Wir zelebrieren Actionfilme, die rocken!

Tag-Archiv für ‘Christopher Lee’

Funny Man

Gewalt, Drogen, Scooby Doo und Glücksspiel: “Funny Man” ist pure britische Anarchie der 90er. Er fährt keine klare Linie. Er pfeift auf einen Masterplan. Er erdreistet sich, praktisch unverfilmbare Schnapsideen in die Tat umzusetzen, obwohl dafür sowohl Geld als auch Kreativität fehlen.

Jaguar lebt

Jaguar lebt

Seventies-Action als Mix aus Agentenfilm und Martial Arts. Joe Lewis gibt den Karate-Bond Jonathan Cross, der in „Jaguar lebt“ einem Superschurken hinterher spürt, der den internationalen Drogenhandel unter seine Kontrolle bringt. Das Ergebnis ist knalliger Kokolores mit vielen Kloppereien und erstaunlich prominenter Besetzung. Originaltitel: Jaguar Lives!__Herstellungsland: USA/Spanien__Erscheinungsjahr: 1979__Regie: Ernest Pintoff__Darsteller: Joe Lewis, Christopher Lee, Donald… Read More ›

Der Gigant mit Chuck Norris und Christopher Lee

Der Gigant

Bei einem Einsatz gegen einen Heroin-Schmuggelring wird der Partner von Polizist Sean ermordet. Natürlich setzt Sean nun alles daran, den Heroin-Dealern den Stecker zu ziehen und ihnen das Lebenslicht auszublasen. Etwas angestaubte Action mit Chuck Norris und Christopher Lee.

Die Braut des Satans

Mit “Die Braut des Satans” orientierten sich die Hammer Studios an der erfolgreichen Okkult-Horror-Welle um “Rosemarie’s Baby” und “Der Exorzist”. Sie richteten sich damit bewusst gegen den eigenen Kanon der Arbeiten aus den 50er und 60er Jahren und reagierten auf die große Nachfrage nach realitätsnahen Horror-Erlebnissen…

Rasputin – Der wahnsinnige Mönch

Christopher Lee steckte noch in den Dreharbeiten zu einem anderen Film, da fand man ihn nur noch in Lektüre über den russischen Wanderprediger Grigori Rasputin vertieft. Der Grund: Seine Hauptrolle im bevorstehenden Hammer-Projekt “Rasputin – Der wahnsinnige Mönch”. Die Bemühungen fruchteten: Lee ist das unbestrittene Highlight einer Produktion, die den Titelhelden allerdings weit weniger ernst nimmt als ihr Hauptdarsteller…

Schwarze Messe auf blutrotem Altar

Boris Karloffs letzter britischer Film vereint ihn noch einmal mit Christopher Lee vor der Kamera. Das macht die heute weitgehend vergessene “Schwarze Messe auf blutrotem Altar” aka “Hexe des Grafen Dracula” zwar nicht zu einem Klassiker des britischen Gruselkinos, aber aufpoliert in HD offenbart die Produktion der Hammer-Konkurrenz Tigon neben manch peinlichem Zugeständnis an die Swinging Sixties durchaus einige Vorzüge.

Wie Viele Actionnerds gibt es?

  • Keine Sorge, du bist mit deiner Vorliebe nicht allein! Uns besuchten bereits 6957838 andere Actionnerds