Wir zelebrieren Actionfilme, die rocken!

Reclaim – Auf eigenes Risiko

Den Thriller „Reclaim“ haben wir euch auf der vorhergehenden Seite vorgestellt, hier wollen wir auf die beiden Hauptdarsteller des Kinderhandel-Thrillers fokussieren. Diese standen in „Reclaim“ erstmals gemeinsam vor der Kamera und liefern sich einen erbitterten Überlebenskampf: John Cusack und Ryan Phillippe.

Wenngleich die Karrieren von John Cusack und Ryan Phillippe durchaus unterschiedlich verliefen, waren beide richtige Frühstarter, was ihre spätere berufliche Laufbahn angeht. Erste Theatererfahrungen im Grundschulalter sowie kleinere Werbespots und Filmrollen im TV ebneten ihren Weg vom angehimmelten Teenie-Star zum etablierten Charakterdarsteller.

John Cusack

Reclaim

John Cusack als skrupelloser Menschenhändler in “Reclaim”.

Mit einem Vater als Dokumentarfilmer und vier Geschwistern, die ebenfalls als Darsteller aktiv sind, wurde John Cusack die Leidenschaft für die Schauspielerei in die Wiege gelegt. 1966 in Evanston (Illinois/USA) geboren, macht John Cusack als zwölfjähriger seine ersten Gehversuche im „Piven Theatre Workshop“ seiner Eltern und debütiert 1983 in „Class“ erstmals auf der Kinoleinwand. Mit Rollen im Jugendfilm-Klassiker „Stand By Me“ (1986) und „Teen Lover“ (1989), avanciert Cusack zum Teenie-Star. Fortan ist der smarte Schauspieler nicht nur in Kinoproduktionen zu sehen, sondern als Regisseur und Produzent in seiner eigenen Theater-Gruppe „The New Criminals“ und Produktionsfirma „New Crime Productions“ aktiv.

Einem breiten Publikum wird John Cusack mit Darbietungen in „Grifters“ (1990), Mitternacht im Garten von Gut und Böse“ (1997) und „Con Air“ (1997) bekannt und beweist zugleich, dass er wandelbar wie kaum ein Anderer ist. Ob als erfolgloser Puppenspieler Craig Schwartz in Being John Malkovich“ (1999), als liebenswerter Plattenladenhändler Rob in „High Fidelity“ (2000) oder als Anti-Held Eddie in der romantischen Komödie „Americas Sweethearts“ (2001) – John Cusack überzeugt immer wieder mit seinem umfassenden Repertoire. Weitere Reviews von John-Cusack-Filmen auf Actionfreunde.de: The Numbers Station, Frozen Ground, The Factory

Ryan Phillippe

Reclaim

Ryan Phillippe als Steven in “Reclaim”

Starke Charakterrollen verhalfen auch Ryan Phillippe (1974 in New Castle, Delaware/USA geboren) zu einem Imagewandel vom Mädchenschwarm zum ernstzunehmenden Schauspieler. Nach einigen Engagements für das Fernsehen, zu welchem unter anderem seine Rolle als Homosexueller in der Daily Soap „Liebe, Lüge, Leidenschaft“ (1992/1993) sowie Auftritte in „Chicago Hope“ (1994) und „Ein Mountie in Chicago“ (1997) zählten, gelingt Phillippe kurz darauf mit zwei Kinofilmen der große Durchbruch. Zunächst feiert er mit dem Horrorfilm „Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast“ (1998) an der Seite von Sarah Michelle Gellar Erfolge, bevor er als Frauenheld Sebastian Valmont seine spätere Ehefrau Reese Witherspoon in „Eiskalte Engel“ (1999) verführt. Nach seinem rasanten Aufstieg legt Phillippe sein Teenie-Image mit Darbietungen in Sozial- und Kriegsdramen wie „L.A. Crash“ (2005), „Flags of our Fathers“ (2006), „The Bang Bang Club“ (2010) und „Der Mandant“ (2011) endgültig ab.

Seiten: 1 2

Tagged as: , , , , , , , , , ,

Wie Viele Actionnerds gibt es?

  • Keine Sorge, du bist mit deiner Vorliebe nicht allein! Uns besuchten bereits 5599604 andere Actionnerds