Wir zelebrieren Actionfilme, die rocken!

Gewinnt coole “3 Days to Kill” Fanpakete

3 Days to Kill

Kevin Costner im Actionthriller “3 Days to Kill”

Seit dem 8. Mai 2014 läuft die neueste Luc Besson Produktion mit Kevin Costner in der Hauptrolle in den deutschen Kinos. Unter der Regie von McG („Drei Engel für Charlie“) muss der von Costner verkörperte Ex-Agent Ethan Renner in “3 Days to Kill” erfahren, dass er an einem inoperablen Tumor leidet und nur noch wenige Tage zu leben hat. Als eine junge Dame im Auftrag der CIA an ihn herantritt und ihn bittet einen letzten Auftrag für die Agency zu erfüllen, sagt er ja. Auch weil als Belohnung ein experimentelles Serum lockt, das die Zahl seiner Tage auf Erden verlängern könnte…

Gemeinsam mit Universum Film verlosen wir zwei tolle Fanpakete zum Film, bestehend aus einem Poster und einem Basecap zum Film und dem Comic „Torpedo“ Band 1. Des Weiteren wollen wir euch in diesem Artikel ein paar echte Kick-Ass-Girls vorstellen…

Der Trailer zu „3 Days to Kill“

Frauen im Actionfilm

Männliche Actionhelden von Bruce Willis über Jason Statham bis Liam Neeson sind in Hollywood so fest verankert wie der Schriftzug in den Hills von Los Angeles. Doch aufgepasst, Männer, die taffen Ladies erobern seit Jahren das Genre und bieten dem angeblich stärkeren Geschlecht dabei ordentlich Paroli. Auch Agent Ethan Renner (Kevin Costner) bekommt es in „3 Days to Kill“ mit einem echten Kick-Ass-Girl zu bekommen, immerhin darf Amber Heard in dem Film mehrere Male ordentlich auf die Pauke hauen. Wir lassen einmal Revue passieren, welche Darstellerinnen mit welchen Frauenfiguren in den letzten Jahren den Actionfilm bereicherten…

Michelle Rodríguez in „Machete“ und „Machete Kills
Luz (Michelle Rodríguez) scheint das weibliche Gegenstück zu Machete (Danny Trejo) zu sein, denn diese Frau ist nicht totzukriegen. Obwohl gleich zweimal von einem Schuss ins Auge niedergestreckt, rafft sie sich immer wieder auf und zeigt den Bad Boys und Girls, dass sie nicht einmal sehen können muss, um ihnen ordentlich in den Hintern zu treten.

Scarlett Johansson in „Iron Man 2“ und „The Avengers
Agentin Natasha Romanoff (Scarlett Johansson) – auch als “Black Widow” bekannt – ist 100% diszipliniert und erledigt ihre Arbeit hocheffizient, egal ob sie dabei in in knappen Outfits einen reichen Playboy aushorcht, mit einem zu Wutausbrüchen neigenden Wissenschaftler verhandelt oder mit Waffengewalt die Welt vor einem Alienangriff schützt.

Zoe Saldana in „Colombiana“
Rache ist weiblich: Die neunjährige Cataleya (Zoe Zaldana) muss mit ansehen, wie ihre Eltern von Mafiaschergen umgebracht werden. Doch statt daran zugrunde zu gehen, entwickelt sie sich in den nachfolgenden 15 Jahren zu einer eiskalten Killermaschine, die erst zum Stillstand kommt, als auch der letzte Elternmörder tot ist.

Chloë Moretz in „Kick-Ass 1 & 2
Lila war noch nie so gefährlich: Hit-Girl wird von ihren Gegnern leicht unterschätzt, denn was sollte man von einem kleinen, bunt maskierten Mädchen schon befürchten? Doch Mindy Macready wurde von klein auf von ihrem Vater im Kill-Business unterrichtet und ist mit Schwert, Knarre und Schlagringen genauso bewandert wie andere Girls mit Make-Up und Miniröcken.

Amber Heard in „3 Days to Kill“ und „Machete Kills“
Die CIA-Spezialistin Vivi Delay (Amber Heard) spielt nach eigenen Regeln: Knallhart und berechnend manipuliert sie den todkranken Agenten Ethan Renner (Kevin Costner), um ihre Mission zu erfüllen. Obwohl sie ihre verschiedenen Waffen sehr gut einzusetzen weiß, zieht sie auch gern aus dem Hintergrund die Fäden.

Sigourney Weaver in „Alien 1 – 4“
Unbestritten eine Grande Dame der Action: Wie Commander Ripley (Sigourney Weaver) nach verzweifeltem und blutigem Kampf mit dem feindlichen Alien als einziges Besatzungsmitglieds des Raumschiffs Nostromo überlebt, ist zu einem Stück Filmgeschichte geworden, welches in den weiteren Alien-Filmen noch fortgeschrieben und nicht einmal vor Ripleys Tod und Wiedergeburt halt machte.

Milla Jovovich in „Resident Evil
Alice (Milla Jovovich) wollte die Umbrella Corporation wegen ihrer illegalen Virus-Experimente bloßstellen, doch sie kommt nicht mehr dazu, bevor ein gefährlicher Virus freigesetzt wird und die Menschen fortan in Zombies verwandelt. Im darauf entbrennenden Kampf gegen Untote und Konzern schießt, kickt und schlägt sich die Powerfrau gekonnt von Filmfortsetzung zu Filmfortsetzung.

Angelina Jolie in „Tomb Raider 1 & 2“
Als eine Art weiblicher Indiana Jones verschlägt es die Grabräuberin Lara Croft (Angelina Jolie) von einem entlegenen Teil der Erde in den anderen. Auf der Jagd nach sagenumwobenenen Artefakten gibt es natürlich auch Widersacher, doch Lara behält im Kampf stets die Oberhand und sieht im legendären Hot-Pants-Outfit nebst Pistolen und coolen Kampfsport-Kicks dabei verdammt gut aus.

Gewinnt zwei coole Fanpakete zum neuen Kevin Costner Streifen

3 Days to Kill

“Torpedo” aus dem Cross-Cult Verlag.

Gemeinsam mit Universum Film verlosen wir zwei Fanpakete zu „3 Days to Kill“. Diese bestehen aus:

1x „3 Days to Kill“ Poster
1x „3 Days to Kill“ Basecap
1x der Comic „Torpedo“ Band 1: Die 1980 für die spanische “Creepy”-Ausgabe geschaffene Serie um den absolut amoralischen, keinem Ehrenkodex folgenden Killer Torpedo (Slang-Ausdruck für Auftragskiller), der im Amerika des Jahres 1936 sein Unwesen treibt, wurde schon bald zu einem großen Erfolg. “Torpedo” gewann 1986 auf dem Comicfestival in Angoulême den Preis für das beste Album des Jahres.
Das Torpedo-Universum ist bevölkert mit Archetypen des amerikanischen Mafia-Films: der knallharte Killer, der fette Mafia-Boss, der tumbe Boxer und die scharfe (oftmals völlig unbekleidete) Femme Fatale … Die Serie lebt von der Darstellung der amerikanischen Gangsterwelt, die mit lockerem Strich von Jordi Bernet und der amerikanischen Comiclegende Alex Toth, nach düsteren Szenarien von Enrique Sanchez Abuli, in Szene gesetzt wurde.

Der Comic wird vom Cross-Cult Verlag gesponsert!

3 Days to Kill

Das “3 Days to Kill” Basecap

Wer eines der Fanpakete gewinnen möchte, muss uns zunächst folgende Frage beantworten können:
„3 Days to Kill“ wurde von dem französischen Hitproduzenten Luc Besson produziert. Dieser hat schon mit einigen der oben aufgeführten Ladys zu tun gehabt. Etwa Amber Heard und Zoe Saldana. Demnächst erscheint nun ein weiterer Film von ihm in den Kinos, der ihn mit Scarlett Johansson zusammenbrachte. Wie heißt der Film?

Gesucht war der Film “Lucy”. Die Gewinner wurden soeben via E-Mail von uns informiert. Viel Spaß mit eurem Fanpaket!

Weitere Informationen zu „3 Days to Kill“

Die Actionfreunde.de Kritik
Offizielle Website
Facebook-Fanpage

Tagged as: , , , , , , , , , , , , ,

Wie Viele Actionnerds gibt es?

  • Keine Sorge, du bist mit deiner Vorliebe nicht allein! Uns besuchten bereits 5591220 andere Actionnerds