Wir zelebrieren Actionfilme, die rocken!

Gewinnt coole Comics zum “Machete Kills” Kaufstart

Machete Kills

Ab 23. Mai 2014 auf DVD und Blu-ray: “Machete Kills”

Ab 23. Mai 2014 treibt Danny Trejo als Machete in „Machete Kills“ sein Unwesen in euren Heimkinos. In der Fortsetzung zum kultig gefeierten „Machete“ weiß vor allem Mel Gibson als fieser Fiesling zu überzeugen. Auch der exorbitante Starauftrieb des flotten Grindhouse-Actioners ist nicht zu verachten. Zum Heimkinostart von „Machete Kills“ verlosen wir gemeinsam mit Universum und dem Cross Cult Verlag coole Comics, die toll in den Themenkreis „Grindhouse“ hineinpassen, und werfen einen Blick in die Welt des Robert Rodriguez.

Machete killt in „Machete Kills“

Ex-Federal Agent Machete (Danny Trejo) trauert um seine geliebte, im Drogenkrieg ermordete Sartana (Jessica Alba), als ihn der Präsident der Vereinigten Staaten (Charlie Sheen) auf ein wahres Himmelfahrts- kommando schickt: Machete soll den verrückten mexikanischen Kartellboss Mendez (Demián Bichir) ausschalten, der die US-Hauptstadt mit einer Nuklearrakete bedroht. Der Zünder ist mit Mendez’ Herz verbunden, und nur ein Mann kann die Bombe entschärfen: Mastermind Luther Voz (Mel Gibson), ein steinreicher und exzentrischer Waffendealer. Von zahlreichen Verfolgern quer durch Mexiko gejagt und immer wieder konfrontiert mit heißen Ladies und ihren ganz besonderen Waffen, bleiben Machete ganze 24 Stunden, um die globale Anarchie zu stoppen…

Schaut Machete beim Killen zu in „Machete Kills“

Fünf abgedrehte Fakten zum Grindhouse-Papst Robert Rodriguez

Blutsaufende Vampire, beißwütige Zombies, waffenstarrende Mexikaner – im Laufe seiner mittlerweile 22-jährigen Karriere hat Robert Rodriguez mehrfach bewiesen, dass er das Trash-Genre ohne große Schwierigkeiten beherrscht! Ab 23. Mai 2014 entführt er mit „Machete Kills“ seine Fans in ein unvergessliches Action-Abenteuer voller Explosionen, Gedärme und imposant in Szene gesetzter Enthauptungen. Wir werfen einen Blick auf das abgedrehte Leben des Robert Rodriguez und beweisen: Der Titel „Trash-König“ kommt nicht von ungefähr!

Fakt #1: Rasante Namen
Racer, Rebel, Rhiannon, Rocket und Rouge.Klingt nach Namen cooler Superhelden, oder? In Wirklichkeit handelt es sich hierbei jedoch um die Vornamen der fünf Kinder, die Rodriguez mit seiner Ehefrau Elizabeth Avellan hat. Somit beweist der Regisseur eindrucksvoll, dass er seiner Kreativität nicht nur hinter der Kamera, sondern auch im Privatleben freien Lauf lässt. Ein Wunder, dass keines der Kinder „Machete“ heißt!

Machete Kills

Robert Rodriguez mit Michelle Rodriguez

Fakt #2: Der mächtigste Latein- amerikaner in Hollywood
1992 veröffentlichte Rodriguez sein erstes kleines Meisterwerk, „El Mariachi“, und durfte sich bereits vier Jahre später über einen Titel der besonderen Art freuen: Mächtigster Lateinamerikaner in Hollywood! Dieser wurde ihm 1996 vom Hispanic Magazine in der Reihe „25 Most Powerful Hispanics in Hollywood“ verliehen, bei der er 24 seiner Kollegen abhängen und sich an die Spitze setzte. 2005 konnte sich Rodriguez erneut beweisen und landete in der Liste der 25 einflussreichsten Lateinamerikaner des Time Magazine.

Fakt #3: Die heilige Salma Hayek
Jeder Regisseur hat seine persönliche Muse: Für Robert Rodriguez nimmt diesen Platz Schauspielerin Salma Hayek ein. Diese durfte nicht nur in einer Vielzahl seiner Filme glänzen, sondern ist zudem die Patin seiner Kinder. Zusätzlich bestätigte Rodriguez in einem Interview, dass er Hayek bei der Besetzung seiner Filmcharaktere jederzeit im Hinterkopf habe – selbst bei den männlichen! Da kann man von Glück sagen, dass nicht Selma Hayek, sondern Danny Trejo die Rolle des wortkargen Machete Cortez ergattert hat!

Fakt #4: Rodriguez als Co-Regisseur von „Pulp Fiction“
„Pulp Fiction“ gilt bis heute als eines der legendärsten Werke aus dem facettenreichen Film-Repertoire des Kult-Regisseurs Quentin Tarantino. Was viele jedoch nicht wissen: auch Robert Rodriguez hatte hier seine Finger im Spiel! Bei einigen Szenen, in denen Tarantino als Jimmie vor der Kamera agierte, nahm Rodriguez den Platz des Regisseurs ein und zeichnet somit immerhin für einige Minuten des Klassikers verantwortlich. Auf eine Nennung im Abspann verzichtete er jedoch.

Fakt #5: Rekordsumme von einem Dollar
In Zeiten teils schwindelerregender Hollywood-Gagen ist es schön, wenn man einen guten Freund hat, der seine Dienste auch mal zum Spottpreis anbietet – so wie Rodriguez für seinen langjährigen Freund Quentin Tarantino! Für diesen stellte er nämlich den gesamten Soundtrack von „Kill Bill 2“ zusammen und nahm dafür eine symbolische Gage von einem Dollar. Tarantino folgt diesem Beispiel und ließ sich seinen Auftritt als Gastregisseur bei Rodriguez‘ „Sin City“ ebenfalls mit einem kleinen Schein vergüten. Ein heldenhaftes Parade-Beispiel für ein wenig Loyalität und Ehre in der sonst so geldgeilen Hollywood-Welt!

Gewinnt den Comicband „Zeit des Bösen: SOUM“

Machete Kills

“Zeit des Bösen: Soum” vom Cross Cult Verlag

Gemeinsam mit Universum Film und dem Cross Cult Verlag verlosen wir dreimal den Manga „Zeit des Bösen: SOUM

Mit „SOUM“, einem Manga von Kenny Ruiz, wird das „Zeit des Bösen“-Universum der beiden spanischen Künstler Luis und Rómulo Royo in ein weiteres Medium übertragen. Der Manga erzählt die Geschichte der asiatischen Kämpferin Soum, die in New York Malevils Beschützerin und Begleiterin wird. Sie wuchs in Japan auf und wurde Mitglied der Geheimsekte „Die Dreizehn Monde“.

Für viele ist Soum wie der Mond: schön, strahlend, wechselhaft … und ausweichend wie seine Strahlen, da sie vor allen Verpflichtungen flieht. Sie bewegt sich zwischen Menschen und Oni durch die zerstörte Hauptstadt Japans wie ein Fisch im Wasser, setzt sich mit den Yokai auseinander, ist immer in Bewegung und meidet alle Fesseln, denn eine ihrer Regeln lautet: „Nichts zu beschützen, nichts zu verlieren.“

Wer eines der Comics gewinnen möchte, muss sich in folgendem Quiz als Trash-Gott beweisen:

Das ultimative Trash-Quiz!

Sie sind so schlecht, dass sie schon wieder gut sind: Trash-Filme! Denn während Hollywood-Produktionen mit fehlendem Budget und Schauspieltalent gnadenlos gegen die Wand fahren und erfolglos untergehen, hat dieses spezielle Genre diese Schwächen zur Tugend gemacht und somit einen regelrechten Kult erschaffen. Wie gut kennt ihr euch im Trash-Genre aus? Seid ihr Trash-Gott oder Trash-Pfeife?

1) Mit Filmen wie „Plan 9 aus dem Weltall“ oder „Die Rache des Würgers“ gilt ein Regisseur noch bis heute als der Pionier des Trash-Films. Postum erhielt er sogar den Titel des schlechtesten Regisseurs aller Zeiten. Wie hieß er?

a) Bela Lugosi
b) Ed Wood
c) Gregory Walcott

2) 1980 veröffentlichten die Filmkritiker und Brüder Michael und Harry Medved ein Buch, in dem sie die schlechtesten Filme und schauspielerischen Leistungen aller Zeiten kürten. Wie heißt dieses Werk?

a) The Golden Turkey Awards
b) The Silver Monkey Awards
c) The Bronze Tiger Awards

Machete Kills

Wer nennt “Machete Kills” Trash???!!!

3) Ein Schauspieler katapultierte sich 1981 mit seiner Rolle als der gegen das Böse kämpfende Ash Williams in „Tanz der Teufel“ in den Trash-Himmel und brillierte seitdem in etlichen Filmen mit seinem besonderen Schauspiel-Talent. Wen suchen wir?

a) Hal Delrich
b) Robert Tapert
c) Bruce Campbell

4) Seit den Anfangszeiten des Trash haben sich immer mehr Schauspieler und Regisseure dem Genre verschrieben.Auch ein deutscher Filmemacher konnte sich mit seinen unfreiwillig komischen Kreationen einen Namen in der Trash-Welt machen und dabei gleichzeitig etliche Videospielverfilmungen umsetzen. Wie heißt der gute Mann?

a) Uwe Boll
b) Andy Bausch
c) Florian Gallenberger

5) Im Trash-Genre gilt eine goldene Regel: je abgedrehter, desto besser! Ein Film aus dem Jahre 2013 beherzigte dieses Motto und kombinierte eine Naturkatastrophe mit einem gefährlichen Lebensbewohner. Das Resultat: Binnen kürzester Zeit wurde dieses Machwerk Kult. Wie heißt der Film?

a) Vom Wirbelwind verweht – Wenn Haie fliegen lernen
b) Bissige Böen – Der Tod kommt angewirbelt
c) Sharknado – Genug gesagt!

Die Lösungen sind oben nachgetragen und die Gewinner wurden soeben via E-Mail informiert!

Weitere Informationen zum killenden Machete in „Machete Kills“

Die Actionfreunde.de Kritik
Machete nutzt kein Facebook, oder doch?
Machete im weltweiten Netz

Tagged as: , , , , , , , , , , , ,

Wie Viele Actionnerds gibt es?

  • Keine Sorge, du bist mit deiner Vorliebe nicht allein! Uns besuchten bereits 5478153 andere Actionnerds