Wir zelebrieren Actionfilme, die rocken!

Gewinnt DVDs von “Fire with Fire”

Fire with Fire

Bruce Willis unterstützt Josh Duhamels Rachefledzug in “Fire with Fire”.

Anlässlich des Kaufstarts des Actionthrillers “Fire with Fire” am 22. Februar 2013 verlosen wir gemeinsam mit Universum Film 2 DVDs!

Darum geht es in “Fire with Fire”

Feuerwehrmann Jeremy Coleman (Josh Duhamel) wird Zeuge eines brutalen Verbrechens und kommt dabei selbst nur knapp mit dem Leben davon. Doch der Albtraum hat damit gerade erst begonnen: Jeremy wird gezwungen, gegen den Verbrecherfürsten Hagan (Vincent D‘Onofrio) auszusagen.

Leider kommen die Gangster Jeremy trotz Zeugenschutzprogramms inklusive neuer Identität wieder auf die Spur und so muss er die Dinge getreu dem Motto “Feuer mit Feuer bekämpfen” persönlich in die Hand nehmen.

“Ich bin dann mal weg!” – Anleitung zum Untertauchen

Wer wie Jeremy auch irgendwann einmal in die Verlegenheit kommen sollte, phantommäßig untertauchen zu müssen, hält sich am besten an die folgende Anleitung – Erfolgsgarantie leider nicht inbegriffen.

1.) Zuallererst musst du schnellstens aus deiner bisherigen Wohnung raus. Nimm nur das Allernötigste mit – außer einer größeren Summe Bargeld brauchst du eigentlich nichts weiter! (Falls du keine größere Summe Bargeld zur Verfügung hast und sie auch nicht schnell beschaffen kannst, brauchst du diese Anleitung gar nicht erst weiterzulesen. Wenn du wirklich untertauchen willst, fang erstmal an zu sparen!)

2.) Vernichte unterwegs alle Ausweise und sonstigen Dokumente, die Daten von dir enthalten: Insbesondere deine Krankenkassenkarte und deinen Führerschein, aber auch sämtliche Mitgliedsausweise. Nicht-personalisierte Rabattkarten oder Treueherzen-Sammelhefte darfst du ausnahmsweise behalten. Dein Handy inklusive SIM-Karte musst du aber leider ebenfalls vernichten und dir ein neues mit Prepaid-Karte besorgen. Nur so kannst du sicher sein, dass du ein absolut „sauberes“ Mobiltelefon mitführst.

3.) Achte darauf, ab sofort nur noch Bargeld zu benutzen und auf keinen Fall deine Bankkarte, denn Abhebungen an Geldautomaten lassen Rückschlüsse auf deine Fluchtroute zu und können später deinen Unterschlupf verraten!

4.) Um dich spurlos möglichst weit von deinem letzten bekannten Aufenthaltsort zu entfernen, empfehlen sich Bus und Bahn, da du so anonym reisen kannst. Das eigene Auto muss stehen bleiben, weil es leicht identifiziert werden kann. Flüge sind ebenfalls ein No-Go. Auf dem Weg zum Zielort deiner Wahl darf es ebenso keine Grenzkontrollen geben (siehe Punkt 2: Du hast keinen Ausweis mehr! Sofern du dich bis jetzt an den Plan gehalten hast…).

5.) Nimm dich in Acht vor Überwachungskameras! Halte deinen Kopf am besten immer gesenkt! Zudem ist eine Schirmmütze eigentlich Pflicht. Wie bitte? Dieses Accessoire kommt aus modischen Gründen für dich auf keinen Fall in Frage? OK, alternativ kannst du selbstverständlich auch auf einen prächtigen Sombrero oder nietenverzierten Cowboyhut zurückgreifen… Hauptsache schön UNAUFFÄLLIG!!!
An dieser Stelle mal eine kleine Zwischenbemerkung: Wenn du wirklich untertauchen willst, musst du dich notgedrungen darauf einstellen, hier und da ein paar Einschränkungen hinzunehmen! Also reiß dich mal ein bisschen zusammen. Es geht hier schließlich nicht um Familienferien auf dem Bauernhof! So, und jetzt Schirmmütze auf und Klappe zu!

6.) Wenn du beispielsweise im Zug ein bisschen Zeit hast, schließ dich auf der Toilette ein und verpass dir im Schnellverfahren eine neue Frisur! Entweder färbst du dir die Haare oder du schneidest sie deutlich kürzer – das heißt: nicht nur die Spitzen! Männer lassen sich ab sofort einen Bart wachsen oder rasieren den vorhandenen radikal ab.

7.) Am Zielort angekommen, nimmst du dir unter falschem Namen ein Zimmer mit gutem Ausblick auf die Umgebung und mehreren Fluchtwegen. Leider musst du deine Unterkunft von nun an mindestens wöchentlich wechseln, also fang gar nicht erst an, dich irgendwo heimisch zu fühlen! Untertauchen heißt flexibel bleiben!

8.) Internetznutzung in jeglicher Form ist tabu! Vor allem solltest du nicht auf die überaus dumme Idee kommen, deinen aktuellen Status bei Facebook oder Twitter zu posten…

9.) Der Kontakt zu Freunden, Verwandten und Bekannten sollte auf ein absolutes Minimum reduziert, aber auch nicht völlig abgebrochen werden – oder hast du im Ernst vor, nie wieder zurückzukehren? Benutze bei der Kontaktaufnahme ausschließlich dein übrigens ebenfalls regelmäßig zu wechselndes Prepaid-Handy und verrate niemals Details zu deinem Aufenthaltsort.

10.) Falls dein Geld zur Neige geht, such dir eine Arbeit, bei der du deinen Lohn bar auszahlen lassen kannst und keine Lohnsteuerkarte benötigt wird. Sprich: Schwarzarbeit. Deine Karrierechancen sind damit zwar ziemlich eingeschränkt, aber hey… immerhin bist du jetzt komplett untergetaucht. Herzlichen Glückwunsch!

Gewinnt DVDs zu “Fire with Fire”

Wer eine der beiden DVDs zu dem Bruce Willis Actionthriller gewinnen möchte, sollte uns folgende Frage beantworten können:

Wenn man die Buchstaben, die wir in dem Text zum Untertauchen unterstrichen haben, richtig zusammensetzt, kommt ein zum Thema „Untertauchen“ passender Begriff heraus!

Das Gewinnspiel ist beendet! Gesucht wurde der Begriff “Zeugenschutzprogramm”. Die Gewinner wurden soeben per E-Mail informiert!

Viel Spaß mit dem Gewinn!!!

Tagged as: , , , , , ,

Wie Viele Actionnerds gibt es?

  • Keine Sorge, du bist mit deiner Vorliebe nicht allein! Uns besuchten bereits 6027061 andere Actionnerds