Wir zelebrieren Actionfilme, die rocken!

the Horror Pit

Ob Splatter, Trash oder was es sonst noch gibt … all das findet hier seinen verdienten Platz

Reborn

Edwards Schwester mit den elektrischen Händen, Carrie und Frankensteins Braut in einer Person: “Reborn” ist die Geschichte eines Mädchens, das auf der Suche nach ihrer wahren Identität Blitze auf die Erde regnen lässt. In Haupt- und Nebenrollen: Barbara Crampton, Rae Dawn Chong und Michael Paré.

Nictophobia mit Michael Madsen Cover

Nictophobia – Folter in der Dunkelheit

Das Pärchen Tyler und Lauren macht in Immobilien und beäugt gerade ein neues Projekt, das sie zu Geld zu machen gedenken. Doch alsbald haben sie den Verdacht, dass sie in dem gewaltigen Gemäuer nicht allein sind… Genauer gesagt befinden sie sich mit Michael Madsen unter einem Dach. Und der macht bald auf Mr. Blonde.

Das US-Covermotiv von "Prey".

Prey

Von Regisseur Franck Khalfoun in Szene gesetzt, handelt es sich bei der 2019er “Blumhouse”-Veröffentlichung “Prey” um eine auf einer nahezu unbewohnten malaysischen Insel angesiedelte Kombination aus Survival-Horror, Mystery-Thriller und “Creature-Feature”…

Evil of Dracula

Zum dritten Mal binnen vier Jahren befasst sich Regisseur Michio Yamamoto in “Evil of Dracula” mit Vampiren, zum zweiten Mal bereits spielt Shin Kishida dabei den Obervampir, und je tiefer die blutdurstige Spezies erforscht wird, desto stärker werden die Charakterzüge eines alten Bekannten freigelegt: Dracula.

Lake of Dracula

Die Haut ist nun fast perlweiß, das Lächeln wird breiter, die Fangzähne sichtbar: Mit “Lake of Dracula” erweitert Michio Yamamoto den Radius seiner erst ein Jahr zuvor begründeten Vampir-Mythologie spürbar und bekennt sich offen zu den Regeln, die man zur Drehzeit westlich von Japan bereits seit einem halben Jahrhundert in unterschiedlichen Variationen pflegte.

The Vampire Doll

Ein Haus in den Wäldern, ein Todesopfer und ein schreckliches Geheimnis… “The Vampire Doll” mischt Einflüsse des britischen und amerikanischen Vampirkinos mit lokalen Eigenarten und erschafft so im Kontext des japanischen Horrorfilms eine kleine Kuriosität, die Regisseur Michio Yamamoto später sogar zur losen Trilogie ausweiten würde.

Prom Night 2

Prom Night 2 – Mary Lou

„Prom Night 2“ hat mit seinem Vorgänger kaum mehr als den Titel und den Abschlussball als zentrales Thema gemeinsam. Ansonsten geht dieser Mix aus Besessenheitshorror und übernatürlichem Slasher eigene Wege: Die 1957 gewaltsam verstorbene Prom Queen Mary Lou fährt 30 Jahre später in den Körper der Schülerin Vicki, sucht Rache und begeht diverse Bluttaten.

Madhouse – Das Schreckenshaus des Dr. Death

Im Spätherbst seiner Karriere kämpft Horror-Ikone Vincent Price gegen eine im Wandel begriffene Filmindustrie, die an altmodischen Gothic-Horrorfilmen längst nicht mehr interessiert ist. In “Madhouse – Das Schreckenshaus des Dr. Death” spielt er sich quasi selbst – einen ehemaligen Star auf dem absteigenden Ast, der es mit seinem fünften Auftritt als Dr. Death noch einmal wissen will.

the Pit and the Pendulum (aka “Meister des Grauens”)

Spanien, 1492: Lose auf der gleichnamigen Kurzgeschichte Edgar Allen Poes basierend, gerät eine junge Dame (Rona De Ricci) in Stuart Gordons 1991er Regiearbeit “the Pit and the Pendulum” (aka “Meister des Grauens”) in die Fänge des grausam wütenden Großinquisitors Torquemada (Lance Henriksen)…

Drácula

Stellt euch vor, der neueste US-Blockbuster erscheint und es gibt keine Synchronisationstechnologie. Was macht ihr dann? Den Film auf Englisch gucken? Aber nein; ihr dreht den Film einfach in eurer Sprache neu. So geschehen im Jahr 1931 mit “Drácula”, der spanischen Version des weltberühmten Horrorklassikers… die sogar als die bessere Version gilt!

Wie Viele Actionnerds gibt es?

  • Keine Sorge, du bist mit deiner Vorliebe nicht allein! Uns besuchten bereits 9433889 andere Actionnerds