Wir zelebrieren Actionfilme, die rocken!

„Dredd 3D“ auf DVD und (3D)-Blu Ray

Dredd 3D

Lena Headay als Ma-Ma in “Dredd 3D”

Am 19. April 2013 erscheint von Universum Film “Dredd 3D“, die brettharte Neuverfilmung der Kultcomic-Reihe um Judge Dredd, auf DVD und (3D)-Blu Ray zum Kaufen in den Ladenregalen des Filmhändlers eures Vertrauens. Wir wollen euch die Zeit bis dahin mit unserem kleinen Special zu Lena Headay etwas verkürzen. Sie spielt die psychopatische „Ma-Ma“ und damit die Herrscherin über das gigantische Hochhaus „Peach Trees“, in dem Dredd und seine Schutzbefohlene Cassandra um ihr Leben kämpfen müssen.

Lena Headey dreht durch!
Die talentierte Britin als brutale Femme Fatale in “Dredd 3D”

„Das Erste was einem an Lena Headey auffällt ist, dass sie nicht aussieht wie Lena Headey.“ (The Telegraph). Von der willensstarken Engländerin in „Das Dschungelbuch“ bis zur ehrgeizigen Königin Cersei in „Game of Thrones“ – Lena Headey schlüpft mühelos von einer Rolle in die nächste und ist dabei auch äußerlich so wandelbar, dass man oft zweimal hinschauen muss, um sie zu erkennen. Darum werfen wir heute einen Blick auf ihr bewegtes (Film-)Leben.

Dredd 3D

Ma-Ma mag es großkalibrig in “Dredd 3D”

Lena Headeys erste Schritte: Als Lena Headey 1973 auf den sonnigen Bermudas das Licht der Welt erblickte, erahnte noch keiner ihre spätere Karriere als fiese Leinwand-Schurkin – zumal ihre Eltern zu dem Zeitpunkt noch beide als Polizisten arbeiteten. Die in Yorkshire heranwachsende Lena wollte auch erst einen völlig bodenständigen Beruf ergreifen und Friseurin werden. Doch mit 17 Jahren brach sie die Schule ab und verfolgte ihre Karriere als Schauspielerin. Ihre Anfänge machte sie mit größeren Rollen in kleinen Filmen („Das Geheimnis seiner Liebe“, „Das Dschungelbuch“) und kleineren Rollen in großen Filmen („Was vom Tage übrig bleibt“, „Brothers Grimm“). Dabei stürmte sie durch verschiedenste Genres, von Fantasy bis Drama.

Dredd 3D

Ab 19. April auf DVD und Blu ray: “Dredd 3D”

Endlich Ruhm: Der Durchbruch gelang Lena schließlich 2008/2009 mit ihren Rollen als Königin Gorgo in „300“ und ihrem Actionauftritt als Heldin Sarah Connor im Terminator-Spinoff „The Sarah Connor Chronicles“. In der Serie „Game of Thrones“ setzte sie als intrigante Königin Cersei Lannister noch einen drauf und ließ mit ihrer Boshaftigkeit die Zuschauer auf den Sofas erstarren.

„Ma-Ma“-Manisch? Mit neuem Look, finsterstem Charakter und reichlich Action spielte Lena Headey in „Dredd“ schließlich alle ihre Trümpfe aus: Als einschüchternder Drogenboss „Ma-Ma“ schießt und flucht sie sich durch spektakuläre Slow-Motion-Szenen und ist für Judge Dredd (Karl Urban) ein würdiger Gegner. Wer erleben möchte, wie viel Energie sie als blutdürstige Femme Fatale entfalten kann, sollte sich den 19. April 2013 schon mal vormerken. Dann erscheint „Dredd 3D“ auf DVD, Blu-Ray, Blu-Ray 3D und Video-on-Demand.

Tagged as: , , , ,

Wie Viele Actionnerds gibt es?

  • Keine Sorge, du bist mit deiner Vorliebe nicht allein! Uns besuchten bereits 5584262 andere Actionnerds