Wir zelebrieren Actionfilme, die rocken!

Gewinnt Freikarten für “Criminal Squad”

Criminal Squad Gewinnspiel

Gewinnt Freikarten für den Actioner “Criminal Squad” mit Gerard Butler. © Concorde Filmverleih

Ab dem 1. Februar 2018 macht Gerard Butler als skrupelloser Cop Big Nick in “Criminal Squad” Jagd auf eine Gangsterbande, die auf das schnelle Geld aus ist und die Federal Reserve Bank in L.A. ausrauben will.

Euch erwarten fette Action und pures Machotum auf den Spuren von „Heat“ und „Sabotage“. Wir stellen euch den Actioner vor, werfen ein Schlaglicht auf reale Raubüberfälle der letzten Zeit und verlosen 2×2 Freikarten inklusive Poster zum Film.

Dirty Cops gegen Dirty Jobs

Los Angeles – in kaum einer anderen Stadt werden so viele Banken überfallen und Transporter ausgeräumt wie hier. Auch die routinierte Gangster-Bande des Ex-Sträflings Ray Merrimen (Pablo Schreiber) ist süchtig nach dem schnellen Geld. Doch als einer ihrer Raubzüge zu mehreren Toten führt, geraten die Outlaws ins Visier des skrupellosen Cops Nick Flanagan (Gerard Butler “Olympus Has Fallen“) und seiner Spezialeinheit des Sheriff’s Departments.

Selbst bereit die Grenze zwischen Gut und Böse zu überschreiten, beginnen die Ermittler eine provokante Jagd auf die Verbrecher. Denn diese planen nichts Geringeres, als das am besten gesicherte Geldinstitut der Stadt zu knacken: Die Federal Reserve Bank in Downtown L.A.

Criminal Squad Gerard Butler

Gerard Butler begibt sich als Big Nick auf Gangsterjagd. © Concorde Filmverleih

Mit rasanten Verfolgungsjagden und ehrlicher Action sorgt „Criminal Squad“ für adrenalingeladene Dauerspannung! Unter der Regie von Christian Gudegast (Drehbuch zu „London Has Fallen“) läuft Gerard Butler in dem knallharten Heist-Movie als erbarmungsloser Cop ‚Big Nick‘ zu Hochtouren auf!

Schaut in “Criminal Squad” mit Gerard Butler hinein

Drei spektakuläre Raubzüge der jüngeren Geschichte

In explosiver Vorfreude auf „Criminal Squad“ haben wir als kleinen Vorgeschmack drei spannende Raubüberfälle der jüngeren Geschichte im Gepäck, die tatsächlich stattgefunden haben und Lust auf actionreiche Diebeszüge auf der großen Kinoleinwand machen.

Coup #1: Der unterirdische Bankraub von Berlin

2014 sorgte ein komplett verrückter Bankraub hierzulande, genauer in Berlin, für große, allerdings extrem verspätete Schlagzeilen: Unbekannte Täter gruben aus einer Tiefgarage heraus einen Tunnel hinein in den Tresorraum einer benachbarten Bankfiliale. Der Clou an der Geschichte ist, dass die Aktion monatelang unbemerkt blieb – der Coup also schon 2013 stieg! Erst am 14. Januar 2014 wurde dann der 45 Meter lange und professionell abgestützte Schacht entdeckt. Die Garage hatten die Bankräuber mit falschen Papieren angemietet, um von dort aus in aller Ruhe zu graben. Die Ausbeute für die unbekannten Ganoven: Rund 10 Millionen Euro!

Coup #2: Schwere Beute – Münzraub von Alabama

Im US-Staat Alabama ging ein Bankräuber 2016 im wahrsten Sinne „schwerreich“ mit seiner Beute davon: Nachdem er sich Zutritt zur Zentralbank Federal Reserve verschafft hatte, war er danach knapp viereinhalb Tonnen reicher. Tonnen? Absolut! Was den Bankraub nämlich so kurios macht, ist die Tatsache, dass der Ganove dem Banklager statt Scheinen schätzungsweise knapp 200.000 Dollar in Vierteldollarmünzen entnahm. Wirklich keine leichte Beute, die er sich dort angelacht hat!

Criminal Squad mit Gerard Butler in Action

So hätte Big Nick bei dem Münzräuber sicherlich auch geschaut. © Concorde Filmverleih

Coup #3: Cyberbankraub mit Tippfehler

Im digitalen Zeitalter ergattern sich moderne Ganoven ihre Beute auch gerne einmal via Hacken des Systems. So beispielsweise in einer Aktion im Jahr 2016, die für weltweite Schlagzeilen sorgte: Unbekannte Hacker nutzten eine Sicherheitslücke in der Zentralbank von Bangladesch, um Zugriff auf Konten der US-Bundesbank New York zu erhalten. Das klappte auch – bis zur fünften Überweisung, in die sich ein Tippfehler einschlich, der die Banker stutzig machte: Statt “foundation” schrieben die Diebe “fandation”. Damit kamen die Banken dem digitalen Coup auf die Schliche und die illegalen Transaktionen nahmen ein Ende. Die erfolgreiche „Vorarbeit“ bis zu dem Tippfehler brachte den Hackern aber immerhin ein Sümmchen von knapp 81 Millionen Dollar ein!

Kostenlos in den Actioner? Gewinnt Freikarten!

Gemeinsam mit dem Concorde Filmverleih verlosen wir anlässlich des Kinostarts von “Criminal Squad” 2×2 Freikarten (diese gelten in allen Kinos, in denen “Criminal Squad” läuft, für ausschließlich diesen Film) inklusive Poster zum Film. Wer also kostenlos ins Kino möchte, muss bei unserem Gewinnspiel mitmachen. Dazu solltet ihr den oben eingebundenen Trailer genauer in Augenschein nehmen und uns folgende Fragen beantworten:

1. Wie viele Milliarden werden in der Federal Reserve Bank gelagert? (500-800)
2. Welche Zahl taucht im Bild auf, wenn Gerard Butler einem Kerl verspricht, ihm einen Arzt zu besorgen? (10)
3. Wie viele Wachleute hat man augenscheinlich am Arsch, wenn man nur kurz vor der Federal Reserve Bank steht? (3)

Das Gewinnspiel ist beendet. Wir haben die Lösungen oben nachgetragen und unsere Gewinner via E-Mail in Kenntnis gesetzt. Wir wünschen viel Spaß im Kino!

Mehr Informationen zu “Criminal Squad”

Die Kritik bei den Actionfreunden
Die offizielle Website zum Film
Die “Criminal Squad”-Fanpage

Tagged as: , , , , , , , ,

Wie Viele Actionnerds gibt es?

  • Keine Sorge, du bist mit deiner Vorliebe nicht allein! Uns besuchten bereits 6195000 andere Actionnerds