Wir zelebrieren Actionfilme, die rocken!

Gewinnt ein Fanpaket zum Actionthriller „Sicario“

Sicario

Ein neuer Actionthriller rund um den Drogenkrieg – mit Starpower: “Sicario” Copyright: Studiocanal

Ab dem 1. Oktober 2015 begibt sich Emily Blunt als Special Agent Kate Macer in die Welt der CIA und Kartelle inmitten des Drogenkriegs an der mexikanischen Grenze. Hier werden Kates moralische Überzeugungen einer harten Prüfung unterzogen, als die Grenzen zwischen Gut und Böse im Laufe der Operation zusehends verschwimmen… Anlässlich des Kinostarts des Actionthrillers „Sicario“ verlosen wir gemeinsam mit Studiocanal ein Fanpaket zum Film und verraten euch, was es braucht, um Special Agent zu werden.

Der Krieg gegen die Drogen

Der Drogenkrieg beherrscht seit Jahren den Grenzbereich zwischen Arizona und Mexiko. Nachdem die idealistische FBI-Agentin Kate Macer (Emily Blunt) im Geheimversteck eines Drogenkartells einen grausamen Fund macht, meldet sie sich zu einer internationalen Task-Force, um Jagd auf die Drahtzieher zu machen. Ihr erster Einsatz führt Kate direkt in das umkämpfte Grenzgebiet, wo sich ein routinierter Gefangenentransfer innerhalb von Sekunden als gefährlicher Hinterhalt entpuppt. Nur durch die Hilfe des ebenso skrupellosen wie kampferprobten Söldners Alejandro (Benicio del Toro) kann sie entkommen. Bei der nächsten Geheimoperation trifft sie Alejandro wieder, der wie sie Bestandteil einer Spezialeinheit ist. Doch bald wird klar, dass er zusammen mit anderen Mitstreitern eigene Pläne verfolgt. Kates moralische Überzeugungen werden einer harten Prüfung unterzogen, als die Grenzen zwischen Gut und Böse im Laufe der Operation zusehends verschwimmen…

Nach seinem aufwühlenden und hochgelobten US-Debüt „Prisoners“ inszeniert Regisseur Dennis Villeneuve mit „Sicario“ erneut einen ebenso brillanten wie intensiven Thriller voller Hochspannung, der im Wettbewerb der 68. Filmfestspiele in Cannes seine Weltpremiere feierte. Mit seinem Star-Ensemble bestehend aus Emily Blunt („Der Teufel trägt Prada“), Oscar-Preisträger Benicio del Toro („Traffic“) und Josh Brolin („Sin City 2“) taucht er ein in eine Welt voller Korruption und Gewalt, in der Moral schon längst keine Kategorie mehr ist.

Schaut in „Sicario“ hinein

Wie wird man eigentlich „Special Agent“?

„Special Agents“ gibt es in den USA innerhalb etlicher Behörden, darunter das FBI, die Antidrogenbehörde DEA sowie CIA und NSA. Die Sonderermittler führen Untersuchungen von Verbrechen durch und dürfen zudem Personen verhaften – normale „Agents“ verfügen derweil je nach Aufgabenbereich nur über eine dieser beiden Befugnisse. Nur die Special Agents von FBI und DEA absolvieren ihre Ausbildung in Quantico im Bundesstaat Virginia.

FBI

Um überhaupt die Chance zu bekommen, eine Ausbildung als Sonderermittler beim FBI zu beginnen, muss man bestimmte Grundvoraussetzungen sowie auch die wesentlich höheren Anforderungen des „Special Agent Selection System“ (SASS) erfüllen. Zu den Basisanforderungen gehören beispielsweise die US-amerikanische Staatsbürgerschaft, ein Bachelor-Abschluss und drei Jahre Berufserfahrung, wobei letzteres Kriterium beim Vorhandensein bestimmter Spezialkenntnisse wegfallen kann. Bewerber müssen außerdem zwischen 23 und 36 Jahren alt sein, mindestens drei der letzten fünf Jahre in den Vereinigten Staaten gelebt haben – und natürlich müssen sie insbesondere eine blütenweiße Weste haben. Das anspruchsvolle SASS umfasst unter anderem einen Lügendetektortest und Tests in den Bereichen logisches Denken, Verhalten, Wahrnehmung und Sprachfähigkeit. Auch die körperliche Leistungsfähigkeit der Bewerber wird genau durchleuchtet. Zu den Fitness-Tests gehören Sit-ups, ein 300-Meter-Sprint, Liegestütze und ein Lauf über 1,5 Meilen. Wer es auf eine (besonders gefährliche) Karriere im „Hostage Rescue Team“ (Geiselbefreiungs-Team) abgesehen hat, wird daneben auch an die Klimmzugstange gebeten.

sicario

Nur, wer diesen Ausleseprozess übersteht, hat eine Chance, an der FBI Academy aufgenommen und innerhalb der folgenden 21 Wochen in Theorie und Praxis (Selbstverteidigung, Schusswaffentraining, realitätsnahe Übungsmissionen usw.) zum Special Agent ausgebildet zu werden. Natürlich kann es auch während dieser Zeit passieren, dass man aufgrund von Fehlverhalten oder dem Nicht-Bestehen nachfolgender Fitness-Tests doch noch „ausgesiebt“ wird. Im Jahr 2010 gab es für die 900 offenen „Special Agents“-Ausbildungsplätze über 50.000 Bewerber. Insgesamt beschäftigt das FBI ca. 13.500 Sonderermittler, welche sich auf die Bereiche „Counterterrorism“, „Criminal Investigation“, „Counterintelligence“, „Cyber-Crime“ und „Intelligence“ verteilen.

Weitere Infos zu Bewerbung und Training beim FBI

DEA

Wer Special Agent der „Drug Enforcement Administration“ (DEA) werden möchte, hat es kaum einfacher als der FBI-Nachwuchs. Die Grundvoraussetzungen ähneln sich bei beiden Behörden recht stark, wenig überraschend sind die DEA-Anforderungen hinsichtlich der Frage nach eventuellem, zurückliegendem Drogenkonsum aber gnadenlos, während das FBI in dieser Hinsicht ein wenig gnädiger ist. Ein Lügendetektortest für Special-Agent-Bewerber gehört auch bei der DEA zum Standard.

sicario

Die Ausbildung an der „DEA Training Academy“ in Quantico umfasst ein 19-wöchiges Training. Dazu gehören eine umfassende Schusswaffenausbildung, das Durchspielen von Übungsszenarien, Computerkurse, Überwachungstraining sowie etliche weitere theoretische und praktische Übungen und natürlich ebenfalls Fitness-Tests. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Programms dürfen sich die Rekruten „DEA Special Agent“ nennen. Momentan sind für die Antidrogenbehörde ca. 5.000 dieser Sonderermittler im Einsatz.

Weitere Infos zu Bewerbung und Training bei der DEA

Einen Einblick, wie es bei den gefährlichen Einsätzen der Special Agents von FBI und DEA in der Praxis zugehen kann, gewährt Villeneuves Thriller „Sicario“.

sicario

Gewinnt unter anderem dieses Shirt zum Film!

Gewinnt ein Fanpaket zum Actionthriller

Gemeinsam mit Studiocanal verlosen wir ein „Sicario“-Fanpaket bestehend aus zwei Freikarten (einlösbar für den Film in allen Kinos, in denen „Sicario“ läuft), einem Plakat sowie einem Shirt zum Film. Wer das Fanpaket gewinnen möchte, muss uns folgende Fragen beantworten können:

1. Was bedeutet „Sicario“ (Auftragskiller)
2. Wer obigen Text über Special Agents genauer gelesen hat, ist auch über die Abkürzung „SASS“ gestolpert. Wofür steht diese noch einmal? (Special Agent Selection System)

Der Gewinner wurde soeben via E-Mail informiert. Wir wünschen viel Spaß mit dem Preis und im Kino!

Weitere Informationen zu „Sicario“

Die Homepage von „Sicario“
Die Fanpage des Verleihs

Tagged as: , , , , , , , ,

Wie Viele Actionnerds gibt es?

  • Keine Sorge, du bist mit deiner Vorliebe nicht allein! Uns besuchten bereits 5500019 andere Actionnerds