Wir zelebrieren Actionfilme, die rocken!

Tag-Archiv für ‘Endzeit’

Ein US-Postermotiv von "Scorched Earth" (2018)

Scorched Earth

In dem 2018er Endzeit-Western “Scorched Earth” ist es nach einer fatalen ökologischen Katastrophe u.a. verboten, fossile Brennstoffe zu nutzen. Wer dagegen verstößt, bekommt es mit Gesetzeshütern und Kopfgeld-Jägern zutun. Zu letzteren gehört Attica Gage (Gina Carano)…

Neon City

Neon City

„Neon City“ entpuppt sich als Endzeit-Neuerzählung des Westernklassikers „Stagecoach“, in dem eine zusammengewürfelte Gruppe eine Reise durch lebensgefährliches Gelände bewältigen muss. Anstelle von Indianern gibt es verseuchte Mutanten, anstelle einer Postkutsche einen klapprigen Transporter und anstelle von John Wayne Michael Ironside, der hier einen knallharten Kopfgeldjäger gibt.

The Sisterhood

The Sisterhood

Endzeitaction von Cirio H. Santiago nach bewährtem Muster: Einerseits besitzt der Film einen großen Fantasy-Einschlag, Magie und Schwertkämpfe inklusive, zum anderen sind mal Frauen die Helden. Die bekämpfen in der postapokalyptischen Ödnis fiese Männerclans als solidarische Schwesternschaft.

The Riffs II - Flucht aus der Bronx

The Riffs II – Flucht aus der Bronx

In der erneut von Enzo G. Castellari inszenierten Fortsetzung „Bronx Warriors 2“, hierzulande „The Riffs II – Flucht der Bronx“ genannt, bekommt Muckimann Trash es erneut mit einem fiesen Großkonzern in der dystoptischen Zukunft zu tun. Der Konzern will die Armen aus der Bronx vertreiben, wobei er nicht einmal vor Massenmord zurückschreckt. Logisch, dass Trash da erneut zur Waffe greift.

The Riffs - Die Gewalt sind wir

The Riffs – Die Gewalt sind wir

In Enzo G. Castellaris „1990: The Bronx Warriors“, hierzulande „The Riffs – Die Gewalt sind wir“, ist mal wieder dystopische Endzeit angesagt. Die Bronx ist zu einem Ganggebiet geworden, in das sich die Polizei kaum hineintraut. Als eine Konzernerbin hierhin flieht und bei der Gang der Riders unterkommt, beginnt es in der Bronx zu brodeln, als Übelwichte die junge Frau in ihre Gewalt bekommen wollen.

Hell comes to Frogtown

Hell comes to Frogtown

Krude, kruder, “Hell comes to Frogtown”! Diese end(zeit)geile Trashklamotte um den überaus potenten Mr. Hell, der zur Aufforstung der menschlichen Rasse gezwungen wird, muss man(n) einfach gesehen haben. Wo sonst mutieren Menschen zu Riesenfröschen und müssen fruchtbare Damen im Akkord besamt werden? Seht ihr…

Radioactive Dreams

Radioactive Dreams

Mit diesem schrägen Werk setzte sich Albert Pyun zwischen alle Genrestühle: Michael Dudikoff und John Stockwell spielen zwei junge Männer, welche den Atomkrieg in einem Bunker überstanden haben, aufgewachsen mit Hard-Boiled-Romanen als Unterhaltung. Als Endzeit-Detektive absolvieren sie gelegentliche Actionszenen, Musikeinlagen und komödiantische Passagen in diesem irren Mix.

Kampfansage 3 – Der letzte Schüler

Kampfansage 3 – Der letzte Schüler

Nach zwei „Kampfansage“-Kurzfilmen stellte Johannes Jaeger mit finanzieller Unterstützung von Hermann Joha den Langfilm „Kampfansage 3 – Der letzte Schüler“ auf die Beine. In diesem Martial-Arts-Endzeitfilm aus deutschen Landen kämpfen Rebellen gegen ein böses Regime. Unter anderem teilen Mathis Landwehr, Volkram Zschiesche und Mike Möller Tritte aus.

Stryker

Stryker

In seinem ersten von diversen Endzeitreißern schickt Cirio H. Santiago den Titelhelden Stryker in einen Kampf um Wasser während der Postapokalypse. Ihm gegenüber steht der Schurke Kardis, mit dem Stryker noch eine alte Rechnung offen hat.

Daylight’s End

Bei „Daylight’s End“ arbeitete William Kaufman wieder mit seinem „Sinners and Saints“-Star Johnny Strong zusammen. Der spielt den Einzelgänger Rourke, der sich in einer postapokalyptischen Welt voller vampirartiger Untoter durchschlägt. Dabei trifft er auf eine Gruppe Überlebender unter der Führung von Lance Henriksen.

Wie Viele Actionnerds gibt es?

  • Keine Sorge, du bist mit deiner Vorliebe nicht allein! Uns besuchten bereits 3981184 andere Actionnerds