Wir zelebrieren Actionfilme, die rocken!

Ausbruch aus dem Superknast in „Escape Plan“

Escape Plan

Gewinnt eine DVD und eine Blu-ray von “Escape Plan”

Am 27. März 2014 veröffentlicht Concorde Home Entertainment endlich das Aufeinandertreffen der Actiongiganten Arnold Schwarzenegger und Sylvester Stallone auf DVD und Blu-ray. In „Escape Plan“ müssen beide aus einem ausbruchsicheren Superknast entkommen, der auf den hübschen Namen „Das Grab“ hört. Zum Kaufstart des Actionthrillers verlosen wir eine DVD und eine Blu-ray zum Film!

Darum geht es in „Escape Plan“

Ausbrechen ist sein Job – Sicherheitsexperte Ray Breslin konstruiert Hochsicherheits- gefängnisse auf der ganzen Welt und testet sie im Selbstversuch auf ihre Ausbruchssicherheit. Als er für die CIA ein geheimes High-Tech-Gefängnis, genannt „Das Grab“, auf Herz und Nieren prüfen soll, merkt er zu spät, dass man ihn in eine Falle gelockt hat. Plötzlich ist er ohne Kontakt zur Außenwelt dem sadistischen Gefängnis- direktor Hobbes und seinen brutalen Wärtern ausgeliefert. Einzig der undurchsichtige Häftling Emil Rottmayer scheint auf seiner Seite zu sein. Gemeinsam schmieden sie einen riskanten Fluchtplan …

Der Trailer zu „Escape Plan“

Freiwillig in den Knast? Nie und nimmer … oder etwa doch?

Weshalb es sich neben dem lukrativen, wenn auch ungewöhnlichen Job des Gefängnis-Testers (Siehe Sly in „Escape Plan“) heutzutage lohnen kann, sich freiwillig hinter schwedische Gardinen zu begeben, das zeigen wir euch in unserer „Top 5 der Gründe, warum Menschen freiwillig in den Knast gehen“:

5.) Steigende Wohnkosten
Angesichts immer höherer Preise für Immobilienkauf oder -miete verliert das Leben in Freiheit für mehr und mehr Deutsche an Attraktivität. Vor allem Singles, aber zunehmend auch Paare und Familien trotzen dem immobilen Preisirrsinn und beziehen gänzlich kostenlose, in schlichten Betontönen gehaltene 1-Zimmer-Appartements (zuzüglich Gemeinschaftsräumen) mit top-aktuellen schwedischen Gardinen. 24-Stunden-Rundumbetreuung durch motivierte Hauswarte inklusive.

4.) Vorgelagerte Haft
Wer in seiner momentanen Lebensphase gerade viel Zeit übrig hat, mit der er sonst nichts Sinnvolles anzufangen weiß, sollte sich einmal mit dem Konzept der Vorab-Haft vertraut machen: Auf diesem Weg lassen sich Gefängnisstrafen für noch nicht begangene Taten bereits im Vorfeld absitzen – und zwar praktischerweise zu einem selbst gewählten Zeitpunkt. Interessierte können sich direkt bei einer JVA in ihrer Nähe über die aktuellen Konditionen und Bonusprogramme informieren. Empfehlenswert ist dieses Modell allerdings nur für Bürger, die sich relativ sicher sind, irgendwann noch einmal gehörig mit dem Gesetz in Konflikt zu kommen.

Escape Plan

Arbeiten in “Escape Plan” mal zusammen und mal geraten sie aneinander: Sylvester Stallone und Arnold Schwarzenegger.

3.) Berufliche Weiterbildung
Nicht allen jungen Menschen gelingt es auf Anhieb, nach dem Ende ihrer Schulzeit einen passenden Ausbildungsplatz zu finden. Auch viele Berufserfahrene suchen oft monatelang nach einer Möglichkeit, die gewünschte Zusatzqualifikation zu absolvieren. Weil die meisten Haftanstalten ihren Insassen berufliche Qualifizierungsmaßnahmen anbieten – angefangen bei kompletten Ausbildungen über Umschulungen bis hin zum Gabelstapler-Schein –, wird der freiwillige Gefängnisaufenthalt als Karrieresprungbrett in letzter Zeit immer beliebter.

2.) Flucht vor anhänglichem (Ex-)Partner
Das Ende einer Beziehung ist nicht selten mit Tränen auf mindestens einer der beteiligten Seite verbunden. Manche Partner versuchen dann, sich dem Trennungsschmerz zu entziehen, indem sie das Aus kurzerhand ignorieren und den Ex-Freund bzw. die Ex-Freundin mit vehementen Liebesschwüren oder ähnlich peinlichen Aktionen auf offener Straße belästigen (hin und wieder soll es sogar im Rahmen noch intakter Beziehungen zu vergleichbar unschönen Szenen kommen). Um sich allzu aufdringlichen (Ex-) Partnern zu entziehen und endlich Ruhe zu haben, bleibt den Betroffenen mitunter nichts anderes mehr übrig, als sich selbst wegschließen zu lassen.

1.) Gefängnis-Tester
Den wohl besten aller vorstellbaren Gründe für einen (freiwilligen) Knastaufenthalt hat ein Gefängnis-Tester, der Haftanstalten im Selbstversuch auf Ausbruchsicherheit überprüft. Problematisch wird der Job eigentlich nur, wenn aus dem freiwillig angetretenen Knast-Check ungewollt ein Pflichtaufenthalt wird, weil euch irgendwer unwiederbringlich aus dem Verkehr ziehen will…

Gewinnt „Escape Plan“ für euer Heimkino

Gemeinsam mit Concorde Home Entertainment verlosen wir zum Kaufstart des Filmes am 27. März 2014 eine DVD und eine Blu-ray von „Escape Plan“. Wenn ihr den Film gewinnen wollt, müsst ihr uns folgende Frage beantworten können:

Sowohl Sylvester Stallone als auch Arnold Schwarzenegger haben es in ihrer Filmkarriere bereits zu einigen Knastaufenthalten gebracht. Dem einen wird in „Running Man“ fast der Schädel weggesprengt, als er zu fliehen versucht, der andere hangelt sich in „Tango & Cash“ an einem Stromkabel entlang, um mit einem Kumpel zu fliehen, der dann auch noch seine Schwester nageln will. Zumindest Sylvester Stallone ging das Thema Knastfilm schon mehrmals deutlich ernster an. Neben „Flucht oder Sieg“ wäre da vor allem „Lock Up“ zu nennen. Und damit zu unseren Fragen:

Wie heißt das Gefängnis, in das Sylvester Stallones Charakter Frank Leone in „Lock Up“ einfährt und welcher Darsteller spielte den Gefängnischef?

Gesucht waren das Gateway Prison und der Darsteller Donald Sutherland. Die Gewinner wurden via E-Mail von uns informiert!

Viel Spaß mit dem Gewinn!

Mehr Informationen zu „Escape Plan“

Die Kritik zum Film auf Actionfreunde.de
Fanpage zum Film auf Facebook
Offizielle Webseite zum Film

Tagged as: , , , , , , ,

Wie Viele Actionnerds gibt es?

  • Keine Sorge, du bist mit deiner Vorliebe nicht allein! Uns besuchten bereits 6437595 andere Actionnerds