Wir zelebrieren Actionfilme, die rocken!

Tag-Archiv für ‘Cirio H. Santiago’

When Eagles Strike

When Eagles Strike

Was Quentin Tarantino und Robert Rodriguez werbewirksam mit ihren Grindhouse-Filmen vor hatten, gelingt Cirio H. Santiago im Vorbeigehen: Ein Film, der wie aus der Zeit gefallen wirkt, weil er, obwohl 2003 entstanden, ausschaut, als sei er ein Actionbrett der 80er Jahre. Santiago tauscht einfach die Vietnam-Lumpen gegen ein paar Terrorhoschies und der Rest ist schlicht und ergreifend Dauerfeuer satt. Und, liebe Actionfreunde, das rockt!

Silk

Silk (1986)

Cirio H. Santiago versucht sich am Cop-Actionkrimi: Die titelgebende Polizistin Silk muss sich in Honolulu vor malerischer Kulisse mit Killern und Drogendealern herumschlagen, was natürlich Anlass für einiges Geballer ist, wenn auch nicht so exzessiv wie sonst bei dem Regisseur.

One Man Army

One Man Army

Als Jerry Pelts Großvater verstirbt, beschließt Jerry, seiner alten Heimat mal wieder einen Besuch abzustatten. Hier kommt ihm schnell der Verdacht, dass der Tod seines Opas kein natürlicher gewesen sein könnte, denn in dem Kaff scheint Seltsames vorzugehen… Nette Kickeraction von Cirio H. Santiago, deren eigentlicher Held ein cooler Schäferhund ist!

Stryker

Stryker

In seinem ersten von diversen Endzeitreißern schickt Cirio H. Santiago den Titelhelden Stryker in einen Kampf um Wasser während der Postapokalypse. Ihm gegenüber steht der Schurke Kardis, mit dem Stryker noch eine alte Rechnung offen hat.

Stranglehold

Stranglehold (1994)

Mit „Strangehold“ legen Regisseur Cirio H. Santiago, Produzent Roger Corman und Hauptdarsteller Jerry Trimble ihre „Die Hard“-Variante vor, in der nun eine Chemiefabrik in Kuala Lumpur von Terroristen besetzt wird. Zu ihren Geiseln gehört eine amerikanische Kongressabgeordnete, deren Bodyguard es mit den Schurken aufnimmt.

Kill Zone

Kill Zone

Cirio H. Santiago… Roger Corman… Vietnam… Kenner wissen, dass diese Allianz der großen Drei vor allem eines bedeutet: Ballerintensive Daueraction auf den Philippinen. Diesmal dreht sich alles um ein paar GIs, die in Kambodscha den Nachschub der Vietcongs sabotieren sollen…

Live by the Fist

Live by the Fist

Kickbox-Champion Jerry Trimble gibt in diesem B-Actioner von Vielfilmer Cirio H. Santiago den Ex-Navy-Seal Merill, dem ein zweifacher Mord in die Schuhe geschoben wird. Da alle Indizien gegen ihn sprechen, landet er natürlich im Knast. Hier gerät Merill immer wieder mit anderen Insassen und dem Direktor aneinander und sieht bald nur noch einen Ausweg: Flucht!

Die Solo-Kampfmaschine

Die Solo-Kampfmaschine

In den Zeiten der Postapokalypse: Schurken entführen die Schwester von Einzelkämpfer Trace. Der sieht natürlich rot und macht Jagd auf die Bande. Dramaturgisch gewohnt hakelige Endzeitaction mit viel Geballer von Cirio H. Santiago.

Die Todesinsel

Die Todesinsel

Auf Hawaii haben ein paar Idioten einen Narren am Dynamitfischen gefressen. Dabei wecken sie das Monster Akura auf und das ist jetzt richtig sauer. Fortan metzelt ein Typ im Gummianzug äääh, ich meine Akura, alle Lumpen ab, die das Lieblingsgewässer des Monsters verunstalten. Und noch ein paar Lumpen mehr. Akura ist nämlich nicht kleinlich… Monster-Trash pur.

Equalizer 2000

Equalizer 2000

In der Zukunft ist sogar Alaska zu einer Wüste mutiert. Ein finsterer Tyrann überzieht das Land mit Angst und Schrecken. Bis sich ihm Slade entgegenstellt. Ein muskelbepackter Supermacho, der mit einer megafetten Superwaffe den Schergen des Tyrannen mal so richtig einheizt… Dauerfeueraction von Cirio H. Santiago, der hier mit den B-Recken Richard Norton und Robert Patrick drehte.

Wie Viele Actionnerds gibt es?

  • Keine Sorge, du bist mit deiner Vorliebe nicht allein! Uns besuchten bereits 5101831 andere Actionnerds