Actionfilme, Actionstars und einfach Action satt

Daniel Bernhardt und Charlize Theron bei der Weltpremiere von „Atomic Blonde“

Charlize Theron und Sofia Boutella bei der Atomic Blonde Weltpremiere

Charlize Theron und Sofia Boutella waren die sexy Highlights der “Atomic Blonde” Weltpremiere.

Am 17. Juli 2017 feierte der rasante Actionthriller „Atomic Blonde“ seine Weltpremiere in Berlin. Und damit in genau der Stadt, in der seine spannende Story um Spionage und Gegenspionage angesiedelt ist. Wir waren für euch bei der Weltpremiere live vor Ort und haben euch eine ganze Wagenladung an Fotos von Charlize Theron, Sofia Boutella und Daniel Bernhardt mitgebracht. Viel Spaß beim Bildergucken!

Berlin 1989…

Der Actionfilm von „John Wick“-Regisseur David Leitch nutzt die turbulente Wendezeit um 1989, um seine Handlung mit zusätzlicher Spannung aufzuladen. Dabei hat die bereits alles, was ein guter Agententhriller braucht:

Eine Stadt, die in vier Zonen aufgeteilt ist, von denen jede einzelne mit Spionen nur so überflutet zu sein scheint. Dazu eine Liste, die unzählige Agenten enttarnen könnte und aus dem Kalten Krieg ganz schnell einen heißen machen würde. Natürlich will jeder Geheimdienst in Berlin an diese Liste herankommen. Darunter auch der britische Geheimdienst MI6. Der schickt seine taffe Agentin Lorraine Broughton in den Kampf um das kompromittierende Dokument.

Die unfassbar sexy Lady bereitet ab sofort vor allen den Russen heftige Kopfschmerzen. Im wortwörtlichen Sinne. Denn Lorraine entfesselt mit ihren Fähigkeiten ein teilweise richtig derb schmerzendes Actionfest, in dem auf eindrucksvolle Art und Weise Kauleisten verbogen werden.

Die Bilder von der Weltpremiere von „Atomic Blonde“

Viel Spaß beim Gucken. Blättert euch direkt hier im Artikel durch die Galerie und erhaltet ein paar Zusatzinfos. Oder aber klickt direkt in ein Bild und genießt die Bilder in voller Pracht. Ihr habt die Qual der Wahl.

atomic-blonde-premiere-01
Die Fotowand im Berliner Mauer Look kam schon sehr stilvoll rüber.
« 1 von 31 »

Charlize Theron: Die ideale Verkörperung einer „Atomic Blonde“

Die Weltpremiere in Berlin wurde spürbar auf die Zeit getrimmt, in der „Atomic Blonde“ spielt. So wurde die Fotowand einem Stück Berliner Mauer nachempfunden. Daneben parkte ein alter VW im altmodischen Polizei-Design. Und auch auf der Gästeliste fanden sich ein paar Namen, die wohl auf ewig mit den 80ern verbunden sind:

So flanierte „Axel F“-Komponist und Soundtrack-Legende („Running Man“, „Beverly Hills Cop“) Harold Faltermeyer über den roten Teppich. Genau wie Uwe Fahrenkrog-Petersen, dem Komponisten von Nenas Superhit „99 Luftballons“. Dieser ertönt im Übrigen gleich zweimal im Film.

Einmal im Original von Nena und einmal in einer spektakulären Version von der Band Kaleida, die dem Song ganz andere Seiten abgewinnen und einen der emotionalsten Momente von „Atomic Blonde“ noch intensiver machen. Auch das „Formel 1“-Gesicht Kai Böcking war bei der Premiere zugegen und musste einige Fragen zur damaligen Musik und auch zu seiner damaligen Karriere beantworten.

Die eigentlichen Stars des Abends kamen da erst noch. Angeführt von Til Schweiger, der im Film eine eher kleine Rolle abbekommen hat, schauten auch Sofia Boutella und Charlize Theron vorbei. Letztere im knappest möglichen Outfit, angepasst an die sommerlichen Temperaturen des Abends. Und passend zu ihrer stark sexualisierten Figur im Film, denn die von ihr verkörperte Agentin ist definitiv eine echte „Atomic Blonde“.

Zudem waren noch einige Produzenten des Filmes zugegen. Leider war der Regisseur selbst nicht da. Dafür ließ es sich einer seiner Kumpels nicht nehmen, als unangekündigter Überraschungsgast aufzutauchen: Daniel Bernhardt! Der sorgt als russische Abrissbirne im Film für einige echte Actionhighlights und hatte großen Spaß bei der Premiere. Amüsiert schaute er sich das Treiben mit an und bedachte vor allem die Posing-Anweisungen brüllenden Fotografen mit amüsiertem Lächeln. Angesichts der Actionikone wurde dann auch wieder offenbar, das der Verfasser dieser Zeilen sehr gerne einfach nur Fans ist. Und im Zuge dessen die ganze Zeit überlegte, wie er wohl an Daniel herankommen und ihm ein Foto und ein Autogramm abluxen könne.

Wie ihr hier sehen könnt, hat es geklappt!

Kurzum: Eine tolle Weltpremiere zu einem noch tolleren Film! Macht euch von zweiterer Aussage selbst ein Bild: Am 24. August 2014 startet der neonfarbene Kracher in den deutschen Kinos!

In diesem Sinne:
freeman

Weitere Informationen zu „Atomic Blonde“

Die „Atomic Blonde“-Kritik bei den Actionfreunden
Zu unserem Atomic Blonde-Gewinnspiel

Tagged as: , , , , , , , ,

Wie Viele Actionnerds gibt es?

  • Keine Sorge, du bist mit deiner Vorliebe nicht allein! Uns besuchten bereits 3211068 andere Actionnerds