Wir zelebrieren Actionfilme, die rocken!

Tag-Archiv für ‘Thailand’

The Pool

Ein leerer Swimming Pool. Ein Pärchen. Ein Krokodil. Mehr braucht “The Pool” nicht, um die Spannungsschraube am Anschlag zu halten. Der Tierhorror-Thriller aus Thailand dreht jede Fliese des begrenzten Settings auf links, um wendungsreiche 90 Minuten zu garantieren.

Scanners III

Bei “Scanners III” nimmt erneut Christian Duguay auf dem Regiestuhl Platz. An einem Stück mit Teil 2 gedreht, sollte dies eigentlich für konstante Qualität bürgen. Dumm nur, dass Duguay diesmal etwas ganz anderes ausprobieren will…

Death Warrior mit Tony Jaa

Death Warrior

In dem trashigen Martial-Arts-Streifen “Death Warrior” teilt unter anderem Tony Jaa ordentlich aus. Als Lump will er einen Cop um die Ecke bringen, der bei einem Undercover-Einsatz die Gangsterbande Jaas empfindlich ausdünnte… Von Jaas außerordentlichen Fähigkeiten gibt es hier leider nur Ansätze zu sehen.

Fighters Blood mit Tony Jaa

Fighters Blood

Wer anderen eine Bratwurst brät, hat meist ein Bratwurst-Bratgerät! Es sind Sprüche wie dieser, die man in “Fighters Blood” alle 30 Sekunden um die Ohren gehauen bekommt. Was diese mit der Handlung an und für sich zu tun haben, weiß nicht einmal Tony Jaa, der den deutschen Synchronsprechern sicher amtlich eine dübeln würde für die Verhunzung seines Filmes. Wobei selbiger auch so ziemlicher Müll ist.

Phobia 2

Gewinnt den Asia-Grusler “Phobia 2”

Mit fünf grusligen Geschichten lässt euch dieser thailändische Episoden-Horrorfilm die Haare zu Berge stehen. Dabei geht es unter anderem um Geister, fiese Krankenbett-Nachbarn und komplett aus dem Ruder laufende Filmdreharbeiten. Wir verlosen zwei DVDs und zwei Blu-rays von „Phobia 2“!

Phobia 2

Phobia 2

Die thailändische Horror-Anthologie “Phobia 2” erzählt fünf gruselige Kurzgeschichten rund um Geister, Untote und mal wirklich abgefahrene Dreharbeiten. Das Ergebnis ist effektiv, gruselig und äußerst gekonnt in Szene gesetzt.

Hardcore

„Hardcore“ und „Phobia 2“ benötigen eure Hilfe

Wir wollen euch zwei interessante Crowdfunding-Projekte vorstellen. Das eine widmet sich beinahe physisch erlebbarer Action komplett aus der First Person Ansicht und lässt euch Teil eines Shooters mit mal wirklich lebensechter Grafik werden. Das andere Projekt dreht sich um thailändischen Horror.

Dragonwolf

Dragonwolf

Julius und Mozart sind Freunde von Kindesbeinen an. Doch eine Frau treibt einen Keil zwischen die Freunde, die sich fortan bis aufs Blut bekriegen. Die Folge sind flotte Martial Arts Action und eine Story, die sich an das Heroic Bloodshed Kino aus Hongkong anlehnt.

Kill 'em All

Kill ’em all

Eine Handvoll Profikiller wurde auf engstem Raum zusammengepfercht und wird gezwungen, sich gegenseitig in immer neuen Fights bis zum Tod zu beharken. Mehr Story benötigt diese Kampfsport-Bombe aus Thailand nicht, um ordentlich Martial Arts Schauwerte zu generieren.

Wie Viele Actionnerds gibt es?

  • Keine Sorge, du bist mit deiner Vorliebe nicht allein! Uns besuchten bereits 6692914 andere Actionnerds