Dinos aus „Jurassic World“ haben wir einige Worte hervorgehoben. Diese gilt es, ein wenig zu schütteln und zu einem Zitat aus „Jurassic Park“ zusammenzusetzen.
2. Im oben eingebundenen Trailer lässt Jeff Goldblum mal wieder einen lockeren Spruch vom Stapel. Dieser dreht sich um etwas, „das abzulaufen scheint“. Um was handelt es sich?

Wenn ihr meint, die Lösungen zu haben, sendet sie via E-Mail und mit dem Betreff „Dino“ an folgende E-Mail-Adresse:

actionfreunde@gmx.de

Alle Einsendungen mit den korrekten Lösungen wandern in den Lostopf. Die Preise können nicht bar ausgezahlt werden und der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Einsendeschluss ist Dienstag, der 21. Juni 2022 um 18:00 Uhr.

Im Sinne der DSGVO sei erwähnt, dass eure E-Mails bis zur Auswertung in unserem Postfach verbleiben und wir sie danach löschen. Abgesehen von der Gewinn-Information für die Gewinner wird niemand von uns eine E-Mail, einen Newsletter oder irgendeine Form von Direkt-Marketing erhalten.

Viel Erfolg!

Tagged as: , , , , , , , , , , , , ,

Wie Viele Actionnerds gibt es?

  • Keine Sorge, du bist mit deiner Vorliebe nicht allein! Uns besuchten bereits 10799139 andere Actionnerds