Wir zelebrieren Actionfilme, die rocken!

Gun Shy

Originaltitel: Gun Shy__Herstellungsland: Großbritannien__Erscheinungsjahr: 2017__Regie: Simon West__Darsteller: Antonio Banderas, Olga Kurylenko, Ben Cura, Mark Valley, Aisling Loftus, David Mitchell, Jeremy Swift, Jesse Johnson, Milanka Brooks u.a.
Gun Shy DVD Cover

Antonio Banderas ist in “Gun Shy” so schusswaffenscheu, dass er in gleichnamigen Film – entgegen dem Cover – keine einzige Knarre anfässt.

Schauen wir uns nebenstehendes Cover des Filmes „Gun Shy“ doch einmal genauer an: Im oberen Motivdrittel droht ein wild bemähnter Antonio Banderas mit einer Waffe. Es wirkt, als sollten hier all jene Banderas- und Action-Fans angesprochen werden, die den knalligen Actionklassiker „Desperado“ lieben. Das untere Motiv scheint das nur zu unterstreichen, immerhin läuft hier ein bewaffneter Banderas mit einem Gitarrenkoffer auf den Betrachter zu.

Dazu gesellen sich Kampfhubschrauber, eine brennende Yacht, herumfliegendes Geld und eine Explosion. Himmel, dieser Film muss doch knallen wie sonst was! Macht er aber nicht, denn das Cover entpuppt sich doch recht schnell als Augenwischerei. Tatsächlich ist „Gun Shy“ nämlich eine astreine, vergnügliche Komödie mit einem grandiosen Hauptdarsteller. Der im ganzen Film nicht ein einziges Mal eine Waffe in der Hand hält – dafür aber Unmengen an Dosenbier…

Turk Henry war der Bassist der Metalband „Metal Assassin“. Drogenexzesse und ein leichter Hang zur Selbstüberschätzung ließen ihn innerhalb der Band aber immer mehr ins Abseits geraten. Nach seiner Hochzeit mit dem sexy Model Sheila tritt er vollends vom Musikbusiness zurück. Kurz bevor die Band ihr mithin erfolgreichstes Album überhaupt veröffentlicht. Heute lebt Turk zurückgezogen ein nach wie vor überkandideltes Leben und geht allen um sich herum reichlich auf den Zünder.

Sheila will ihn darum zu einem Erholungsurlaub in Chile bewegen. Angeblich Turks Heimatland, doch eigentlich kommt der Rocker ja aus England. Dennoch lässt er sich von Sheila breitschlagen. Mit einem Koffer voller Strandklamotten und Bier bricht er mit ihr gen Lateinamerika auf. Und landet mitten im chilenischen Winter. Dementsprechend ist dann auch seine Stimmung. Sheila will sich derweil den Urlaub nicht vermiesen lassen und nimmt unter anderem an einer Lama-Tour bei.

Doch ebenjene Tour wird prompt von ein paar chilenischen Piraten überfallen. Sie nehmen Sheila und ihre wenigen Begleiter als Geiseln und verlangen Lösegeld. Während Turk einfach nur seine Sheila zurück will und jeden Preis für sie zahlen würde, will der amerikanische Botschafter vor Ort die Entführung zum Aufbohren seiner Karriere ausnutzen. Er erklärt die Entführung zum Terrorakt und macht es Turk so unmöglich, einfach zu bezahlen…

Schaut in “Gun Shy” mit Antonio Banderas vom Actionfachmann Simon West rein

Schlangen, die bevorzugt in Turks Schwanz beißen und daraufhin an Alkoholvergiftung sterben, weil der sich mal wieder druckbetankt hat. Ein Lama, das mit einem präzisen Tritt zwei Menschen tötet. Eine Entführte, die ihren Entführern beibringt, wie man sich als Entführer richtig verhält. Lumpen, die aussehen, als seien sie einer Boyband-Karriere entflohen, und ein Held, der dank eines ständigen Begleiters andauernd mit Bier versorgt wird: „Gun Shy“ überschreitet mehr als einmal ganz bewusst die Grenze zur Albernheit und amüsiert damit prächtig. Auch und vor allem, weil sich die Komödie fernab von den Untiefen der zur Seuche geratenen Fäkalkomödien bewegt und eben nicht mit Pippi-Kacka-Kotz-Witzchen klotzt.

Gun Shy mit Antonio Banderas und Olga Kurylenko

Turk (Banderas) mit seiner geliebten Sheila (Olga Kurylenko).

Dazu gesellt sich ein Antonio Banderas („Security“), der mit seiner irren Spielfreude die mittels Crowdfunding finanzierte Komödie ganz alleine trägt und als abgehalfterter Rockstar, der eigentlich nichts auf die Reihe bekommt, eine abgefahrene Show hinlegt. Ob er verzweifelt frierend am Strand liegt, sich immer wieder zu einem Bierchen überreden lässt oder mit immer neuen, absolut geschmacklos arrangierten Klamotten wie ein Jack Sparrow planlos durch die Szenerien stolpert, Banderas ist das größte Pfund von „Gun Shy“ und glänzt mit einer geilen Performance und diversen Gesangsnummern.

Flankiert wird er von sexy Olga Kurylenko („Momentum“), die als Turks Ehefrau Sheila eine ungewöhnliche Geisel geben und auch den einen oder anderen wirklich guten Gag abfeuern darf. Wunderbar neben der Spur kommt auch Mark Valley („Human Target“) rüber, der als amerikanischer Botschafter höchst seltsame Verhaltensweisen an den Tag legt. Als australischer Geheimagent, der irgendwann für Turk arbeitet, sorgt Martin Dingle Wall („Happy Hunting“) für weitere eigenwillige Humormomente.

Gun Shy mit Antonio Banderas und Dosenbier

Turk mit seinem treuesten Begleiter: Dosenbier!

Die Story von „Gun Shy“ ist ganz nett konstruiert und wird geradlinig durchgezogen. Das eigentliche Erzähltempo der Komödie mutet recht entspannt an. Echte Hektik kommt nur selten auf. Beispielsweise bei einer Zu-Fuß-Verfolgungsjagd und in einer Szene, in der Turk auf einem Reisekoffer reitend flüchtet. Solch flottere Momente hätte man sich im Nachhinein häufiger gewünscht, denn vor allem im Mittelteil gerät „Gun Shy“ fast schon ein wenig zu trutschig.

Inszenatorisch kann man „Gun Shy“ derweil keinerlei Vorhaltungen machen. Simon West („Stratton“) taucht seinen Film in hübsch bunte Bilder und lässt trotz kälterer Jahreszeit das Chile seines Filmes in angenehm warmen Farben erstrahlen. Ein relaxter Score unterstreicht das Urlaubsfeeling, das sich zumindest bei Turk und Co. nie so recht einstellen will, den Zuschauer aber schnell erfasst.

Gun Shy mit Antonio Banderas und Mark Valley

Der amerikanische Botschafter (Mark Valley) macht Turk das Leben mehr als schwer.

Was am Ende bleibt, ist eine clowneske Spinnerei mit einem sympathisch verpeilten Vollhorst-Helden, der von seinem Darsteller mit solcher Inbrunst zu komödiantischem Leben erweckt wird, dass man sich über so manchen teils harschen Verriss wirklich nur wundern kann. Vielleicht kollidierten hier die Erwartungen aufgrund des Artworks doch zu überdeutlich mit dem eigentlichen Film? „Gun Shy“ jedenfalls nimmt sich zu keiner Sekunde ernst, hat ein paar höchst vergnügliche Momente zu bieten und versprüht bis weit über den Abspann hinaus (Ein Laufenlassen lohnt sich!) mit seinen tollen Bildern ein Urlaubsflair, dass man am liebsten die Koffer packen und losfliegen würde.

7 von 10

Die deutsche DVD / Blu-ray zum Film erscheint am 20. April 2018 von dem Label Ascot Elite, ist mit einer Freigabe ab 12 Jahren ungeschnitten und hat leider keinerlei Extras zum Film zu bieten.

In diesem Sinne:
freeman

Was meint ihr zu dem Film?
Zur Filmdiskussion bei Liquid-Love

Copyright aller Filmbilder/Label: Ascot Elite__Freigabe: FSK 12__Geschnitten: Nein__ Blu Ray/DVD: Ja/Ja

Tagged as: , , , , , , ,

Wie Viele Actionnerds gibt es?

  • Keine Sorge, du bist mit deiner Vorliebe nicht allein! Uns besuchten bereits 3745058 andere Actionnerds