Wir zelebrieren Actionfilme, die rocken!

Thrill Seekers – Zeitreise in die Katastrophe

Originaltitel: The Time Shifters__Herstellungsland: USA__Erscheinungsjahr: 1999__Regie: Mario Azzopardi__Darsteller: Casper Van Dien, Catherine Bell, Martin Sheen, Theresa Saldana, Peter Outerbridge, Julian Richings, Lawrence Dane, Catherine Oxenberg, Mimi Kuzyk, James Allodi, Deborah Odell u.a.
Thrill Seekers mit Casper Van Dien

Casper Van Dien trifft in “Thrill Seekers” auf ganz besondere Katastrophentouristen.

Tom Merrick war einst ein ehrgeiziger Reporter, dem keine Story zu heiß war. Doch mit einer Reportage aus einer brennenden Fabrik übernimmt er sich komplett. Wie ein Getriebener schickt er seine Kollegen in den Tod. Er selbst überlebt nur, weil plötzlich ein Mann seine Aufmerksamkeit erregt, der nicht wirklich wie einer der Fabrikarbeiter ausschaut…

Jahre später, Tom wurde aufgrund seines Eifers natürlich gefeuert, erhält er die Chance, bei einem Schmierblatt unter Vertrag zu kommen. Sein erster Auftrag: Eine Recherche zu den größten Katastrophen und Unglücken der Menschheitsgeschichte. Voller Eifer stürzt sich Tom in die Arbeit und macht eine seltsame Entdeckung: Egal ob der Absturz der Hindenburg, das Sinken der Titanic oder manch andere große Katastrophe, immer findet er auf dem vorhandenen Bildmaterial auch den Mann, den er einst in der brennenden Fabrik gesehen hat. Keinen Tag gealtert oder verjüngt.

Toms Interesse ist geweckt und er hängt sich noch mehr in den Fall. Auf einem Flug passiert dann das Unglaubliche: Der Mann sitzt mit Tom in dem Flugzeug! Bei Tom schrillen sofort alle Alarmglocken. Er nutzt einen Moment der Abwesenheit des Mannes und durchsucht dessen Reisegepäck. Er findet eine Art Katalog voll der schlimmsten Katastrophen der Menschheitsgeschichte. Darunter der Flugzeugabsturz von genau dem Flugzeug, in dem Tom gerade sitzt…

Schaut in “Thrill Seekers” mit Casper Van Dien hinein

Es gibt sie noch: Interessante Ideen für kleine B-Filme. In „Thrill Seekers“ geht es im Grunde um Menschen, die mit größter Begeisterung Katastrophentourismus betreiben und aus der Zukunft gereist kommen, um den schlimmsten Katastrophen als Zeuge beizuwohnen. Und so ist der vermeintliche Flugzeugabsturz nur der Beginn einer ganzen Kette von Katastrophen, bei denen Tom nun verstärkt eingreift und versucht, die Geschichte zu verändern. Da er dabei aber natürlich auch den Lauf der Zukunft verändert, werden bald Mitarbeiter der Katastrophen-Reise-Firma aus der Zukunft auf ihn angesetzt. Diese beginnen alsbald über Leichen zu gehen, da sie des Reporters nicht wirklich habhaft werden.

Dabei steht die filmeigene Logik wie so oft bei dem Thema Zeitreisen ein wenig auf wackligen Füßen (wie kann man beispielsweise in der Zukunft Menschen zu einem Flugzeugunglück schicken, das in der Gegenwart verhindert wurde?). Die Story des Filmes aber wird mit Schmackes vorangetrieben und erlaubt sich auch die eine oder andere interessante Wendung, die „Thrill Seekers“ immer auf Trab hält und ihn niemals belanglos werden lässt.

Dabei hetzt der Film von einer Katastrophensequenz zur nächsten und präsentiert uns Tom beim Versuch, diese abzuwenden. Die Effekte, um dies zu präsentieren, sind gar nicht so übel anzuschauen, bedienen sich hier und da aber auch bei fremden Filmen. So ist ein großer U-Bahncrash Stock-Footage-Material aus „Money Train“.

Als Tom Merrick hangelt sich ein engagierter Casper van Dien („Hypercane“) durch „Thrill Seekers“. Ihm stehen vor allem die temporeichen Momente gewohnt gut und er scheint bei dem Film auf den Geschmack gekommen zu sein, denn in dem kurz darauf entstandenen „Premonition“ hatte er eine recht ähnliche Rolle inne. Auch hier konnte er Katastrophen „vorhersehen“ und versuchte, sie abzuwenden.

Als sein weiblicher Sidekick gibt sich Catherine Bell („Men of War“) die Ehre, macht sich aber leider nicht nackig und nervt teilweise enorm. Ihr Charakter soll Tom wohl ein wenig erden, wirkt dabei aber arg unbeholfen und ziemlich dämlich. Vor allem, wenn sie, stets Teil der ganzen Vorkommnisse, auf unwissend und ungläubig macht. In weiteren Nebenrollen tummeln sich eher unbekannte Darsteller, machen aber durch die Bank einen ordentlichen Job. Auf einem Monitor darf zumindest Martin Sheen („Spawn“) für wenige Augenblicke vorbeischauen und ordentlich overacten.

In optischer Hinsicht fällt „Thrill Seekers“ recht langweilig aus und riecht dank seinem behäbigen Schnitt und dem Verzicht auf Kameraspielereien nach genau dem Medium, für das er inszeniert wurde: Dem Fernsehen. Auch der Soundtrack weiß nicht wirklich zu begeistern und hat eher einen funktionalen Charakter.

“Thrill Seekers” zehrt von einer pfiffigen Story-Idee

Doch das ist ziemlich egal. „Thrill Seekers“ lebt und zehrt von seiner pfiffigen Katastrophentourismus-Idee und gibt dem Affen dahingehend ordentlich Zucker. Der Regisseur macht das Beste aus der Situation und reichert die Idee mit genug Tempo und weiteren hübschen Einfällen an, um den Zuschauer gut zu unterhalten und ihn die Logik des Filmes nicht weiter hinterfragen zu lassen.

Casper van Dien macht als Hauptdarsteller zudem einen guten Job und diverse Wendungen sorgen für kleinere Aha Momente. Demgegenüber stehen leider eine arg unspektakuläre, alles andere als rasante TV-Optik, und nicht immer optimale Tricks. Und freilich sollte man mit einigen arg weit hergeholten Zufallsmomenten keine Probleme haben (Wieso ist da immer nur der eine Mann, der zu den Katastrophen reist? Natürlich trifft dieser immer wieder auf Tom! Und so weiter und so fort…). Ganz abgesehen von der Tatsache, dass Casper van Dien für die Rettung seines potthässlichen Filmsohnes mal eben die Zukunft der gesamten Menschheit aufs Spiel gesetzt hat. Aber hey, it’s just a movie…

5 von 10

Die deutsche DVD kommt von dem Label S.A.D. Home Entertainment und ist mit einer FSK 12 Freigabe ungeschnitten.

In diesem Sinne:
freeman

Was meint ihr zu dem Film?
Zur Filmdiskussion bei Liquid-Love

Copyright aller Filmbilder/Label: S.A.D. Home Entertainment__Freigabe: FSK 12__Geschnitten: Nein__ Blu Ray/DVD: Nein/Ja

Tagged as: , , , , , , , , ,

Wie Viele Actionnerds gibt es?

  • Keine Sorge, du bist mit deiner Vorliebe nicht allein! Uns besuchten bereits 4616476 andere Actionnerds