Wir zelebrieren Actionfilme, die rocken!

Die glorreichen Sieben und eure Lieblingswestern

Die glorreichen Sieben

THE MAGNIFICENT SEVEN © 2016 MGM and CPII. MGM and CPII. The MAGNIFICENT SEVENTM MGM. All Rights Reserved

Am 22. September 2016 erobern „Die glorreichen Sieben“ die deutschen Kinoleinwände – und versprechen mitreißende Action, coole Oneliner und vor allem ein einzigartiges Ensemble. Wir stellen euch den neuen Film von Regisseur Antoine Fuqua genauer vor und fokussieren auf vier Darsteller des Westerns. Zudem wollen wir von euch wissen, welcher Western euer Lieblingswestern ist und rücken für diese Info drei feine Fanpakete raus!

„Die glorreichen Sieben“ reiten wieder

Die Stadt Rose Creek steht unter der tödlichen Kontrolle des Geschäftsmanns Bartholomew Bogue (Peter Sarsgaard). Die verzweifelten Einwohner engagieren daher zu ihrem Schutz sieben Outlaws, Kopfgeldjäger, Spieler und Revolverhelden – Sam Chisolm (Denzel Washington), Josh Farraday (Chris Pratt), Goodnight Robicheaux (Ethan Hawke), Jack Horne (Vincent D’Onofrio), Billy Rocks (Byung-Hun Lee), Vasquez (Manuel Garcia-Rulfo) und Red Harvest (Martin Sensmeier). Während sie die Stadt auf den gewalttätigen Showdown vorbereiten, der unausweichlich bevorsteht, finden diese sieben Söldner heraus, dass es bei ihrem Kampf um mehr als nur um Geld geht…

Schaut in den bleihaltigen Western hinein

Das sind die Stars aus „Die glorreichen Sieben“

Kaum ein Schauspieler-Regisseur-Paar steht in Hollywood so für intensive und kompromisslose Action wie Denzel Washington und Antoine Fuqua. Nach ihren großen Erfolgen mit „Training Day“ und „The Equalizer“ hat sich das Dreamteam erneut zusammengeschlossen und verleiht nun mit „Die glorreichen Sieben“ einem absoluten Filmklassiker neues Leben. Mit charakterstarken Schauspielern wie Chris Pratt und Ethan Hawke wird der Cast abgerundet. Erfahrt hier mehr über die vier Hauptdarsteller.

Denzel Washington (Sam Chisolm)

Seine zahlreichen erinnerungswürdigen Schauspiel-Performances brachten Denzel Washington bereits zwei Academy Awards und drei Golden Globes sowie unzählige weitere Awards ein. Seine Karriere hatte einst in New York ihren Anfang genommen, wo er in verschiedenen Theaterproduktionen auf der Bühne stand. Einem breiteren Publikum wurde Washington dann durch seine Rolle in der TV-Serie „Chefarzt Dr. Westphall“ bekannt.

Bald spielte er auch in Kinofilmen und erntete immer wieder viel Lob für seine Darstellung realer Persönlichkeiten: Seine erste Oscar-Nominierung erhielt er für seine Performance als südafrikanischer Anti-Apartheids-Aktivist Steve Biko in „Schrei nach Freiheit“ (1987). Weiterhin verkörperte Washington den Menschenrechtsaktivisten „Malcolm X“ (1992), den Boxer Rubin Carter in „Hurricane“ (1999), Football-Coach Herman Boone in „Gegen jede Regel“ (2000), Dichter Melvin B. Tolson in „The Great Debaters“ (2007) und den Gangsterboss Frank Lucas in „American Gangster“ (2007).

Seinen ersten Oscar gewann Denzel Washington für „Glory“ (1989), seinen zweiten für „Training Day“ (2001). 2016 wurde er mit dem „Cecil B. DeMille Lifetime Achievement Award“ für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

Die glorreichen Sieben

Die glorreichen Sieben in Reih und Glied. THE MAGNIFICENT SEVEN © 2016 MGM and CPII. MGM and CPII. The MAGNIFICENT SEVENTM MGM. All Rights Reserved

Chris Pratt (Josh Faraday)

Pratt ist in Hollywood einer der gefragtesten Hauptdarsteller der Stunde. Zuletzt war er in „Jurassic World“ (2015) zu sehen – dem finanziell vierterfolgreichsten Film aller Zeiten. In der für 2018 geplanten Fortsetzung wird er die Rolle des Owen Grady erneut übernehmen. Schon das Jahr 2014 war für Pratt hervorragend gelaufen: Die „Guardians of the Galaxy“ hatte er als Hauptdarsteller zu einem weltweiten Einspielergebnis von 770 Millionen US-Dollar geführt – auch in Teil 2 wird er wieder als „Star Lord“ zu sehen sein.

Außerdem überzeugte Pratt 2014 als Synchronsprecher für Emmett, die Hauptfigur im ebenfalls enorm erfolgreichen Animationsfilm „The Lego Movie“. Zu seinen weiteren Filmen gehören beispielsweise Spike Jonzes „Her“ (2013), Kathryn Bigelows „Zero Dark Thirty“ (2012) und „Moneyball“ (2011).

Ethan Hawke (Goodnight Robicheaux)

Seit Hawke Ende der 1980er Jahre mit seiner Rolle in „Der Club der toten Dichter“ (1989) den Durchbruch feierte, war er in zahlreichen erfolgreichen Filmen zu sehen und wurde mehrfach für Tony Award und Oscar nominiert. Neben seinen Schauspielperformances in Kino und Theater konnte Ethan Hawke zudem als Schriftsteller, Drehbuchautor und Regisseur überzeugen.

Zu den bekanntesten seiner über 50 Filme als Darsteller zählen „Boyhood“ (2014), „The Purge“ (2013), „Gesetz der Straße“ (2010), „Before Sunset“ (2004), „Before Sunrise“ (1995), „Reality Bites“ (1994) sowie Antoine Fuquas „Training Day“ (2001) mit Denzel Washington.

Die glorreichen Sieben

Denzel Washington und Chris Pratt. THE MAGNIFICENT SEVEN © 2016 MGM and CPII. MGM and CPII. The MAGNIFICENT SEVENTM MGM. All Rights Reserved

Peter Sarsgaard (Bartholomew Bogue)

Der gefürchtete Geschäftsmann Bartholomew Bogue, mit dem es „Die glorreichen Sieben“ zu tun bekommen, wird von Peter Sarsgaard verkörpert. Der Schauspieler ist vor allem für seine Vielseitigkeit und seine Fähigkeit bekannt, sich insbesondere zu komplizierten Figuren einen bemerkenswerten, ganz individuellen Zugang zu verschaffen.

Seine Vita umfasst Rollen in Filmen wie „Black Mass“ (2015), „Green Lantern“ (2011), „Knight and Day“ (2010), „An Education“ (2009), „Jarhead“ (2005), „Flightplan“ (2005) und dem Drama „Shattered Glass“ (2003), für welches Sarsgaard eine „Golden Globe“-Nominierung erhielt. Daneben stand er seit seinem Theater-Debüt im Jahr 1995 auch in etlichen Theaterstücken auf der Bühne. Verheiratet ist Peter Sarsgaard mit der Schauspielerin Maggie Gyllenhaal, zusammen mit ihren zwei Kindern leben die beiden derzeit in Brooklyn.

Wie heißt euer Lieblingswestern?

Anlässlich des Kinostarts von „Die glorreichen Sieben“ verlosen wir gemeinsam mit MGM, Sony Pictures und Columbia TriStar drei Fanpäckerl zum Film!

Die glorreichen Sieben

Wir verlosen den Kaffeepott, den Soundtrack und das Notizbuch zum Film! THE MAGNIFICENT SEVEN © 2016 MGM and CPII. MGM and CPII. The MAGNIFICENT SEVENTM MGM. All Rights Reserved

Fanpaket 1 enthält den Soundtrack zum Film und ein „Die glorreichen Sieben“-Notizbuch im passenden Westernlook. Die Fanpakete 2 und 3 enthalten jeweils einen coolen und vor allem stilechten Kaffeepott aus Emaille mit Filmtitelschriftzug und das Notizbuch.

Wenn ihr eines der Fanpakete gewinnen wollt, müsst ihr uns euren Lieblingswestern verraten. Bitte gebt auch eine Begründung ab, warum es genau dieser Western ist, den ihr so genial findet… Die Umfrage ist beendet. Die Gewinner wurden soeben via E-Mail von uns informiert. Hier nun…

Die Lieblingswestern der Actionfreunde-Leser

Wir wollten von unseren Lesern wissen, welche Western sie warum besonders toll finden. Hier alle Einsendungen.

Die Gewinner unseres Gewinnspiels:

N.L.: Einer meiner Lieblingswestern ist „Der mit dem Wolf tanzt“, denn dieser Western war mein erster Western, den ich überhaupt im Kino gesehen habe und finde den auch heute noch richtig gut.

J.R.: „Leichen pflasterten seinen Weg“: Ein Western, in dem das Gute keine Chance hat. Rau, hart, schweigsam und kalt wie die Zeit, in der er spielt. Und mit Klaus Kinski, der den Bösen Locco hervorragend verkörpert.

H.K.: „Maverick“ finde ich super, weil sich da Jodie Foster und Mel Gibson so herrlich bekriegen.

Die meistgenannten Western:

M.F.: „High Noon“ Ein Klassiker und immer wieder spannend!
Dem kann sich C. F. Nur anschließen: „12 Uhr mittags“ ist der beste Western, alleine schon wegen der Dramaturgie!
S.D. Sagt zu diesen Aussagen einfach nur „Dito“…

A.B.: „Spiel mir das Lied vom Tod“. Der Film von Sergio Leone mit Henry Fonda, Charles Bronson, weil dieser einfach Kult ist… genau wie die Titelmusik.
Das findet auch A.P. Und hebt die schauspielerischen Leistungen zusätzlich hervor.
T.B. Ist vor allem in die Filmmusik verliebt.

Diese Western sollte man auch gesehen haben:

R.B.: „Winchester 73“, weil er einfach klasse gemacht ist und so spannend. Da sitze ich immer wie starr vor dem TV…

C.K.: Mein liebster Western ist „Rio Bravo“ mit John Wayne, weil er dort so toll mit Dean Martin harmoniert

F. T.: „Bonanza“, weil die Serie spannend und realistisch war.
G.K. Sieht das genauso und verbindet mit der Serie auch nostalgische Gefühle: „War ich da noch jung…“.

C.W.: „Der Schatz im Silbersee“. Der Film ist einfach ein Klassiker. Muss man gesehen haben.
J.W.: liebt derweil alle „Winnetou“-Filme, weil diese zu ihrer Kindheit gehören…

U.H.: „Hängt ihn höher“. Schauspieler und Handlung sind super. Sehe ich immer wieder gern.

S.H.: Mein Lieblingswestern ist „The Hateful Eight“, weil hier so viele spannende Szenen enthalten sind.

A.H. „Django Unchained“, geniale Schauspieler und beißender Humor.

B.F.: „The Wild Bunch“. Weil der so schön alt und brutal ist!

B.K.: „Die glorreichen Sieben“, das Original, weil er Kult ist…

T.H.: „Zwei glorreiche Halunken“, weil schon das innovative Intro mit der genialen Filmmusik rockt, weil Eastwood eine coole Socke ist und den besseren „Wolverine“ abgegeben hätte, weil diese extremen Nah- bis Detailaufnahmen einfach episch wirken, vor allem im Finale…

Mehr Informationen zum Remake von „Die glorreichen Sieben“

Die offizielle Homepage zum Film
Die glorreichen Sieben auf Facebook
Die glorreichen Sieben in Bildern

Tagged as: , , , , , , , , ,

Wie Viele Actionnerds gibt es?

  • Keine Sorge, du bist mit deiner Vorliebe nicht allein! Uns besuchten bereits 5819896 andere Actionnerds